Reiter verkrampft links… Tipps?

By Mia | Archiv: Ausbildung

Hallöle,

ich bin gerade dabei meine Stute verstärkt über den äußeren Zügel zu reiten. Übe also im Wesentlichen mit dem äußeren Zügel eine konstante Verbindung zu halten und innen zu stellen und wieder nachzugeben. Meine Stute ist muskulär nicht so ganz auf der Höhe, so dass sie Mühe hat die geforderte Arbeitshaltung über längere Zeit zu halten und neigt dazu sich auf dem Zügel abzustützen. Auf der linken Hand, wenn meine rechte Hand die äußere ist, habe ich damit keine Probleme und kann das händeln, sprich im richtigen Moment Paraden geben, etc. Auf der rechten Hand allerdings kriege ich das nicht hin (bin Rechtshänder). Meine linke Hand neigt sowieso schon manchmal zu einem Eigenleben (geht vor und zurück wenn ich nicht aufpasse) und bei diesen Übungen hält sie dann zwar still aber meine linke Seite verkrampft total. Paraden geben geht nur unter Mühen… kann die Hand nicht leisten und ich kriege Schenkel und Gewicht einfach nicht dazu mitzumachen :nix: . Vorhin war nach dem Reiten meine linke Schulter schmerzhaft verspannt. Ich habe sowieso Probleme mit Schulterverspannungen insbesondere links, gehe also davon aus, dass dieses Problem ausschließlich mit meiner Unfähigkeit/Steifheit zusammen hängt.

Habt ihr Tipps, wie ich mit dem Problem umgehen kann, vielleicht den Lösungsweg verkürzen 😀 ? Oder muss ichs einfach immer wieder versuchen mich links zu entspannen?

LG, Mia

(31) comments

Add Your Reply
>