Fressbremse

By Savannah72 | Ausrüstung

Hallo.

Ich habe dieses Thema mal in die Gesundheitsbox eingestellt, da eine Fressebremse ja auch der Gesundheit dienen soll.

Ich besitze eine Ponystute, 1,20 m groß und mit einem übermäßig guten Appetit. :ja: Das hat zur Folge das ich sie entweder morgens nur 3 Stunden auf die Wiese stellen kann und abends Heu oder Stroh knabbern lasse und sie somit fast den ganzen Tag alleine auf dem Paddock stehen muß oder ich lasse sie mit meinem Araber zusammen, der natürlich viel mehr Gras braucht da er eher schwerfuttrig ist und meine Stute somit völlig aus den Nähten platzt, da sie sich den ganzen Tag das Gras reinhauen kann.

Im letzten Sommer habe ich sie erst mit meinem Araber den ganzen Tag auf die Wiese gelassen, die Wiese abgesteckt und jeden Tag etwas dazu gegeben. Trotzdem wurde sie zu fett, somit holte ich sie mittags von der Wiese, ließ sie auf den Paddock bis spät nachmittags und dann kam sie nochmal ein zwei Stündchen auf die Winterweide mit mäßigem Gras und noch Stroh zum Knabbern. Dieses rührte sie fast nie an. Aber ihrer Figur half das nicht viel, denn mein Araber durfte weiterhin den ganzen Tag auf der Wiese bleiben und das fand sie so etwas von blöd, dass sie durch den Elektrozaun ging. Eine fünffach Litze half da nicht, sie kletterte durch. Fort Knox ließ grüßen, dennoch nahm sie den Elektrozaun nicht ernst, Hauptsache nicht alleine stehen und Gras fressen können, da kann man durchaus mit einem Stromschlag leben. :motz:
Tja und somit entschied ich mich für eine Fressbremse von Greenguard, da sie das Pferd nicht ganz so beeinträchtigt, viel Luft durchkommt und sie sogar Äpfel und Birnen dadurch fressen kann (Sie tritt drauf, drückt sie platt und dann paßt das durch die Gitter) und das Wasser saufen leicht fällt.
Was mich daran stört, sie kann sich nicht selber beißen, wenn es juckt. Zur Abhilfe wenn es juckt steht ein Scheuerbaum mit zwei Besen und für den Kopf eine kleine Bürste bereit.
Abends kommen meine Pferde so gegen acht halb neun rein und sind somit 12 Stunden auf der Weide. Dann kommt die Fressbremse ab und sie stehen dann auf der abgenagten Winterweide und Paddock mit Offenstall. In diesem Jahr sieht meine Ponystute Figurmäßig richtig gut aus, deshalb wird sie sie diesen Sommer die Fressbremse wohl aufbehalten. :nix:

Tragen eure Pferde auch eine Fressbremse? Wie lange laßt ihr sie drauf? Nagt an euch auch hin und wieder das schlechte Gewissen, weil sie in ihrer Freiheit nun mal eingeschränkt sind? Was für Fressbremsen habt ihr?

Liebe Grüße, Silke

(24) comments

Add Your Reply
>