Wie bringe ich das Pferd an die Selbsttränke

By Akascha | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Diese Seite bewerten

Folgendes Problem: In allen Boxen sind Selbsttränken, die auch von allen Pferden genutzt werden/ wurden. Nun hatten wir ja die 2 Wochen knackigen Frost, alle Tränken dicht und natürlich sind auch Rohre geplatzt :S . Also habe ich mit Eimern getränkt, denn ne Bütt geht nur in Janoschs Box, alle anderen machen damit nur Saukram. Gut, also am Sonntag hat der Göttergatte Rohre und Tränken endlich repariert und das Wasser läuft wieder. Da freut sich das Selbstversorgerherz……….naja, zumindest zu 75 %, denn Herr Klapskalli, der fürchtet sich auf einmal vor der Tränke bzw. vor dem Geräusch, dass beim Wasser anfordern entsteht, er knallt total durch, auch wenn die Anderen saufen :irre: . Ich will dem Herrn aber das Wasser nicht mehr im Eimer kredenzen, auch wenn er es toll findet. Ich dachte mir, er wirds schon kapieren, dass man wieder saufen kann und dass das Geräusch normal ist ( war ja vorm Einfrieren auch da), aber nein, er geht da nicht bei. Heute morgen stürzte er sich, mit nem Brand wie ne Bergziege auf das Wasser draußen :huh: , die Tränke nutzt er nicht. Habt Ihr vielleicht ne Idee, wie ich ihn überzeugen kann, dass er mal wieder seinen Rüssel in die Tränke stopft und dort säuft…………..ich meine ehe er mir ausm Bild kippt :S

  • GidranX GidranX sagt:

    Das Wasser draussen weg räumen.

  • Avatar Akascha sagt:

    Ich verwette meinen Kopf ( der taug eh nix im Moment 😉 ) dass er dann aus den Pfützen säuft und die bekomme ich nicht weg.

  • Avatar frau_shrimp sagt:

    Ich würde es auch auf die harte Tour machen und ihm das Wasser nur noch drinnen anbieten. Wenn er wirklich Durst hat, wird er seinen Ekel vor dem Geräusch schon überwinden.
    Auch beim Pferd ist der Selbsterhaltungstrieb zu groß, als dass es vor der gefüllten Selbsttränke vor Durst aus den Latschen kippt. Solange er jedoch weiß, dass es draußen Wasser ohne das fiese Geräusch gibt, wird er warten, bis er rauskommt 😀

    edit: das mit den Pfützen wird sich für ihn auch irgendwann erledigt haben. Spätestens im Sommer oder wenn Du die Pferde mal wetterbedingt nicht rausstellen kannst.

    nochmaledit: was mir noch einfällt: leg ihm doch mal über Nacht eine Möhre in die Selbsttränke, wenn die morgens weg ist, hast du gewonnen 😀

  • Avatar Akascha sagt:

    Das mit der Möhre könnte ich mal ausprobieren……………..er ist da ja hin und wieder bestechlich 😉
    Die Draußenbütt hab ich grad ausgekippt und weg genommen……………..er hat schon reichlich blöd aus der Wäsche geguckt :ostern:

  • Avatar papilio-niger sagt:

    Oder statt der Möhre in die Tränke einfach das Becken schön mit Wasser füllen, sodass er einen Anreiz hat, diese auch aufzusuchen, und unter allerkeinsten Umständen an irgendein anderes Wasser lassen…

  • Avatar waikiki sagt:

    also die harte tour – wassertopf wegräumen und abwarten -wäre mir zu heikel! womöglich kriegt der dann noch kolik, weil er nicht ans wasser geht,- oder eben zu schnell und zuviel draußen aus dem topf säuft!

    üben und helfen würde ich versuchen. am halfter hinführen,selbst mal das geräusch verursachen-keks,loben etc.etc.

    ist hier auch schon passiert, das thema war dann eigentlich nach zwei tagen durch.

