Länge der Hilfszügel beim v/a longieren

By Einblatt | Ausrüstung

Hallo,

mein TA hat mir empfohlen mein Pferd ausgebunden zu longieren, damit sie sich schön dehnen kann und den Rücken locker bekommt. Ihr Rücken ist sehr kurz und sie macht sich schnell fest und ist dadurch recht verspannt… Mein TA hat mir Dreieckszügel (recht lang verschnallt) empfohlen und ich muss darauf achten dass sie sich schön vorwärts-abwärts dehnt und die Hinterhand einsetzt.

Ich habe sie nun so longiert und sie dehnt sich auch schon schön und der Kopf ist dabei etwas vor der Senkrechten, aber immer nur kurz, also ein paar Trabtritte, dann fällt sie aus der Dehnung wieder raus. Aber soweit ich weiß kann ein Pferd ja nicht allzu lange in dieser Haltung bleiben, da es wahrscheinlich recht anstrengend ist. Jedenfalls wenn sie sich gerade nicht korrekt dehnt, dann fällt der Kopf nach unten und die Dreieckszügel hängen durch oder der Kopf geht nach oben und sie geht auch nicht korrekt, also ohne Anlehnung. Für die Dehnungshaltung sollen die Dreieckszügel ja länger eingestellt sein, aber wie soll das dann aussehen, wenn sie sich nicht gerade dehnt? Sie wird übrigens erst ein paar Monate gearbeitet, also sind noch nicht so viele Muskeln da.

Muss ich die Hilfszügel vielleicht kürzer einstellen? Wie handhabt ihr das?

(3) comments

Add Your Reply
>