Aufsichtspflicht/Haftung f. minderj. Reitbeteilung auf Pensionspferd

By moppel | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Moin,
aus aktuellem Anlass schwirren mir ein paar Fragen im Kopp herum – vielleicht hat jemand kompetente Antworten für mich:
Ich habe in meiner kl. Offenstallherde ein Pensionspferd, für welches seit kurzem eine 14jährige Reitbeteiligung kommt. Zwischen der RB bzw. deren Eltern u. der Pferdebesitzerin gibt es einen schriftlichen RB-Vertrag. Das Mädel kommt an den 2 Tagen, an denen die Pferdebesitzerin nicht kommt. es darf natürlich nicht alleine beim Stall sein . Die RB-Pferd-Besitzerin u. die Eltern haben vereinbart, dass “ein Erwachsener dabei sein soll”. Da die Eltern allerdings null Ahnung von Pferden haben,war ich bislang immer vor Ort u. habe geholfen.
Das Mädel kennt den Umgang mit Pferden bislang leider nur im Rahmen “üblicher” Reitstunden: Pferd aus der Box holen,putzen,satteln,Gruppenunterricht,absatteln,Pferd in die Box schieben,tschüß.Sie kennt also weder Geländeausritte noch Pferdeverhalten in der Herde noch Menschenverhalten in der Herde.
Auf meiner Anlage muss sie nun also ihr RB-Pferd (das rangniedrigste in der Herde) aus dem Gruppenauslauf holen u. – da der Reitplatz mitten im Auslauf liegt- auch mit dem Pferd durch den Auslauf/die Herde zum Reitplatz.
nun also meine Fragen:
– wie sieht es mit Aufsichtspflicht u. Haftung aus,wenn das Mädel u. ich gemeinsam ausreiten? (sie kennt das Pferd kaum, ist absolut ortsunkundig u. wie gesagt geländeunerfahren)
– wie sieht es mit Aufsichtspflicht u. Haftung aus, wenn das Mädel selbstständig auf dem Reitplatz reitet u. stürzt,kein Elternteil anwesend ist, ich aber (z.B. gerade den Auslauf abäppele oder so u. den Sturz nicht beobachtet habe)?
– wie sieht es mit der Haftung aus, wenn das Mädel, seine ahnungslosen Eltern oder das RB-Pferd durch deren Unwissenheit von meinen Pferden im Auslauf verletzt wird?

(64) comments

Add Your Reply
>