Wie lange gilt Hafer als " frisch"?

By Hannes | Fütterung

Hallo zusammen,
ich weiß zwar nicht, ob ich mich jetzt richtig ausgedrückt habe, aber ich habe mal eine Frage an die Futterexperten!

Auf den 4 Hafersäcken (je 50 kg) in unserer Futterkammer steht aufgestempelt das Datum “22. März 2012”. Ich finde das schon ziemlich “alt”, zumal es ja Hafer aus dem letzten Jahr ist. Wie der beim Landhandel gelagert wird, weiß ich nicht genau, ich meine aber in großen Silos.
Wir haben z.Zt. 12 Pferde im Stall und nicht jedes bekommt Hafer, die meisten bekommen Müsli oder von beiden etwas. Es dauert also, bis diese Säcke aufgebraucht sind.

Merkel ist leider sehr krüsch ist und nach dem abrupten Stallwechsel und dem damit verbundenen anderen Futter reagiert sie wieder mit Hautproblemen.
Im vorherigen Stall bekam sie auf meinen Wunsch hin Hafer, allerdings gequetscht. Den mochte sie nicht wirklich, was ich auch verstehen konnte, weil der f….trocken war und mehr staubte als alles andere. Mit ein bischen Müsli (Balios) wurde es ihr dann schmackhafter gemacht. Allerdings hat das ihre Mauke dann wieder gefördert. ;(
Nun wird im neuen Stall zwar auch Hafer gefüttert, vom gleichen Lieferanten wie im vorherigen Stall, aber dieser Hafer ist nur angequetscht (richtig?) und den mag sie auch nicht. Auch hier haben wir nun etwas Müsli (St. Hippolyth) dazugemischt, um ihr die Sache zu versüßen. Die Mauke wird schlimmer und sie hat wieder mehr Schuppen in der Mähne. Also Müsli kommt auf Dauer nicht als Futter in Frage!
Sie hat aber in ihrem ersten Zuhause auch Hafer bekommen und den hat sie ohne Probleme gefressen. Der wurde jeden Tag gequetscht. Vielleicht lag es daran?

Kann man prüfen lassen, ob da Pilzsporen oder Schimmelsporen im Hafer drin sind und wenn ja, wo? (Ich muss auch mal dran riechen heute abend!) Und wie lange gilt Hafer eigentlich als “frisch”? Solange bis er schimmelt? :nix:

Kann jemand helfen?

Danke

Gruß
Susanne

(33) comments

Add Your Reply
>