Regendecke fürs Pony

By Wattreiter | Ausrüstung

Ich brauche ein paar Tipps und Meinungen zum Thema Regenschutz.
Eigentlich bin ich kein Freund vom Eindecken, wenigstens nicht dauerhaft.
Die beiden Ponys sind sehr wetterfest, stehen freiwillig lieber draussen statt drinnen und haben EIGENTLICH keine Probleme mit Regen.
Nun muß der eine aber oft draußen bzw. vor dem Dach stehen, weil der Große den Stalleingang blockiert, gemütlich unter dem Vordach steht und der Kumpel dicht bei ihm stehen darf. Der Dritte im Bunde will ja nicht allein stehen, muß aber quasi draußen bleiben, weil für alle drei kein Platz ist. Er muß als rangniedrigster auch immer etwas Abstand halten…
Durch das dicke Winterfell wird der Rücken bei Dauerregen oder ständigen Schauern nie ganz trocken, und letztens hatte ich den Eindruck, daß sich Blasen- oder Nierenprobleme anbahnen. Ich habe vorgestern eine Blutprobe ziehen lassen, Montag habe ich die Ergebnisse.
So, nun mein Dilemma: Soll ich ein Robustpony mit ordentlich Winterfell bei Regen eindecken? Wenn ja, mit welcher Decke? Ungefüttert, mit Fleece?
Wenn nein, was mache ich dann? Hoffen, daß es nicht zu einer Nierenbeckenentzündung oder Blasenentzündung kommt?

Ich hatte in einem Thread gelesen, daß einige Erkrankungen sich durch einen anderen Geruch äußern können. Komischerweise hatte ich schon einen Tag zuvor eben diesen Geruch an dem nassen Fell festgestellt. Es roch säuerlich und unangenehm, wie nasser Hund. Im trockenen Fell war der Geruch allerdings einen Tag später fast weg.

Naja, das Problem mit dem Eindecken bleibt halt.
Baulich Veränderungen kann ich nicht vornehmen (zweiter Stalleingang, Vordach vergrößern etc.)

(16) comments

Add Your Reply
>