  • Avatar Akascha sagt:

    Das mit dem Hinführen und zeigen habe ich gemacht, ich hab auch die Tränke betätigt, damit er sich an das Geräusch wieder gewöhnt………………er nimmt KEIN Leckerlie, wenn er kurz vorm Zerplatzen ist, kommt man nicht wirklich an ihn heran :rolleyes: , okay, wenn ich ihn anschreie, dann dringt das bis ins Hirn durch, doch halte ich rumpöbeln hier für eher suboptimal.
    Er ist so in Panik, dass er nichts mehr mit schneidet, ich würde ihm zutrauen, dass er vor lauter Angst über die Boxenwand springt oder die Tür einrennt.

  • Avatar waikiki sagt:

    stand diemal unter strom? (ist tatsächlich vor fast dreißig jahren bei uns im kuhstall passiert-autsch!)

    gib dir einen ruck, bleib ruhig und denk an clickertraining. jeder schritt in die richtige richtung ist gut.oooooooooooohm(yogasmilebraucht) :thumbsup:

  • Avatar Akascha sagt:

    Nein, er hat tatsächlich Angst vor dem Geräusch :irre:

  • Avatar Mosquetero sagt:

    Stell doch mal einen Eimer unter die Tränke und drück eine halbe Stunde drauf! 😉 Oder leg etwas Schweres auf den Auflöser, ist vielleicht bequemer. 😀 Meistens beruhigen die Pferde sich ja irgendwann, wenn sie merken, dass gar nichts passiert, obwohl das Geräusch bleibt.

  • Avatar Pelle sagt:

    Akascha, hast du vor kurzem Strom gezogen?
    Oder angezapft? :nix:
    Ah, sorry, Antwort wurde schon gegeben.

  • casper109 casper109 sagt:

    Vielleicht mal die Tränke volllaufen lassen und in das Wasser ein Leckerschmecker untermischen. Apfelsaft ? Vielleicht hilft das :nix:

  • Avatar Akascha sagt:

    Erster Therapieversuch ist fehl geschlagen :seufz:
    Bin mit Möhrchen in die Box, Hermoso war schlicht begeistert, dann wanderte das Möhrchen in die böse Tränke…………er sah sich das an, drehte den Kopf weg und wenn er gekonnt hätte, dann hätte er Pöh gesagt…………….er hatte sowieso keinen Appetit auf Möhre :kowa: :kowa: :kowa: :kowa:

  • Avatar waikiki sagt:

    den tip vom mosq. finde ich auch klasse. kann garnicht glauben, dass das so schlimm sein kann.

    nur geduuhuld. ooooooooooooooooooohm. :outlaugh:

  • Avatar Akascha sagt:

    Ich hab ihm Wasser ausm Eimer gegeben :seufz: er war ziemlich aufgezogen in der Flanke, gefiel mir gar nicht, da geht mir die Geduld flöten 🙁 , werde es morgen wieder versuchen, dann stelle ich mich eben den ganzen Abend in die Box und lass das Wasser laufen :S

  • Avatar waikiki sagt:

    buch mitnehmen und schoki, für die nerven!

  • Avatar Akascha sagt:

    😀 Lesen, Eimer halten und Tränke betätigen :panik1: mir fehlt definitiv eine Hand 😀
    Die Möhre liegt immer noch in der Tränke, ich hab grad dunkel gemacht und noch mal rein geschaut, er geht da nicht bei :no:

  • Avatar waikiki sagt:

    los, räum alles unter die tränke. einen wilden haufen heu,hafer,möhrchen. soll der depp wenigstens zum fressen in die nähe!

    macht der das nur in seiner box, oder kannst du umstellen??

    irgendwas muss da ja nu vorgefallen sein! ist ja schlimmer als verladestress!

  • Avatar Akascha sagt:

    Da alle Tränken etwas rauschen, gehe ich davon aus, dass er das in jeder Box macht :S . Ich könnte ihn allerdings auch nicht umstellen, da ich überall nur halb hohe Boxenwände hab und er in jeder anderen Box Stress hätte mit dem Nachbarn 😉 , weil er seinen vorwitzigen Rüssel immer ins fremde Zimmer hängen würde.

