Unpassender Sattel – Rechtslage

By Briana | Ausrüstung

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage.

Meine RB hat seit Januar nen neuen Sattel, da der alte Wintec Isabell Werth nicht richtig passte und lt. Sattler auch nicht 100%ig angepasst werden kann.
Jetzt war der Sattler aber schon geschlagene 6 Mal! seit Januar da um den neuen Sattel immer wieder anzupassen. Zuletzt wurde sogar das Kopfeisen um eine Nummer verkleinert.

Im Ruhezustand passt der Sattel super, aber gegurtet und mit Reitergewicht “schiebt” er sich quasi auf den Widerrist und scheuert dort alles offen – der Sattel rutscht also nach vorne.

Jetzt ist die Frage, muss der Sattler den Sattel zurücknehmen? Denn 6 Mal nachbessern bei einem nagelneuen Sattel ist ja nun nicht wirklich sinn der Sache!

Wäre über viele Antworten froh.

lg Briana

(28) comments

Add Your Reply
>