Hallo,
ich habe seit knapp einer Woche einen Friesen-Mix.
Eine aus dem Stall hat dann gesehen, dass der Große Mauke hat. Leider habe ich davon gar keine Ahnung. Der TA hat uns jetzt etwas desinfizierendes und eine Salbe verschrieben, die ich jetzt 6 mal aufgetragen habe.Allerdings wurde mir auch gesagt, dass die Mauke noch im Anfangsstadium ist, kann es aber selber leider nicht beurteilen. Es ist bei beiden Hinterbeinen in den Fesselbeugen. Links ist es etwas mehr verkrustet als rechts, ihm tut es da auch ziemlich weh.. z.B. Hufeauskratzen stellt ein kleines Problem dar. Ein wenig Kruste ist jetzt noch da, aber es kommt an beiden Beinen schon weiße, neue Haut zum Vorschein. Ich denke, es ist ein gutes Zeichen!
Jetzt hatte er aber sein linkes Bein etwas angeschwollen. Nicht sehr stark, aber trotzdem mach ich mir Sorgen. Da erst morgen um 4 Uhr der Tierarzt kommt und ich die ganze Nacht wahrscheinlich eh wieder nicht schlafen kann, brauch ich erstmal euren Rat!
Ist das jetzt sehr schlimm oder kann das schonmal bei einer leichten Mauke passieren, dass das Bein was anschwillt. Achja, mein Wallach hat zum Glück auch kaum Behang, deshalb ist die Behandlung was leichter als bei reinrassigen Friesen.
Muss ich mir Sorgen machen oder hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Danke im vorraus! 🙂

(4) comments

Add Your Reply
>