Suche ein neues Müsli für Robustpferde, kann mir jemand helfen?

By testadmin | Fütterung

Hallo zusammen,

sooo……nachdem ich mich seit diesem WE Tag für Tag durch irgendwelche Futtermittel geschlagen habe, und auch nicht wesentlich schlauer bin wie vorher, dachte ich ich frage hier im Forum nach, ich hab schon so viele tolle Tips hier bekommen, dass ich dachte hier kennen sich einige mit Sicherheit besser aus wie ich.

Und zwar, ich habe 3 Pferde, 2 Tinker und 1 Welsh Pony.
Seit Jahren füttere ich das Hesta Mix Müsli (seit mind. 4 Jahren) zu. Da ich sehr leichtfuttrige Pferde habe und einer nun auch noch beinkrank ist, kam ich dazu meine Fütterung zu überdenken, da ich auch in einem anderen Forum einen interessanten Beitrag gelesen habe über eben das Hesta Mix (zuviel ätherische Öle, Kräuter und Melasse fördert ja angeblich Mauke, aber dazu komm ich gleich). Aber ich brauchte dringen Ratschläge von Menschen die sich auskennen, frage ich den TA kommt nichts bei raus, frage ich die Hersteller, hat jeder DAS Futter…..ich möchte bedarfsgerecht füttern und einige Probleme die wir haben „ausmerzen“

Die Pferde sind vom Typ her unterschiedlich, ich erzähle mal ein wenig.
Die Pferde sind von morgens bis abends auf der Weide, das Pony hat im Sommer einen Fresskorb auf, Arbeit würde ich mal eher sagen momentan nicht mal leichte Arbeit, also eher Erhaltung. Morgens gibt es Heu und abends auch (ich füttere pro Pferd 1,5 kg Heu pro 100 kg Körpergewicht), also am Heu spare ich gar nicht.

Tinker Nr. 1 (Gizmo) ist nun aktuell beinkrank geworden und nur noch bedingt belastbar in Zukunft, er ist leichtfuttrig, und neigt dazu das sein Zinkwert ein bisschen unten ist (aber Hufe, Haut alles in Ordnung).
Er bekommt morgens und abends je eine handvoll Hesta Mix um sein Gelenkfutter drunter zu mischen (sonst frisst er es nicht) abends gibt es Möhren dazu und er bekommt das Lexa Isi Mineral wegen seinem Zinkhaushalt, und seither ist es ganz in Ordnung.
Er könnte noch etwas abnehmen, durch die lange Boxenruhe und etwas Klinikstress ist er aber schon recht gut aussehend geworden kann man sagen (unter diesem Umständen „leider“).

Tinker Nr. 2 (Matt) ist eher schwerfuttrig, seine Figur ist absolut ok aber: Egal was ich rein stopfe oder auch nicht, zunehmen tut er nicht. Er leidet an Mauke schon immer, eine THP habe ich, aber so wirklich geholfen hat es nicht, sie hatte auch die Idee das dieses ätherische Müsli vielleicht schuld hat. Er bekommt als Mineralfutter das Ungulat von Hippolyt, er hat schlechte Hufe (das liegt aber nicht am Futter, das hat einen anderen Grund) das Ungulat frisst er gerne, denn er ist sehr mäkelig, ich würde dieses gerne als Mineralfutter beibehalten für ihn.

Pony Nr. 3 (Bellchen)
Sehr leichtfuttrig, im Sommer wie gesagt Fresskorb, bekommt Heu in mehreren kleinen Portionen, abends nur Möhrchen und 3-4 Lexa Mineral Bigs (Isi Mineral) morgens 1 handvoll Hesta Mix (eine kleine).
So.
Und da viele mir nun von diesem kräuterreichen Müsli abgeraten haben, wollt ich mal nachfragen ob jemand ein besseres Müsli kennt und zwar eines ohne diese vielen Kräuter, ohne diese Öle und ohne Melasse für eben solche Robustrassen die leichtfuttrig sind.

Viele werden nun bestimmt sagen, ich soll das ganz weg lassen, das würde ich auch denn meiner Meinung nach brauchen die ausser ihre Mineralien eigentlich gar nichts, nur habe ich dann Bedenken das unser SB (ein alter Bauer) irgendwas morgens in den Trog tut (Brot, oder so was) weil die ihm wieder so leid tun. Deswegen ist es besser etwas in den Trog zu tun und nicht weil ich der Meinung bin das die Pferde was im Trog haben müssen, obwohl ich der Meinung bin das Heu und Mifu ausreicht.

Ich hab mir schon verschiedene Sorten angesehen, darunter war das Pavo Nature’s Best (da ist keine Melasse drin, wenig Eiweiss usw. aber dafür Mais) und das Marstall Vito, das hört sich gut an, aber da wird es am Knoblauch scheitern, das fressen meine nicht.

Ich hab auch gelesen das einige Heucobs (Pre Alpin Protein Ligth) geben, einfach das etwas im Trog ist, aber damit kenn ich mich gar nicht aus.

Es geht eigentlich um eine handvoll Müsli abends und eine handvoll morgens, ohne Melasse, wenig Eiweiss, wenig Energie……ohne Öle und Kräuterzusätze.

Kann mir da jemand bei meiner Wahl helfen? Oder hat einen Tip für mich?

LG
Bellinchen

(17) comments

Add Your Reply
>