Rechte Schulter schlechter bemuskelt weil das Pferd links hohl ist?

By Lodoherz | Ausbildung

Nur so als Einleitung: Lodoherz hat sich mal wieder einen gelben Schein geholt ( nun haben wir auf allen vier Beinen Sehnenschäden durch) So bin ich zu einen “neuen” Ausbildungspferd gekommen.
4j. Stute, groß, schlacks, etwas schwach im Buckel, wenig geritten, nicht ganz schlecht geritten aber der gang nach vorne und die Graderichtung wurde nicht gefördert. Das Pferd ist auch wenig bemuskelt.
Das Pferd schiebt die linke HH rein und die rechte Schulter raus. Also links hohl.
mir ist aufgefallen, das die linke Kruppe etwas höher ist und die rechte Schultermuskulatur etwas weniger ausgeprägt als die linke.
Das Pferd versucht auch einen nach rechts zu setzen.
Ich arbeite seid etwa 4 Wochen ca. 3mal die Woche und nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Vorwärtsgang bin ich echt begeistert wie Sie mitarbeitet. Wir können sogar schon mal an Schultervor links denken.
Sonst sind aktiver Rücken, aktive HH und vernünftige Übergänge in den GGA unser täglich Brot.
Diese rechte Schultermuskulatur macht mir aber Sorgen.
Der Sattler war da der Sattel passt, Der Osteopat war vor ein paar Monaten da waren ein paar Kleinigkeiten aber sonst auch alles in Ordnung. Das Pferd geht ja auch locker und schwungvoll.
Ich denke mir nämlich, das wenn das Pferd mich nach rechts setzt, dann müste doch die linke Schultermuskulatur weggedrückt werden. Oder habe ich da einen Gedankenfehler?? :tuete:
Ich erwarte Kompetente Erklärungen. 😉 😉 8)

(23) comments

Add Your Reply
>