Reichen 4 wochen zum absetzen wirklich aus ????

By FlickaTaraLuna | Archiv: Haltung und Pflege

Hallo ihr lieben ,

ich stehe mal wieder vor einem kleinen problem.

Vor 4 wochen haben wir pilgrim und seine mama getrennt.
Pilgrim lebt zur zeit mit seinem freund und seiner halbschwerster im offenstall und tara steht in einem pensionsstall und wird dort von meiner freundin betreut und beritten.
Nun war ich am wochenende wieder da und seit dem die pferde von der weide in den offenstall gekommen sind baut tara täglich ab , es ist offensichtlich das sie stress hat und sich nicht wohl fühlt. Vom heu was dort nicht gerade großzügig gefüttert wird bekommt sie fast nichts ab. Um 17 uhr wird abends gefüttert und um 18 uhr ist alles leer und das für 200 euro im monat, in meinen augen ist das unmöglich :kowa: .
Nun soll sie am wochenende wieder nach hause kommen da das ja kein dauerzustand sein kann und es mir das herz zerreist mein pony so zu sehen ;( .

Wenn tara wieder zuhause ist würden sie und die andere stute tagsüber auf einem paddock laufen und nachts wären sie in aussenboxen untergebracht , die beiden hengste bleiben im offenstall.
Nun meine frage zwischen boxen und offenstall sind nur ca. 10 m abstand das heißt wenn die stuten draußen sind würde pilgrim seine mama sehen und tag und nacht könnte er sie auch hören.

Meint ihr das 4 wochen trennung da ausgereicht haben ohne das pilgrim dann abdreht wenn er seine mutter wieder sieht ?
Wie lange habt ihr mütter und fohlen ausser hör und sichtweite gehabt ?

Noch ein anderer stall kommt für mich eigentlich nicht in frage da ich denke das es für tara ganz wichtig ist wieder in ihre gewohnte umgebung zu kommen und wieder in ruhe ohne stress fressen zu können.

(17) comments

Add Your Reply
>