Aufruf an alle Münchner und Umgebung

By Crina | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Hallo,

ich habe diesmal ein ganz besonderes Anliegen, u.a. als Vertreterin meines Semesters an der LMU in München.

So wurde uns heute mitgeteilt, dass dieses Jahr unser ‘Anatomie-Kurs' für das Pferd ausfallen muss, weil wir kein Pferd zur Verfügung haben.

Jetzt meine Bitte an manche vielleicht direkt, oder gerne auch in eurem Bekanntenkreis:

Vielleicht hat jemand von euch ein Pferd oder kennt eines, was demnächst eingeschläfert werden soll oder eben vielleicht in den nächsten 2 Monaten spontan eingeschläfert werden muss. Ich weiß, dass ist ein unschönes Thema und ich als Pferdebesitzer weiß auch, dass man am liebsten gar nicht darüber nachdenken möchte.

Allerdings denke ich, dass man sich überlegen sollte, was besser ist. Ein Pferd vom Abdecker holen zu lassen ( ich denke die meisten wissen, was dann mit dem Körper passiert) oder eben der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen, wo mit Respekt und Ehrfurcht mit so einem Tierkörper umgegangen wird.

Dieses Pferd würde knapp 300 Studenten helfen, die Anatomie besser zu verstehen und letztendlich vielleicht ein bisschen bessere Tierärzte zu werden. Dieses Pferd würde allerdings nur von einem Professor angefasst und demonstriert werden, wir Studenten dürfen ihm lediglich über die Schulter schauen.

Ich persönlich möchte auch gern Pferde behandeln und frage mich, wie man allein eine rektale Untersuchung richtig durchführen kann, wenn man alles noch nie gesehen hat. Man braucht einfach eine räumliche Vorstellung von vielen Sachen und es wäre klasse, wenn einer von euch uns helfen könnte.

Es wäre toll, wenn ihr mir eine PN schreiben könntet, ich beantworte euch gerne Fragen, oder kann auch direkt an die Professoren weitervermitteln.

Ein beendetes Pferdeleben könnte somit den kommenden helfen, ein bisschen leichter durchs Leben zu gehen.

Viele Grüße,

Carina

(18) comments

Add Your Reply
>