Kraftfutter im Offenstall nur nach dem Reiten – reicht das?

By Bailadora | Fütterung

Da ja meine geistige Zurechnungsfähigkeit langsam dahin schwindet und der Gedanke an ein eigenes Pferd immer mehr Formen annimmt, schaue ich mir derzeit rund um Berlin Offenställe an. Nun hab ich gestern einen gesehen, der mir ganz gut gefällt (Kompromisse muss frau ja immer machen). Die Herde ist mit fast 40 Tieren ziemlich groß, Stuten und Wallache gemischt, aber wohl recht ruhig. Die für Brandenburg typischen riesigen Koppeln, auch Winterkoppeln. Abgeäppelt wird, ist im Preis von 250 Teuronen inkl., auch das Kraftfutter wird gestellt, preislich ist das hier OK, zumal die Anlage super ist, u.a. zwei große Hallen, jede Menge Außenplätze und Roundpens. ABER: Kraftfutter geben muss jedes Reiterlein selber. Die meisten machens nur nach dem Reiten, also nicht täglich. Die Pferde haben Heu satt zur Verfügung. Angeblich reicht das. Ich kenn mich nicht aus, kenne nur tägliche Kraftfuttergabe. Reicht das? Die Herde sah für meine Laienaugen gut im Futter aus. Ich werde nicht täglich zum Pferd fahren können.

Dank für Info und LG, Vanja

(83) comments

Add Your Reply
>