17 jährige kaum gerittene Stute!

By jengels | Archiv: Ausbildung

Hallo!
Ich habe jetzt schon sehr lange im Internet gesucht aber nicht wirklich etwas gefunden was mir weiter helfen könnte.
Ich habe eine 17 jährige Arabaer Haflinger Stute die eingeritten wurde, dann aber ersteinmal 10 Jahre auf derWeide stand. Ich habe sie dann mit viel Geduld und Zeit reiten können, nun war ich aber ein Jahr nicht da und sie hatte kurzzeitig auch jemanden der sie geritten ist. Aber nicht regelmäßig und die RB hatte auch irgendwann keine Lust mehr.
Nun möchte ich bei dem Pferd wieder ganz von vorne anfangen. Aber ich weiß nicht genau wie.
Das Pferd ist also 17 Jare alt aber benimmt sich wie ein 3 jähriges.

Sie buckel ab und zu mal, sie geht wenn sie Lust hat Rückwärts oder sperrt sich total ggen alles, außerdem hebt sie den Kopf sehr viel nach oben und unten was ich glaube an der Trense liegt( nicht weil sie schlcht ist eher weil es neu ist) durchgehen oder erschrecken tut sie sich nicht sonderlich viel was wie ich finde ziemlich gut zum trainieren ist, auf Beinhilfen reagiert sie garnicht ode nur wenig, da die Trense auch noch sehr neu für sie ist reagiert sie nicht ganz zuverlässig drauf ich hatte mal überegt ein etwas schärferes Gebiss zu verwenden aber ich bin mir nicht sicher ob es eine gute Idee ist?? longieren lässt sich sich nur auf der linken hand und mit dem aufsteigen habe ich auch wirklich Probleme, da sie immer weglaufen will
Ich möchte aus diesem Pferd kein Dressur Pferd machen und möchte vorzugsweise auch nur ins Gelände gehen ( wei die Bahn wirklich klein ist und wenn sie früher mal rausgegeangen ist auch nur im Gelämde geritten wrde uns somit die Bahnarbeit überhaupt nicht kennt)

Das Pferd ist wirklich intelligent und lernt schnell dazu aber ich möchte gleich zu Anfang schon keine Fehler machen!
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tips?
Ich wäre euch sehr dankbar 🙂

(14) comments

Add Your Reply
>