Deuber Renaissance : Probleme mit dem Knie

By Malaga | Ausrüstung

Leider passte mein bequemer Prestige Trekkersattel, den ich zuvor auf meinem alten Wallach fast 15 Jahre ohne jegliche Probleme genutzt habe, nicht auf meinen jungen PRE.
Er hat einen geschwungenen kurzen Rücken und somit habe ich zahlreiche Sättel getestet und habe nun einen neuen Deuber Renaissancesattel gekauft, da er dem Pferd scheinbar gut paßt und einsetzbare Kniepauschen besitzt. Ich reite wegen Probleme mit dem Iliosakralgelenk überwiegend im Gelände und im leichten Sitz, da die Schmerzen sonst zu groß sind. Den Sattel habe ich nur kurz in der Halle probereiten können.
Der Sitz ist weich und bequem und ich war zunächst begeistert.
Nun stellten sich jedoch recht schnell starke Knieprobleme bei mir ein.
Diese Probleme hatte ich zuvor schon bei einem Ludomar Alta Escuela .
Keiner der drei Sattler die da waren konnte mir erklären woran das liegt?
Der TA erklärte mir, dass die Belastung durch das gerade Sattelblatt kommen könnte!
Oder ist die Aufhängung der Steigbügel anders als bei
Einen Wanderreitsattel konnte ich aufgrund des kurzen Rückens des Pferdes nicht nehmen.
Meine Reitbeteiligung hat keinerlei Problem mit dem Sattel.
Nun habe ich extrem lange Beine und das Pferd wenig Bauch an denen die Beine Hält finden.
Kann mir jemand einen Rat geben, ob man da was verändern kann? Die Sattler wissen da keinen Rat und verkaufen kann ich das teure Stück nicht!
Gibt es eine Möglichkeit etwas an der Bügelaufhängung zu ändern?
Bin echt ratlos und die Fachleute haben mich echt sehr enttäuscht.
Bin dankbar für jeden Tip! :seufz:

(18) comments

Add Your Reply
>