Anzahl Pferde im Offenstall

By Frau Olsen | Archiv: Haltung und Pflege

Rate this post

Huhu,
ich bin grade ein wenig verzweifelt, weil ich nicht weiß, wie ich mich entscheiden soll, was ich aber schnell tun muss:
Ich habe mit meinem Pferd im April meinen (ersten) eigenen Stall bezogen, ein Einsteller kam gleichzeitig und wir waren ein paar Monate zu zweit, was arbeitstechnisch (zumal im Sommer) überaus entspannt war und mir sehr gut gefallen hat. Ich habe zwei ha Wiesen und drei sehr große Boxen, aus denen man ohne die Trennwände auch gut einen geräumigen Laufstall machen könnte.
Vor ein paar Wochen kam ein weiterer Einsteller dazu, alles läuft prima, wenn auch schon deutlich spürbar mehr Arbeit, trotz Sommer.
Inzwischen hat eine Freundin noch ihren Spanier gebracht, der bis zur Integration zunächst alleine auf der Nachbarkoppel steht und ein Weidezelt hat. Dieses Pferd war ein Notfall und nicht wirklich eingeplant – geht aber schon und ist von der Zahl her noch machbar, wenn auch natürlich wieder einiges mehr an Arbeit. Vor diesem Notfall habe ich einem (eigentlich als 4. Pferd geplanten) weiteren Einsteller zugesagt gehabt, da wusste ich noch nicht, dass ich den Spanier aufnehmen würde, einfach weil eine gute Freundin meine Hilfe brauchte und mir das wichtig war und ist.
Jetzt soll das 5. Pferd in drei Wochen einziehen und ich bin ziemlich unglücklich mit der plötzlichen Expansion und muss zugeben, dass mir mein schöner, kleiner, beschaulicher Stall, wo immer so viel Ruhe zu finden war, in dem Ausmaß nicht mehr so wirklich gut gefällt. Stress habe ich in meinem anderen Leben mit zwei Jobs und einem Kind genug und in meinem kleinen Paradies konnte ich immer so schön runter kommen. Ausgerechnet jetzt zum (meinem ersten) Winter hin 5 Pferde finde ich einfach nicht mehr entspannt und bin grade einfach unklar, ob meine Bedürfnisse jetzt Grund genug sind, ein Versprechen nicht einzuhalten und der letzten Einstellerin wieder abzusagen.
Ich hatte noch nie so einen Selbstversorger Stall und ich gebe zu, ich konnte nicht wirklich einschätzen, dass 4 Pferde drei mal so viel Arbeit machen wie 2 :red: (Mathe schon immer 6)
Herrje – wie seht Ihr das denn? Findet Ihr, wenn 4 gehen, dann gehen auch 5 – der Unterschied ist nicht so riesig? Ich fand die Mehrarbeit bei jedem weiteren Pferd schon wirklich erstaunlich muss ich sagen, aber die drei fand ich eigentlich perfekt. Im Grunde kann ich eine Absage an das 5. Pferd einfach nicht bringen, aber andererseits herrgott, es ist doch mein Stall und ich will mich ziemlich dringend einfach wohlfühlen da…
was mach ich bloß…?

(49) comments

Add Your Reply
>