Hufschmied oder Orthopäde

By Louisa9601 | Haltung und Pflege

😉 Hallo und guten Abend

ich hab derzeit ein Hufproblem bei meinem 7jährigen…. Stand eines Morgens nur noch auf 3 Beinen .Der TA war da ,erst V.a Hufgeschwür …Kühlen ,Heparin u.Schmerzmittel, Boxenruhe …2 Tage später V.a Rehe..Kühlen,Heparin u.Schmerzmittel.Eisen runter ,Röntgen( ohne wirkl. Befund) …. die Eisen waren runter und der Spuck war wieder vorbei.Jetzt gibts nur noch ASS 1500mg und er wird tägl. auf der Vorderhand in Pampers gepolstert da er komplett flach geraspelt ist. Der TA sagte die Trachten sind zu flach , die Zehen zu lang , er steht falsch und hat vorgegeben wie er geraspelt werden soll.
Tja und nun weiß ich allmählich nicht mehr , wie soll das weiter gehen .
Ich hab jetzt den dritten Schmied und immer wieder die Probleme ,das ich 6Wochen Abstände viel zu lang finde.Ich selbst bin der Überzeugung , das die Eisen keine gute Sache sind, zumindestens nicht so wie es ist/war. Mein Großer stolpert je mehr es auf die Schmiedetermine zu geht .Dazu ist er sehr flach in der Sohle und die Zehen wachsen unterschiedlich schnell.Da er Ataktisch ist ,Hauptbelastung auf der rechten Vorderhand ,ist jede Arbeit eh nur bedingt ohne Einschränkungen möglich, aber irgendwie interessierts auch niemanden .Weder den TA noch den Schmied .. Und jetzt bin ich an dem Punkt : Entweder ein anderer Schmied oder aber den Fachmann ….den Huforthopäden. Aber ….. keiner kennt einen ( das Problem hätte ich gelöst ) und niemand hat Erfahrung …..also frag ich Euch : Wer hat Erfahrung mit HOs? :nix:

(35) comments

Add Your Reply
>