Schon wieder Stallwechsel?

By Smoke23 | Haltung und Pflege

Hallo zusammen,

stehe gerade vor der Entscheidung dem Stall zu wechseln. Bisher war es aber eher nur so ein Baugefühl, dass der jetzige Stall nicht so das optimale ist. Nachdem ich aber dann am So sogar von meiner Trainerin angesprochen wurde, ob ich mir nicht einen anderen Stall suchen möchte (kam von ihr aus, ohne dass ich das Thema angesprochen habe) bin ich nun doch stärker am überlegen. Einen Stall, den ich nun schon mehrmals besichtigt habe, ist auch schon in der Auswahl. Bin mir aber wg. Boxenhaltung nicht so ganz sicher. Das kennt meiner bisher nur tageweise, ging dort aber ganz gut. Vielleicht könnt ihr mir dazu ja eine Entscheidungs-Hilfe geben.

Pferd: 3,5-jähriger Wallach, noch sehr verspielt, wird gerade auf das Anreiten vorbereitet und macht das sehr brav, im Winter gab es leider wg. zu wenig Auslauf und falschem Training Probleme beim Führen, an welchen ich (mit mittlerweile anderer Trainerin) immer noch arbeite, aber es wird schon besser.

Momentaner Stall: (seit ca. 1 Jahr, wg. Umzug meinerseits)

Haltung: Laufstall mit angrenzendem Paddock (ca. 100 m²) für 3 Pferde, Fressständer und Heuraufe vorhanden. Momentan die ganze Nacht auf der Koppel, ansonsten leider nur 2-6 Stunden und im Winter teilweise nur der kleine Paddock.

Herde: 3er Gruppe aus meinem Kleinen, 7 jährigem Wallach und 27jährigem Hengst. Funktioniert soweit ganz gut.

Fütterung: sehr gutes Heu, 4-mal täglich und sehr reichlich, teilweise wird gar nicht alles gefressen. 2x täglich Kraft- / Mineralfutter nach Vorgaben der Besitzer; leider wird von der Zeit her sehr unregelmäßig gefüttert

Pflege: die Pferde werden alle gut versorgt und auch Medikamente etc. werden nach Vorgaben gegeben.

Ausstattung: Reithalle vorhanden, aber sehr schlechter Boden, Aussenplatz vorhanden aber nicht gepflegt und wegen sehr schlechtem Boden kaum benutzbar. Sehr schönes Gelände direkt ab Hof ohne eine Straße überqueren zu müssen. Leider wenig Putzplätze vorhanden und teilweise mit rutschigem Boden (problematisch wenn es draussen regnet) Sattelkammer ok, leider kein Platz für Schränke, Zubehör steht offen in Regalen.

Stallgemeinschaft: alles sehr nett; es wird aber wenig geritten und mehr getüddelt, eher esoterisch angehaucht (z.B. Telepathie mit Pferd, …) Unterricht mit eigenem Trainer möglich. Am Stall ansonsten kein Unterrricht.

Entfernung: 13 km; Preis: 275 Euro inkl. Futter

Alternative1:

Haltung: momentan Innenboxen, werden aber zu Paddockboxen umgebaut; ab 8:00 Uhr Koppel – im Sommer bis 20 Uhr im Winter so lange es hell ist. An sehr heißen Tagen kommen die Pferde über Nacht raus. Große Winterpaddocks vorhanden (ca. 20 x 60 m für 4 Pferde) Sollte das Wetter sehr schlecht sein, werden die Pferde einzeln in der Halle laufen gelassen.

Herde: zur Zeit ist nur ein zweiter Wallach da (auch Friese, 18 Jahre), soll aber eine 4er Gruppe werden. Zudem Stutenherde mit auch zwei Jungstuten (3 Jahre). Insgesamt werden es nur 10 Pferde am Hof werden.

Fütterung: 2x täglich Kraft-/Mineralfutter (Hafer inkl., anderes Futter muss vom Besitzer gestellt werden wird aber dann nach Wunsch verfüttert), 2-3x täglich Heu in der Box und tagsüber Heuraufe auf der Koppel / Winterauslauf. Sehr gute Qualität.

Pflege: Vollpension, Pferde sehen alle sehr gepflegt aus, werden auf Wunsch eingedeckt oder Fliegenmaske drauf etc., bei Bedarf werden Medikamente nach Vorgabe gegeben

Ausstattung: große Reithalle mit neuem Boden und Vollausstattung (Spiegel, Sprünge, etc.); Aussenplatz soll im Laufe des Jahres gebaut werden, Gelände leider nicht so schön, für schönere Waldwege müssen Straßen überquert werden. Waschbox und gute Putzplätze sowie große Sattelkammer vorhanden. Schrank müsste selbst besorgt werden. Der Hof befindet sich gerade im Aufbau.

Stallgemeinschaft: bisher nur 3 Einsteller, teilweise mit mehreren Pferden. Alle sehr nett und auch an Fortbildung interessiert, wollen auch gerne Kurse zusammen organisieren. Zu den Einstellern kommt eine mobile Trainerin, könnte mich dort anschließen, aber auch eigenem Trainer mitbringen.

Entfernung: 4 km, auch mit Fahrrad zu erreichen; Preis: 340 Euro (Paddockbox) 320 Euro (Innenbox)

Würdet ihr euch für einen Umzug entscheiden oder lieber noch weiter nach Alternativen Ställen suchen? Der genannte Stall wäre halt in meiner näheren Umgebung der einzige, der von der Haltung her in Ordnung ist. Die Nähe wäre vorteilhaft, da ich dann eben öfters was mit meinem Kleinen machen kann und somit hoffentlich auch die Probleme gelöst bekomme. Zudem bin ich unabhängig vom Auto, was auch die Abstimmung mit meinem Freund etwas erleichtern würde.
Möchte jetzt einfach endlich einen Stall finden in dem ich mit meine Pferd dauerhaft „ankommen“ kann.

(17) comments

Add Your Reply
>