Wie bekommmt man am besten Staub weg?

By Beete | Archiv: Haltung und Pflege

Halli Hallo (:

Ich habe ein groooßes Problem ;(
Ich habe ein Pflegepony, der kleine hat schon ordentlich Winterfell und er hat gaanz ganz viel Staub darin versteckt, ich bekomms auch durch viel Striegeln nicht raus:

Als erstes putze ich den groben Dreck raus, danach kreise ich mit dem Gummistriegel auf seinem Fell, da kommt der ganze Staub eigentlich raus, nur wenn ich dann mit dem Striegel drüber geh, kommt der ganze Staub wieder ins Fell ):
Aber ich will ihn nicht großartig waschen weils immer so kalt ist und ich erst irgendwo warmes Wasser herbekommen muss, weils auf der Ranch nur kaltes gibt :maul:
Na ja…kann mir jmnd. helfen?

LG und danke im Vorraus
Beete

  • GidranX GidranX sagt:

    Ich habe ein groooßes Problem ;(

    Wenn es sonst nix ist.. :friend: Sehr hilfreich ist ein Lammfellhandschuh zum Schluss oder ein feuchtes Tuch/Handtuch. Geht mit diesen Mikrofasertüchern super, aber Vorsicht – Heu und Stroh bekommst Du aus denen so gut wie nicht mehr raus. 😀 Ansonsten schadet ein bisschen Staub nicht, eher zuviel geputze und gewasche.. 😉

  • Avatar Beete sagt:

    Ich habe ein groooßes Problem ;(

    Wenn es sonst nix ist.. :friend: Sehr hilfreich ist ein Lammfellhandschuh zum Schluss oder ein feuchtes Tuch/Handtuch. Geht mit diesen Mikrofasertüchern super, aber Vorsicht – Heu und Stroh bekommst Du aus denen so gut wie nicht mehr raus. 😀 Ansonsten schadet ein bisschen Staub nicht, eher zuviel geputze und gewasche.. 😉

    Cool danke, sowas sollten wir glaubich schon auf der Ranch haben *lach*
    Dankeschön (:

  • Avatar Beete sagt:

    Bitte schön

    Hihi, ein Staubsauger :hurra: mein Bruder (der keine Ahnung hat :motz: ) hat mir auch gesagt, ich sollte doch nen Staubsauger von daheim mitnehmen ( :irre: ???) ..ok…war auch nur Spaß von ihm..zum Glück^^ Aber der Staubsauger…öhh…naja..wie soll ich sagen, ich bin pleite :panik1: Aber egal…Lamfellhandschuh bringts glaub ich auch (: Trotzdem danke :ja:

  • Avatar Diana sagt:

    Als erstes putze ich den groben Dreck raus, danach kreise ich mit dem Gummistriegel auf seinem Fell, da kommt der ganze Staub eigentlich raus, nur wenn ich dann mit dem Striegel drüber geh, kommt der ganze Staub wieder ins Fell ):

    Eigentlich putzt man mit dem Striegel den Staub nach oben, um ihn mit einer Kardätsche wegzubürsten.
    Das ist eine große, weiche Bürste, die man nach jedem Strich übers Fell am Striegel abstreift.
    Hast Du sowas nicht?

    Im übrigen bitte daran denken, dass man mit zuviel Gebürste die natürliche Schutzschicht aus dem Fell entfernt.
    Wenn der Kleine viel oder immer draußen steht, wäre das natürlich fatal, weil er dann nicht mehr wetterfest ist und bei Regen nass bis auf die Haut wird.
    Daher lieber etwas staubig lassen.

  • Avatar Beete sagt:

    Als erstes putze ich den groben Dreck raus, danach kreise ich mit dem Gummistriegel auf seinem Fell, da kommt der ganze Staub eigentlich raus, nur wenn ich dann mit dem Striegel drüber geh, kommt der ganze Staub wieder ins Fell ):

    Eigentlich putzt man mit dem Striegel den Staub nach oben, um ihn mit einer Kardätsche wegzubürsten.
    Das ist eine große, weiche Bürste, die man nach jedem Strich übers Fell am Striegel abstreift.
    Hast Du sowas nicht?

    Im übrigen bitte daran denken, dass man mit zuviel Gebürste die natürliche Schutzschicht aus dem Fell entfernt.
    Wenn der Kleine viel oder immer draußen steht, wäre das natürlich fatal, weil er dann nicht mehr wetterfest ist und bei Regen nass bis auf die Haut wird.
    Daher lieber etwas staubig lassen.

