Pferd beginnt nach einer gewissen Dauer mit Kopfschlagen – was tun?

By Ines89 | Allgemeine Themen

Hallo liebe Foris!

Ich wollte das Thema hier jetzt auch mal aufgreifen und euch nach eurer Meinung fragen.

Mein Bub, 9 Jahre, polnisches Warmblut, nicht sonderlich gut ausgebildet.
Beginnt nach einer gewissen Dauer der Arbeit mit Kopfschlagen bzw. auch mit Zügel aus der Hand ziehen.

Ein bisschen aufgefallen ist es mir schon von Anfang an, nur wird es mittlerweile immer mehr, jetzt wo wir regelmäßiger arbeiten.
Das ganze sieht dann wie folgt aus. Pferdi läuft brav am langen Zügel warm, das machen wir so ca. 15min, – keine Anzeichen von Kopfschlagen – danach wird der Zügel langsam aufgenommen und viel getrabt um den Herrn locker zu bekommen, er kommt dann in die Anlehnung, was bis vor kurzem noch gar nicht möglich war. Arbeitet man aber mit der Anlehnung weiter dann beginnt er nach ca. 15 min mit dem Kopfschlagen.

Das sieht dann so das er nach unten weg zieht, in Folge das er sich auf die Trense hängt, gebe ich ihm den Zügel nicht nach, schnellt der Kopf in die Höhe. Und es ist keine einmalige Geschichte sondern er macht es dann ununterbrochen, was beim Traben zum teil dazu führt das er stolpert weil er gar nicht mehr auf seine Beine achtet.

Beim Ausreiten wo er generell nicht in Anlehnung laufen muss, macht er das gleiche. Hier habe ich den Zügel aber auch nicht ständig kurz sondern variiere je nach Situation die Zügellänge. Nehme ihn mal etwas auf, gebe dann wieder nach und lass ihm den Zügel aus der Hand kauen, hier ist es komplett egal ob er den ganzen Zügel bereits hat oder nicht, er zieht nach unten weg und schlägt dann mit dem Kopf nach oben.

Wenn er stehen bleiben muss egal ob am Platz oder beim Ausreiten dann schlägt er ebenfalls ununterbrochen, da aber so massiv das ich manchmal das Gefühl habe er verpasst mir eine Kopfnuss. Spürt sich auch über den Rücken nicht sehr toll an, wenns ständig auf und ab geht.

Habt ihr Tipps oder Ideen wovon das kommen könnte?

(92) comments

Add Your Reply
>