sich wild ausbreitendem Bauern einhalt gebieten??

By reiter | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Hier gibts einen Bauern, der macht an keiner Grundstücksgrenze halt.

Es wird der halbe Weg mit eingezäunt. Wege, Gräben fremde Wiesen werden jedes Jahr ein Stück weiter weggepflügt.
Jetzt hat er noch seinen Zaun an einer vielbefahrenen Straße aufgestellt. Sein Stromzaun steht entlang der weißen Leitpfosten. Wenn die Kühe ihren Kopf duch den Zaun stecken wird er abgefahren.

Irgendwie reicht es jetzt langsam mal.

Letztens stand ich erst wieder mit dem Pferd vor einem Stacheldrahtzaun, da hat er einfach einen wenig befahrenen Weg mit eingezäunt. Oder man steht mit der Kutsche irgendwo wo immer ein weg war plötzlich ist er weg und du stehst da dumm vorm Acker.

Jemand eine Idee an welcher Stelle man sich beschweren kann? Schließlich sind es öffentliche Wege und Gräben.

Ahso reden bringt nix.

(11) comments

Add Your Reply
>