EMS und Cushing – welches Futter?

By Tomte | Fütterung

Huhu!

Ich habe gerade eines unserer Ponys aus der Klinik abgeholt.

Die Diagnose – Cushing

Pony hat seit mehreren Jahren immer wiederkehrende Heheschübe, mal mehr, mal weniger schlimm. Wir hatten das dann gut im Griff mit Diät, keine Weide, viel Bewegung und Rehebeschlag.

Der letzte Reheschub war jetzt gerade vor 2 Wochen, wir mussten die Eisen abnehmen wegen des Schnees – und der harte Boden tat dann sein Übriges :seufz:

Die Blutuntersuchung in der Klinik zeigte dann deutliche Werte.

Mir wurde ein Futter empfohlen von Mars… Bin aber nicht so begeistert, als ich gelesen habe, dass da Melasse drin ist, getrocknete Karotten etc.

Ich habe bisher ein Futter von Pav. gefüttert, zusätzlich Ginkgo-Blätter und Kwick Beets (melassefreie Rübenschnitzel).

Habt Ihr noch einen Vorschlag? Es gibt mittlerweile so viele unterschiedliche Futterhersteller, dass ich da gar nicht mehr durchblicke :red:

Vielen Dank schon einmal,

lieben Gruss

Viola 😉

(47) comments

Add Your Reply
>