Was füttern bei Allergie???

By Pusteblume | Fütterung

Hallo ihr lieben, habe mal eine frage an euch und zwar geht es um meinen sechs jährigen Tinker, bei ihm wurde vor zwei Jahren ein Allergie test gemacht, da er beim reiten immer gehustet hat. Dieser ist wie folgt ausgefallen:

-Hafer – Mais – Gerste- Tannen – alle Getreide die auf den Feldern wachsen – Staub- Pilze ( in heu und stroh ) – spät Gräser

so gleich danach danach habe ich den Hafer den er da noch bekommen hat abgesetzt und hatte noch mal Gerste gefüttert, da bekommt er aber extrem Raspe von, womit ich lange zu kämpfen hatte, imprionziep seit dem ich ihn habe, habe es nun aber erst raus gefunden, nach dem ich die Gerste allein gefüttert hatte. Also bin ich auf Futter suche gegangen und irgendwie ist überall eins dieser sachen mit drin.

Bin dann auf Luzerne umgestiegen, denn ein wenig power schadet meinem kleinen nicht, der ist sonst etwas träge. Aber da in der Luzerne so viel Melasse war habe ich die erst mal abgesetzt denn Melasse soll bei Allergikern nicht gut sein. Bin dann auf Dinkel umgestiegen. Davon hat er 200g morgens und abends bekommen. Zeitweise noch mit Luzerne gemischt. Was denkt ihr, kann ich das so weiter füttern? Habe nun Luzerne die ohne melasse ist. Davon bekommt er dann ja immer ein bis im winter zwei hände voll und dann noch die 200g dinkel, in dem sich noch andere sachen befinden, wie knoblauch…da ich das müsli selber mische. es ist sehr schwierig bei meinem das richtige zu finden, da er schon futter braucht, also leichtfuttrig ist er nicht unbedingt.

was würdet ihr denn sagen? ist denn dinkel in der kleinen menge wirklich schädlich? denn er soll ja auch seine guten eigenschaften haben. wie wäre es dann dann auch noch besser? als korn oder als flocken?

Bin auf eure antworten gespannt.

Danke schon mal und LG Pusteblume

(14) comments

Add Your Reply
>