Kadaverbox neben Reitplatz

By Geisterlicht | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Vorweg: für mich erledigt sich dieses Thema in ca. 2 Wochen, aber dennoch interessiert mich, wie ihr damit umgehen würdet.

Ziemlich direkt neben unserem Reitplatz hat unser Bauer seine Kadaverbox eingerichtet. Liegt recht günstig neben der Zufahrtsstraße, so daß der Abdecker da gut drankommt. Da der Bauer auch Schweine aufzieht, liegt da auch immer mal wieder ein Tier drin und bis der Abdecker tatsächlich kommt, vergehen in der Regel 3 – 10 Tage.

Im Winter ist das noch erträglich, aber jetzt bei wärmeren Temperaturen wird das wirklich zur Härteprobe. Dank 2 m hoher Hainbuchenhecke an einer Seite ist der Reitplatz für manchen Pferde eh schon schwierig, aber wenn wie zur Zeit wohl auch noch ein totes Schwein und vermutlich ein toter Hund in der Kadaverbox liegt, geht an der Stelle gar nichts mehr. Selbst die Pferde, die sonst nichts schockt, drehen da hohl: glotzen, zur Seite springen, Schnellstarts – alles inklusive.

Bei einem “normalen” Schrecknis würde ich sagen, drüber weg reiten und Pferd beschäftigen bis ihm nichts blödes mehr einfällt. Aber was macht man bei einer Kadaverbox, die ja offensichtlich nach Tod riecht, und wo Mensch dank schlechtem Riechorgan oftmals noch nicht mal mitbekommt, wenn da was drinliegt?

Viele Grüße
Geisterlicht

(28) comments

Add Your Reply
>