Heulage

By Cruzado | Fütterung

Hallo zusammen,

da ich neuerdings Selbstversorger bin :hurra: , muss ich demnächst Heulage einkaufen für den Winter.
Nun habe ich einmal die Frage was ihr anderen Selbstversorger an Ballen, für den Winter und Frühling (über den Sommer kriegen sie nur Gras), pro Pferd verbraucht???
Ich bin bei meiner ersten Rechnung mal von 7 Rundballen pro Nase ausgegangen, kommt das hin?
Desweiteren habe ich nun 2 Angebote von Lieferanten. Einmal 35 € und einmal 33 € pro Stk. Die qualität habe ich mir noch nicht angesehen.
Sind die Preise “normal” ? Was zahlt ihr? Ich brauche Vergleiche :denk: .

Und woran erkennt man erstklassige Heulage?
Ich bin bisher von dem Geruch ausgegangen, und dass sie trocken ist.
Was gibts noch für Merkmale??

Wie ihr wisst habe ich ja einen Allergiker, und da ist mir gutes Futter das wichtigste.
Unter anderem auch ein Grund warum wir uns dazu entschieden haben unsere Pferde in Eigenregie zu halten.
Die Pensionsställe bei uns haben immer so verschiedene Qualitäten, aber nie mals durchgängig gut :panik: .

So ich denke das wars erstmal an Fragen.

Liebe Grüße
Lena

(17) comments

Add Your Reply
>