Gibt es schöne Frisuren machbar für Einflechtmuffel und Pferde mit " komplizierten" Mähnen?

By gitana | Ausrüstung

Der Titel sagt es schon … :rolleyes:

Ich lasse die Mähnen meist offen, weil mir das mit der Einflechterei irgendwie immer alles zu viel ist :tuete: Bei “spanisch” ist das ja auch völlig o.k. Aber “Barock” sieht eingeflochten natürlich schon besser aus.
Problem:
Dante hat in der oberen Hälfte eine sehr dicke und ziemlich lange Mähne, das reduziert sich aber in der 2. Hälfte zum Widerrist in Länge und Dicke ziemlich stark. Die ist also oben für einen spanischen Zopf schon fast zu viel und dafür nach unten zu wenig.
Faeton hat eine sozusagen nur halblange und eher dünne Mähne und auch die wird nach unten hin noch dünner und kürzer.
Was kann man daraus machen, ohne allzuviel Zeit zu “verschwenden”?

Meine Tendenz geht bisher dahin, die Mähnen in einzelne Zöpfe zu flechten für so etwa 15 cm Länge, da ein güldenes Gummi rein und den Rest des Zopfes offenlassen. Hab ich mal auf einem Foto gesehen und das sah gar nicht so schlecht aus. Was besseres ist mir bisher noch nicht eingefallen.
Ein durchgehender Zopf bis zum Widerrist direkt am Mähnenkamm entlang kommt nicht in frage, da kann sich das Pferd ja gar nicht mehr nach unten strecken, ohne daß dann Unmengen Haare ausreißen, das hab ich einmal früher bei unserer Stute gemacht und nie wieder.
Irgendwas abgeschnitten oder verzogen wird auch definitv gar nicht, also bitte keinen Pisspottschnitt vorschlagen :maul: 😀

(41) comments

Add Your Reply
>