Kandare – über Form und Funktion

By Fürstenberg | Ausrüstung

Fürstenberg soll eine Kadare bekommen 🙂

Nun stellt sich mir das Problem, dass der Dicke eine größeres Maul hat, als alle anderen Kandaren-besitzenden Pferde im Stall und ich nicht einfach durch Leihen herausfinden kann, was ihm zusagt. Ich besitze auch selbst keine, so dass ich nicht nach dem Motto “Friss-oder-stirb” verfahren kann, sonder ich mss eh was neues kaufen. Und wie das so ist, wenn man die Wahl hat, dann macht man sich nen Kopp :whistling:

Bei der Suche nach einem richtigen Trensengebiss habe ich gefühlte 100 probiert habe, bis ich seine bevorzugten Gebisse gefunden habe. Seine liebste ist eine hohle Wassertrense, 15cm breit und 18mm dick. So ein ganz simples Teil von Krämer :nix:
Außerdem mag er für die Longenarbeit auch diese Apple-Kunstoffgebisse.
Umso schwerer die Gebisse sind, umso mehr lässt er sich einfach so weit wie möglich aus dem Maul fallen und zieht null ans Gebiss heran. Am schlimmsten ist das bei einem sehr massiven Aurigan-Olivenkopf-Gebiss.

Jetzt würde ich also daraus schließen, dass seine Vorlieben bei einem Kandarengebiss ähnlich ausfallen werden, oder? Wie sind da Eure Erfahrungswerte?
Würde jetzt us dem Bauch heraus nach etwas hohlem Ausschau halten.
Falls jmd. Ideen hat, wo ich eine hohle Kandare finde, freue ich mich auch über Links. Bei den meisten steht extra dabei, dass sie schwer und massiv sind :S

Was mir außerdem noch nicht klar ist, was haben diese ganzen “Auformungen” des Mundstücks letztlich zu sagen?
Diese hohen Zungenfreiheiten sehen mir sehr unbequem aus… ist das auch so?
Der Dicke hat ein recht “fleischiges Maues Maul – was könnte da passen?

Außerdem streiten sich hier die Kandarenreiter über Sinn und Unsinn von “Baby-Kandaren” – wie haltet Ihr es damit?

Wovon abhängig macht ihr die Wahl der Dicke der Gebisse? Gibt es eine Fausregel, die besagt in wecher Kombi mn Kandaren- und Unterlegtrense kombiniert?

Und zu der Breite: ich habe gelernt, dass ds Kandarengebiss in “Trensengröße” gekauft wird und die Unterlegtrense 0,5cm breiter. Ist das noch korrekt? Am Stall sehe ich alle erdenklichen anderen Kombintionen…

So Fragen… jetzt warte ich auf Antworten!

(27) comments

Add Your Reply
>