Neuanfang beim Reiten

By Feliz | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Hallo,
angeregt durch das Thema “reiterliches Jahresziel” schreibe ich hier jetzt doch meine Frage: ich bin auf der Suche nach einem “roten Faden” für meine Reiterei.

Der Hintergrund: seit Jahren habe ich eine Reitbeteiligung, mit der ich unter der Woche völlig freie Hand habe, wenn ich will und Zeit habe. Bisher habe ich immer zwischen Unterricht und alleine reiten abgewechselt. Nach der Geburt meiner Tochter bin ich die letzten anderthalb Jahre mehr oder weniger unregelmässig geritten, mal ein paar Wochen gar nicht, dann sehr viel, aber irgendwie ist kein Rhythmus reingekommen, wie ich ihn vorher hatte und wo ich dann Fortschritte bei mir und auch beim Pferd sehen konnte. Nun hat uns auch noch unser Reitlehrer (der Beste der Welt…) “verlassen”, in einen anderen Stall und ich suche nach einem Neuanfang, zunächst aus verschiedenen Gründen aber allein, ohne Unterricht. Und nein, es ist kein Thema, dass der Reitlehrer für Unterricht in unseren Stall kommt, leider. Ebenso, dass ich mit dem Pferd in seinen neuen Stall gehe.

Mein Ziel ist, es zunächst es zu schaffen, wirklich regelmässig einmal die Woche richtig zu reiten, das nach und nach wieder zu steigern.
Das Problem ist, ich würde mir gerne einen “roten Faden” überlegen, nach dem ich vorgehe, sonst neige ich dazu, einfach ein bisschen durch die Gegend zu trödeln. Das ist teilweise frustrierend und tut dem Pferd auch nicht gut, der wird dann wahlweise total faul oder übermütig. Der Gute ist ca 20 Jahre, sehr fit und eine Seele von Pferd.

Für Tips und Ideen, wie ich vorgehen könnte, wäre ich dankbar!

(9) comments

Add Your Reply
>