    Ja, ich putze ihn nur wenn ich reite, und er staubt echt total stark, bei den anderen Pferdes is es ja auch nicht so heftig. Ausserdem hat er ein totales Teddybär Fell..ganz dicht. Und die Frage war deswegen auch so wichtig, weil bald Leonhardiritt ist, da brauch ich kein Staubiges Ponny :DD

    Ja, natürlich habe ich eine Kardätsche und nen Gummistriegel, aber das hilft auch nicht sonderlich viel bei ihm. Im Sommer gings ja, aber bei DEM Fell… :nix: na ja.. ich probiers heute nochmal mit Lammfelhandschuh oder Microfaser Tuch 😀
    Ich kann ja n Video reinstelln..vorher nachher, dan sehn wir wies geholfen hat :hech:

    LG

  • Avatar kathi87 sagt:

    Hab auch diesen Lammfellhandschuh und der erfüllt EIGENTLICH recht gut seinen Zweck 🙂 hab es bei meinem vorigen Pferd schon mal mit so einem Handstaubsauger gemacht, einmal ging gut und dann war das ganze Ding total verstopft :red: also davon rat ich dir ab, zumal man ja immer auf die lustigsten Ideen kommt 😀

  • Avatar Reikja sagt:

    Hallo,

    wenn das Pony Ekzemer ist, kann es auch im Winter schuppig (staubig) sein.

    Ansonsten putzt man mit dem Blechstriegel eigentlich vor und streift die Kardätsche dann nach jedem Strich daran ab. So habe ich das noch gelernt, anno 1982 oder so.

    Es kann auch sein, dass dein Pony irgendwas mit der Haut hatte oder hat. Denn meine Ponys sind immer draußen und echte Dreckschweinchen, die bürste ich nur mit einem Nadelstriegel ab, weil sie ihr Fett im Fell gegen Regennässe brauchen und die „stauben“ gar nicht. Nur meine Ekzemershettys haben auch im Winter an den Ekzemstellen schnell mal Schuppen, dann wird gecremt oder leicht geölt.

    Waschen würde ich auf keinen Fall, wenn du kein warm Wasser und Solarium fürs Pferd hast.

  • Avatar Nica sagt:

    Keine Sorge, dem Pony stört der Staub nicht.

  • Avatar Beete sagt:

    Zum glück kein Ekzemer^^ na ja… das mit dem Mikrofaser Tuch hat nur wenig gebracht, nen Lammfell handschuh hab ich ned, aber es geht so lala..
    Des werd ich schon noch hinbekommen (:

    Danke und LG Beete

  • Avatar dat_julschen sagt:

    Ansonsten putzt man mit dem Blechstriegel eigentlich vor und streift die Kardätsche dann nach jedem Strich daran ab. So habe ich das noch gelernt, anno 1982 oder so.

    Naja, was son typisches Pony ist, dat kriegste damit nicht staubfrei. Die kleinen Dreckschweinchen 😀
    Wenn es dir nur darum geht, das dein Pony auf dem Leonhardritt gut aussieht, kauf die ne Packung Babyfeuchttücher, drüber putzen, glänzt.

  • Avatar Beete sagt:

    Ansonsten putzt man mit dem Blechstriegel eigentlich vor und streift die Kardätsche dann nach jedem Strich daran ab. So habe ich das noch gelernt, anno 1982 oder so.

    Naja, was son typisches Pony ist, dat kriegste damit nicht staubfrei. Die kleinen Dreckschweinchen 😀
    Wenn es dir nur darum geht, das dein Pony auf dem Leonhardritt gut aussieht, kauf die ne Packung Babyfeuchttücher, drüber putzen, glänzt.

    Na ja, also die Verkäuferin vom Pferdeladen hat gesagt eine Wurzelbürste mit langen borsten bringts auch, glaub ich aber nicht so :DD, sie sagte ein Lammfellhandschuh funktioniert nur bei kurzem Fell…na ja…mal sehen. Ich habs mit nem Microfaser Handschuh (feucht) versucht (da sind so..komische dinger dran) des hat ganz gut geklappt…wenn ich des jetz jeden Tag oder jeden 2. Tag macht, dann passts bis zum Leonhardiritt (: 😉

  • Avatar Beete sagt:

    Hey, danke…er staubt schon wirklich weniger, das mit dem Microfaser hat echt geholfen 🙂

    LG Beete

  • Avatar Schmuck sagt:

    Hallöchen…..ich empfehle einen Lamfellhandschuh…der funktioniert echt super….ich hab für meine Stute auch einen gekauft…und das Fell glänzt davon wie seide 🙂

    ich hoffe ich konnte dir helfen 🙂

    gglg

  • Avatar Landei sagt:

    Nur für den besonderen Tag kann ich dir empfehlen, den Lammfellhandschuh mit etwas Fellglanz zu besprühen und damit das Pony zu polieren, klappt super!

    Aber Achtung, Sattellage aussparen, sonst wirds glatt und zu flutschig 😀 !

    Ganz viel Spaß wünsch ich dir!

