Stute mit Hakenzähnen- wirklich nie rossig ???

By octävchen | Zucht

Hallo !!!
Ich hab grad ein Problem. Ich wollte dieses Jahr meine junge (7 Jahre) Stute zum ersten Mal decken lassen.
Seit Wochen beobachte ich sie, doch sie scheint einfach nicht in Rosse zu kommen. Ich bin mit ihr auch schon mehrfach direkt zum Hengst gefahren um sicher zu gehen, aber immer Fehlanzeige.
Ich habe sie im März untersuchen lassen und der TA sagt, dass organisch alles i.O. ist. Eierstöcke sind ok und auch ein 4 cm Folikel war gerade da. Aber rossig war sie trotzdem nicht.

Ich wollte ihr Zeit geben, da sie auch etwas sensibel auf den Hengst reagiert hat. Nun ist sie im Probierstand aber ganz normal und benimmt sich halt einfach nur wie ne Stute die nicht rosst.
Am WE hab ich mich dann mit einem anderen Züchter unterhalten und mein Leid geklagt. Er sagte mir, ich solle mal nachschauen, ob sie vielleicht Hakenzähne hat. Solche Stuten würden nicht rossen und sind zur Zucht nicht geeignet.
Gesagt getan und natürlich mußte ich mit Entsetzen feststellen, dass sie wirklich im Unterkiefer zwei flache Höcker hat, die mir bis dahin nichtmal aufgefallen sind, weil sie so unscheinbar sind.
Jetzt befürchte ich ,dass der Züchter recht hat, auch wenn ich gelesen habe, dass solche Stuten durchaus fruchtbar sein können.
Es wäre für mich sehr ärgerlich, da ich das Mädl selbst gezogen habe und sie auch meine einzige Reitpferdstute ist. Sie ist ne richtig gute, schicke Stute und wurde mit einer sehr guten Note ins Stutbuch eingetragen. Ich hatte gehofft, aus ihr mein nächstes Nachwuchstalent ziehen zu können.
Hat von Euch vielleicht jemand Erfahrung mit solchen Stuten? Werden sie wirklich nicht rossig? Gibt es vielleicht eine Behandlungsmöglichkeit???

(36) comments

Add Your Reply
>