Ungleiche Steigbügel- trotzdem fühlt es sich richtig an

By Juliafientje | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Hallo,

ich hatte heute morgen Reitstunde und warum auch immer, aber es ist heute erst aufgefallen das mein rechter Steigbügel ca. 1 cm länger war als der linke. Mir ist es nie aufgefallen weil es sich immer “richtig” angefühlt hat.

Nur meinte meine RL dann ich solle die mal gleich lang machen und sie sagte ich würde auch von der Hüfte her jetzt besser und gerader sitzen. ABER, mir tat die ganze Stunde mein rechter Oberschenkel weh, bzw. meine Leiste. Und jetzt fühlt es sich immer noch wie Muskelkater an. Und auch vom Gefühl her als ich geritten bin fühlte sich der rechte Steigbügel einfach zu kurz an.

Problm jetzt: Wenn ich beide Bügel gleich lang hab, dann fühlt es sich falsch an und ich unangenehm. Habe ich den rchten länger fühlt es sich richtig an, aber laut RL sitze ich dann nicht hundert Prozentig gerade…Nur ich reite schon ewig mit den Bügeln und hatte nie Probleme, jetzt tuts weh… :denk:

Soll ich lieber wieder so reiten wie vorher ode erst mal versuchen obs besser wird? Vielleich habe sich meine Muskeln einfach an das rechts etwas länger gewöhnt und müssen sich umgewöhnen?
Hat jemand ein ähnliches Problem? :nix:

Eine schiefe Hüfte habe ich nicht…

(15) comments

Add Your Reply
>