Pferd steht am Putzplatz nicht still!

By Foppe | Ausbildung

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir evtl. mit ein paar Tipps weiterhelfen. Ich habe da im Moment noch dieses eine “Problemchen”
Mein Pferd benimmt sich am Putzplatz wie eine Rampensau. :irre:
Links herum, rechts herum, vorwärts, rückwärts, Kopf hoch, Kopf runter, scharren, gezielt mit dem Bein gegen den Balken hauen *Hauptsache es macht ordentlich krach*, Strick anknabbern/ziehen usw. In den ersten paar Minuten steht er meistens still da und ich kann ihm in ruhe die Hufe auskratzen, was vor ein paar Monaten noch gar nicht ging. Ja und dann geht es meistens auch schon los.
*Im Moment* stehe ich einfach nur noch da und schau mir das Spektakel an. :denk:
Ziemlich am Anfang war ich kurz um die Ecke etwas holen komme wieder… Pferd weg! :panik:
Am Putzplatz gibt es Anbindeketten, die aber bei etwas stärkerem Zug sofort aufgehen. Natürlich super im Panikfall!
Ich mache ihn nun ganz normal am Strick fest. Das Resultat = 2 Halfter kaputt gerisssen!
Meint ihr, dass ist der Grund warum er da so “rummacht”? Hat er sich das eine mal, wo er sich los machen konnte evtl. gemerkt?
Ich finde er tritt auch gezielt gegen den Strick, dort wo er befestigt ist. Oder ist das alles einfach nur Bockigkeit? Oder evtl. was ganz anderes? :nix: Es gibt auch mal Tage da steht er still und entspannt sich.

Was wir schon ausprobiert haben: Versteckt, so dass er einen nicht sieht, sobald er auch nur ein Bein anhebt kommt sofort ein Stein (kleiner Stein) geflogen. Anfangs hat er sich erschreckt und blöd geschaut … mittlerweile ich er immun gegen Steine die aus irgendwelchen Ecken geflogen kommen! Dann haben wir versucht in dem Moment wo er Ansätze zeigt “krach” zu machen, d. h. Besen umfallen lassen, mit der Gerte gegen eine Tür gehauen (so dass er nicht sieht, dass es von uns/mir kommt). Auch das lässt ihn mittlerweile kalt. Man hat mir gesagt, ich soll das ignorieren und weggehen und ihm bloß keine Aufmerksamkeit schenken. Klappt auch nicht und das ist mir auch zu gefährlich. Wie oft hing er mit dem Bein im Strick. Er bekommt dann – zum Glück – keine Panik und bleibt gelassen. Sobald man ihn befreit gehts aber weiter. ;(
Einmal bin ich richtig sauer und laut geworden – irgendwann ist auch mal gut – dann verzieht er die Schnute und ich habe ein paar Minuten ruhe.
Er soll ja da auch nicht stehen wie ne Statue, er darf sich ja ruhig mal bewegen, aber nicht so!

Habt ihr noch andere Ideen/Tipps? :seufz:

(27) comments

Add Your Reply
>