Wilkommen in der Flegelphase- Wie wars bei euch?

By Dori | Ausbildung

Diese Seite bewerten

Mit 7 wirds nochmal lustig! Warte mal bis der 7 ist!

Das waren Sätze bei denen ich abgewuken habe. Ist doch alles Quatsch! Gerade bin ich nicht mehr so sicher, was das angeht.

Leandro wird in 3 Wochen 7 Jahre alt. Er ist mit 4 angeritten worden und geht seitdem regelmäßig unter dem Sattel und auch Turniere. Die ein oder andere Schleife gab es auch schon. Bis auf im Parcours gibt /gab es nie buckler.
Gab! Jetzt lupft er des öfteren mal den Hintern, in der Dressurarbeit und vor allem im Gelände. Er start sich gern irgendwo fest, setzt dann auch mal zum steigen an, weigert sich an irgendeiner stelle vorbei zu gehen. Die letzten Male mit meinem Mann im Gelände waren spaßig. Am Sonntag ging er mir mal wieder durch. Gut, das ist nichts neues und ist ja auch erst die erste Geländerunde nach dem Frost, aber zwischen drin immer wieder Freudenbuckler. Heute ging alles gut, bis wir zu einer Strecke kommen an der man galoppieren kann. Je näher wir kamen, desto mehr baute sich etwas unter mir auf. Ich bat meinen Mann nicht anzugaloppieren und dann entlud sich das erste mal ein wenig die Spannung, dann ein zweites mal. Wir bleiben im Tarb, ob du willst oder nicht und dann kam es mit Schwung. Ich hielt vorne den kopf möglichst oben und trat hinten in die Rippen. Mein Mann ist dann stehen geblieben, er hüpfte dann noch 2 mal und dann wars gut. Wir trabten weiter und er war butterweich, lammfromm, aber wir blieben im Trab. Nach 10 Minuten dachte ich auf einem schmalen Waldweg., dass wir nochmal ganz ruhig galoppieren können. Jaja, denkste, da gigs dann gleich wieder los. Ich habe es überritten. Er parierte dann selbst zum Trab. Ich bin ihn dann nochmal angaloppiert und parierte selbst durch, daach wieder ein Lämmchen.

Die letzten Male auf dem Weg zur Halle auch. Irgendetwas gruseliges wird fixiert und mit Männchen und auf dem Hacken kehrt protestiert. Mittlerweile bekommt er Druck und dann gehts auch. In der Halle beim Dressurtraining auch immer wieder Freudenhopser.
er hat sonst wirklich nie gebuckelt.

Körperlich ist alles gut und auch die Ausrüstung passt. Ich merke auch von oben, dass es keine Angst oder so etwas ist. Dem steht der Schalk im Nacken und in aller Regel meke ch es lange vorher, wenn sich etwas anbahnt und wenn ich dann schon vorwärts schicke, oder unverhoft was anderes reite oder zu einer Lektion ansetze, lässt er es auch sein.

Ist das die Flegelphase? Wie lang dauert die an? Wie wars bei euch?

(10) comments

Add Your Reply
>