    Ich weiß auch nicht, warum er so eine Panik schiebt, wenn ich es wüßte, dann könnte ich dafür sorgen, dass es wieder gut wird…………ich meine vorm Frost hat er aus seiner Tränke gesoffen und nun regt ihn das Geräusch dermaßen auf :irre: . Naja morgen hocke ich mich mal ne Stunde oder länger da rein, mal sehen ob ich ihn überredet bekomme :nix:

  • Avatar moppel sagt:

    Ich würde ihn trotzdem mal probehalber in eine andere Box parken,für ein paar Stunden -nur mal schauen, ob er an diese andere Tränke geht.
    Ansonsten mal den Wasserdurchlauf des Tränkebeckens runter regulieren,sodass es weniger Geräusche macht,wenn Wasser nachläuft. was habt ihr für Tränkebecken,mit Zunge,Schwimmer o. Rohrventil? evtl. könnte man sein Tränkebecken gegen ein anderes Modell austauschen?

    ist das Tränkebecken beheizt? könnte es sein,dass er sich da -bevor alles eingefroren ist- die Schnütt „verbrannt“ hat oder eine kl. Stromschlag gekriegt hat?

  • Avatar frau_shrimp sagt:

    Die Möhre liegt immer noch in der Tränke, ich hab grad dunkel gemacht und noch mal rein geschaut, er geht da nicht bei :no:

    Die wird ihn schon die ganze Nacht über angelacht haben. :ja: Und wenn das wirklich nicht hilft, dann vielleicht noch einen Schritt einfacher und die Möhre erstmal AUF die Tränke legen. Das wird schon wieder. Er muss schließlich die ganze Nacht lang den Verlockungen einer Möhre widerstehen.
    Alternativ tut´s auch ein Apfel. Da der auf Wasser schwimmt, ist es ein noch größerer Anreiz 😀

  • Avatar Akascha sagt:

    Er hat ne Tränke mit Zunge, unbeheizt kein Strom in der Nähe. Am WE werde ich den Göga bitten die Tränke gegen eine mit Schlauch zu tauschen, vielleicht geht das besser :nix:
    Der Knaller ist ja eh so Geräusch empfindlich, da muß die Tränke zur Zeit der blanke Horror sein :irre:
    Da sie alle rauschen, schätze ich mal, dass ein Boxentausch zweckfrei ist.
    Beim Rauslassen heute morgen stürzte er sich erst mal auf die Pfützen…………….gut ist Regenwasser, schadet sicher nicht, aber gefallen tut mir das überhaupt nicht.
    Wenn sie am Abend drin sind, dann mache ich mich wieder dran………………vielleicht schmiere ich die Zunge der Tränke mal mit matschiger Banane ein 8)
    Das große Pony hat echt nen Knall :kowa: , welch mutiger Hengst, ich würde eher sagen er ist das absolute Weichei :whistling:

  • Avatar moppel sagt:

    vielleicht lockt ihn der Geruch von Apfelsaft im Tränkbecken ?

  • Avatar Akascha sagt:

    Ich probier alles aus 😉 hauptsache er traut sich da wieder ran. Wie gesagt am WE wird die Tränke ausgetauscht. Die Andere hat auch die gleiche Farbe wie der Eimer aus dem er in letzter Zeit sein Wasser bekommen hat 😀 . Vielleicht hat er sich an schwarz satt gesehen :rolleyes:

  • sweltsje sweltsje sagt:

    Oh man, Akascha, Du hast mein Mitleid!! :hug:
    Ich fand ja immer bissl fies, dass Du Deinen Zossen Klapskalli nennst, aber das ist ja echt anstrengend! :no:
    Das einzige was hier noch nicht gefallen ist, was mir wegen der Geräuschempfindlichkeit einfallen ist, sind Ohrstöpsel :red: 😀
    klingt zwar ziemlich abstrus, aber mir fällt da Aragons Schilderung ein, mit dem Geräuschempfindlichen Bomber. Vielleicht kann man ihn damit überlisten? :nix:

  • Avatar Mosquetero sagt:

    den tip vom mosq. finde ich auch klasse. kann garnicht glauben, dass das so schlimm sein kann.

    nur geduuhuld. ooooooooooooooooooohm.