  • Avatar Saltimbanco sagt:

    Noch besser als ein Lammfellhandschuh funktioniert unbehandelte Schafwolle. :thumbsup:
    Durch das darin enthaltene Wollfett (Lanolin) wird der Staub gebunden und das Fell glänzt noch mal so toll.
    Vielleicht hast du ja in der Nähe jemanden, der Schafe hält. Die sind meist froh, wenn ihnen jemand die Wolle abnimmt.
    😉

    Gruß

  • Scupi Scupi sagt:

    Hallo,

    also, wenn mein Pferd auch an kalten Tagen schön aussehen soll, mache ich das so:

    einen Eimer warmes Wasser (vielleicht gibts ja einen Wasserkocher im Stall?), mit etwas Seife (Pferdeseife oder Olivenölseife etc.) vermischen,
    ein Gästehandtuch (Frottee) tauchen und gut auswringen (sollte wirklich nur noch feucht sein). Dann über das geputzte Pferd drüber reiben (kann auch gegen den Strich gemacht werden, dann ist auch der grobe Staub draußen) – fertig. Wenn Du das vielleicht am Vortag und dann am Haupttag machst, hast Du hinterher ein sauberes Pony.

    Viel Erfolg beim Saubermachen!

    Grüße
    Simone

  • Avatar Beete sagt:

    Danke danke für die tollen Tipps..ein paar werde ich ausprobieren..
    Das mit der Schafwolle kann ich evtl. auch probieren, wenn mir meine Freundin vielleicht Schafwolle mitbringt 😉

    Danke und Viele liebe Grüße
    Beete :hug:

  • Avatar Tupfentier sagt:

    Nimm eine feuchten Schwamm (nicht tropfnass!) und eine Kardätsche. Putze das Pferd ganz normal mit der Kardätsche und streiche nach jedem Bürstestrich die Kardätsche am Schwamm ab. Damit kriegst du den Staub sehr gut aus dem Pferd raus. Bei großen Staubmengen immer wieder den Schwamm auswaschen.
    Wichtig, nicht mit dem Schwamm das Pferd abwischen, das holt kaum Staub raus.

  • Avatar Beete sagt:

    Okay, ich hab jetzt das perfekte ‚Mittel‘!
    Den Trick haben sogar die Stallmeister von früher genutzt, um ihre Pferde auf Hochglanz zu ‚Polieren‘.
    Ich habs natürlich sofort ausprobiert und es hat funktioniert. (mal ein kleiner Reim für zwischendurch :thumbsup: )

    Also:
    Ihr nehmt eine Kardätsche und einen Gummistriegel.
    Nach jedem ‚Wisch‘ mit der Kardätsche streift ihr sie an den Gummistriegel ab.
    Ab diesen müsst ihr vorher Nass machen, dann bleibt der Staub besser kleben (:
    Dadurch wird die Kardätsche auch ein bisschen feucht, und ihr bekommt den Staub noch besser raus.

    LG Beete

  • July-Plankton July-Plankton sagt:

    Im übrigen bitte daran denken, dass man mit zuviel Gebürste die natürliche Schutzschicht aus dem Fell entfernt.
    Wenn der Kleine viel oder immer draußen steht, wäre das natürlich fatal, weil er dann nicht mehr wetterfest ist und bei Regen nass bis auf die Haut wird.

    Wenn das in Proportion steht, ist mein Pferd rundum versiegelt und imprägniert für die nächsten 25 Winter. :ostern:

  • Avatar Beete sagt:

    Wenn das in Proportion steht, ist mein Pferd rundum versiegelt und imprägniert für die nächsten 25 Winter.

    😀 :thumbsup:

  • gitana gitana sagt:

    Ihr nehmt eine Kardätsche und einen Gummistriegel.
    Nach jedem ‚Wisch‘ mit der Kardätsche streift ihr sie an den Gummistriegel ab.

    Ist das jetzt der (Haupt-)Trick? 8| So putzt man doch schon seit eh und je. Oder ist der Trick das Wasser? :denk:

  • Avatar Beete sagt:

    st das jetzt der (Haupt-)Trick? So putzt man doch schon seit eh und je. Oder ist der Trick das Wasser?

    Das Wasser 😀 sonst hätte ich es nicht geschrieben weils schon da steht..

    Zitat von Tupfentier: Nimm eine feuchten Schwamm (nicht tropfnass!) und eine Kardätsche. Putze das Pferd ganz normal mit der Kardätsche und streiche nach jedem Bürstestrich die Kardätsche am Schwamm ab. Damit kriegst du den Staub sehr gut aus dem Pferd raus. Bei großen Staubmengen immer wieder den Schwamm auswaschen. Wichtig, nicht mit dem Schwamm das Pferd abwischen, das holt kaum Staub raus.

    so gehts bestimmt auch 😉

    LG

  • >