Reiter mit Unsicherheitseinbrüchen

By Briana | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Hey,

vielleicht weiß einer von euch wie ich meine Unsicherheitseinbrüche ein wenig eindämmen kann 🙁
Öfters kommen bei mir Phasen, bei denen ich aufs Pferd steige und plötzlich das Gefühl habe gar nichts klapptund ich bin total unfähig etc :daumen:
Dabei ist wenn meine RL draufguckt es meist gar nicht so schlecht. Wir kommen immer öfter dazu über den Rücken zu reiten, ich kann kleine Buckler sitzen….

Buckler kommen momentan auch öfters vor, einfach nicht ausgelastet der Kerl. Aber nie böse um mich runterzubekommen, das könnte er nämlich locker wenn er wollte…. Eher so “juhu los gehts” und ich bin noch unsicherer

Wir arbeiten momentan auch recht viel im Schritt, ich schaffe es das Pferd unter den Schwerpunkt tritt und kaut das es wirklich schäumt und nicht nur sabbert 😉

Er entspannt, schnaubt ab. alles gut, nur ich hab das Gefühl ihm nicht gerecht zu werden.

Einmal die Woche ist longiertag. Den halte ich auch strikt ein 😉 Nur seit letzter Woche nehme ich den Langzügel um ihn warmzumachen und fürs Cool down weil wir das für die Hippo üben wollen/müssen
Da kann ich ihn auch schon dahin lenken wo ich will obwohl er das vorher auch nicht kannte. Die Hippotherapeutin hatte das aber einmal mit ihm getestet und er hat direkt gemacht was sie wollte. Danach hab erst ich es probiert…

Naja, lange rede kurzer Sinn :tuete:
Was macht ihr wenn ihr total unsicher seit in dem was ihr tut, selbst wenn gesagt wird das es richtig ist? Wie motiviert ihr euch immer wieder?

Wollte das Jahr eigentlich mal nen Reiterwettbewerb mitnehmen, aber so :tuete:

lg Briana

(3) comments

Add Your Reply
>