    War das ironisch gemeint?

  • Avatar Ennah2 sagt:

    Bist du sicher, dass es das Geräusch ist? Wenn ja, war das vorher anders (das Geräusch)? Hat es evtl. nach der Reparatur mal „gespotzt“, weil Luft in der Leitung war? Das ist bei meinen Tränken ab und an der Fall, allerdings sind meine Pferde Mädchen UND Lusis und somit keine Weicheier (wie viele „Männer“ :daumen: ) und stören sich nicht an den Gruselgeräuschen :nase: .
    Ansonsten kommt mir noch die Idee, dass beim Reparieren der Leitung evtl. neue Leitungen oder neue Dichtungen eingesetzt wurden, die jetzt ein „Geschmäckle“ abgeben. Pferde können da sehr empfindlich sein….und der Klapskalli ist vielleicht besonders geschmacksempfindlich :nix: ?

  • Avatar Akascha sagt:

    Es war Luft in der Leitung, aber da ich das kleine Weichei ja dachte zu kennen, hab ich bei allen Tränken die Luft raus gelassen, die haben nicht gespotzt…………..ich meine da hätte er auch sonst wirklich nen Grund gehabt sich zu erschrecken.

    In seiner Box war nur das Rohr durch den Frost aus der Halterung der Tränke gedrückt worden, daher wurde bei ihm nichts ausgetauscht, die Idee mit der Geschmacksänderung wäre sonst wirklich nachvollziehbar.

    Wenn ich mir überlege, wie lange er nen riesen Aufstand machte, wenn Stau auf der Autobahn war…………….*stöh* da steht mir echt noch was ins Haus 8|

  • Avatar Akascha sagt:

    Als der Herr gestern Abend am Fressen war, hab ich die ganze Zeit die Tränke betätigt, irgendwann war es ihm tatsächlich zu blöd sich auf zu regen und er hat sein Futter weg gemümmelt, dann hab ich die Tränke mit Möhren Rand voll gestopft, so dass er die Ersten erreichen konnte ohne an die Zunge zu kommen……………..die Gier siegte und er hat nach und nach alle raus gepuhlt, allerdings achtete er darauf ja nicht gegen die Zunge zu kommen. Ne Stunde später bin ich wieder rein, er hatte nen Brand, ich hab die Tränke voll laufen lassen und er ging dabei…………………..und……………..er schlapperte das Wasser wie ein Hund raus :kowa: , ich hab reichlich blöd geguckt, denn so was hab ich echt noch nie gesehen. Als ich gegen 22.30 Uhr raus bin zum Dunkel machen und noch mal Boxen absammeln, betätigte er ganz zaghaft die Zunge und jedes Mal, wenn es zischte, sprang er etwas zurück. Ich hab das dann noch ne Weile beobachtet und gegen 23Uhr siegte der Durst über die Angst :resp: .

  • Avatar moppel sagt:

    na bitte, geht doch :party:

  • Avatar frau_shrimp sagt:

    Möhren und Durst sind aber auch eine Kombination, der man nicht lange widerstehen kann 😀

  • sweltsje sweltsje sagt:

    Glückwunsch! 🙂

  • Avatar jaara2008 sagt:

    Prima!

    Allerdings bleibt die Frage, WOVOR genau er eigentlich Angst hatte – oder WARUM??? :nix:

  • Avatar Akascha sagt:

    Das Geräusch macht ihm Angst, inzwischen hat er scheinbar wieder kapiert, dass es zwar da ist, ihn aber nicht umbringt 😉

  • >