" Widerristfreiheit" beim Longiergurt

By nadschen | Ausrüstung

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe hier mal wieder auf Euer Know How. Ich habe auf der letzten Pferd und Jagd einen ledernen Longiergurt mit „Kammer“ erstanden. Die beiden Polster reichen aber leider nicht aus um das obere Mittelstück wirklich ohne Berührung über das Pferd zu bringen (ich hoffe ich habe mich verstädlich ausgedrückt – sonst einfach fragen). Nun zu meiner Frage…. Es gibt ja auch Longiergurte die einfach so über das Pferd gegurtet werden, ist es also schlimm wenn er oben etwas aufsetzt?

Vielen Dank für Eure Antworten. Ach und nur fürs Protokoll – ich behöre zu der Sorte Pferdebesitzer die stets und ständig versucht dem Pferd das beste angedeihen zu lassen. Bin auch gerade schon dabei etwas zu nähen um den Gurt höher zu bringen und möchte nur wissen ob ich mir vielleicht umsonst darüber den Kopf zu zerbrechen.

  • Avatar Chaplin sagt:

    Um eine möglichst große Auflagefläche für den Longiergurt zu schaffen, empfehle ich das Longieren mit Sattel und darüber den Longiergurt!

  • Avatar nadschen sagt:

    Super Idee, die ich aber auch schon hatte. Die Frage war aber wie es nur mit dem Gurt aussieht….. Bitte Hilfe!

  • Avatar Monty sagt:

    Bin auch gerade schon dabei etwas zu nähen um den Gurt höher zu bringen und möchte nur wissen ob ich mir vielleicht umsonst darüber den Kopf zu zerbrechen.

    Ich stelle mir das gerade furchtbar aufwändig vor. Ok ich gebe zu, für mich ist ein Knopf annähen schon aufwändig. :whistling: Wenn du Angst hast, das was drücken könnte würde ich eine Geschirrunterlage drunter schnallen. So was in der Art. Ist aber die Erstbeste, die ich gegoogelt habe. Die gibts auch in günstiger. http://www.reitshop24.de/D/Geschirr-Unterlage_KEEP_WOOL_BS450001_082_089.html

  • Avatar Chaplin sagt:

    Hä? 8| Wie mit dem Gurt? :huh: Den machste über den Sattel… siehe Richtlinien für Reiten und Fahren Band 6…

  • Avatar Strick sagt:

    Super Idee, die ich aber auch schon hatte

    Und woran habert´s? 😉 😀 Ist doch voll knorke die Idee :thumbsup:
    Ich lege immer ein doppelt gelegtes Springkissen unter den Gurt.
    Passier hat dieses Problem auch erkannt und jetzt einen Longiergurt mit einem Bügel entwickelt, damit der Wiederrist frei bleibt.
    Ich muss aber sagen, das ich bisher kein Pferd hatte, das sich unter dem Gurt nicht bewegen mochte, weil er aufliegt :denk: :nix:

  • Avatar Lichtgestalt sagt:

    Else,
    sie wollte nun mal wissen wie es nur mit Gurt aussieht – ohne Sattel drunter. 😛 😀
    Ich longier teilweise wenns eilig ist – da ist man dann froh, nur den Longiergurt mit den schon drauf befindlichen Ausbinden o.ä. aufs Pferd zu werfen. Ohne vorher noch satteln zu müssen etc.

  • Avatar Strick sagt:

    Else,
    sie wollte nun mal wissen wie es nur mit Gurt aussieht – ohne Sattel drunter. 😛 😀
    Ich longier teilweise wenns eilig ist – da ist man dann froh, nur den Longiergurt mit den schon drauf befindlichen Ausbinden o.ä. aufs Pferd zu werfen. Ohne vorher noch satteln zu müssen etc.

    Faules Pack :eye: 😉 😀

  • Avatar Chaplin sagt:

    Else,
    sie wollte nun mal wissen wie es nur mit Gurt aussieht – ohne Sattel drunter. 😛 😀

    Ach sooooo… das macht man aber nicht! 🙂

  • Avatar nadschen sagt:

    Vielleicht möchte ich aber meinem Pferd nicht immer Sattel und Gurt drauf packen, sondern ihn mal nur mit Gurt longieren. Finde nicht das er mit Berührung schlechter drunter läuft, könnte mir aber vorstellen dass es für ihn ohne Brührung vielleicht noch angenehmer wäre. Den Gurt mit dem Bügel hab ich auch schon gesehen. Super Idee, nur leider habe ich jetzt einen ohne Bügel. Also…. Bin immer noch genauso schlau wie vorher… Störts das Pferd, oder nicht?

  • Avatar Chaplin sagt:

    Störts das Pferd, oder nicht?

    Die Antwort haste Dir doch selber gegeben:

    Finde nicht das er mit Berührung schlechter drunter läuft

    😀

  • Avatar Strick sagt:

    Störts das Pferd, oder nicht?

    Im Zweifel? :denk: Nö! 😀

  • Avatar Mumpitz sagt:

    Else,
    sie wollte nun mal wissen wie es nur mit Gurt aussieht – ohne Sattel drunter. 😛 😀
    Ich longier teilweise wenns eilig ist – da ist man dann froh, nur den Longiergurt mit den schon drauf befindlichen Ausbinden o.ä. aufs Pferd zu werfen. Ohne vorher noch satteln zu müssen etc.

    Faules Pack :eye: 😉 😀

    Nö! Ich kriege den Gurt um Ludwigs Ranzen mit Sattel gar nicht mehr zu! Beim Purzel auch nur mit Hängen und Würgen.

    Ich habe ein altes Western-Neopren-Pad halb durchgeschnitten und packe das darunter, liegt zwar dann auch auf, ist ber schön weich. Soll ich die andere Hälfte zum Stammtisch mitbringen?

  • Avatar Chaplin sagt:

    Nö! Ich kriege den Gurt um Ludwigs Ranzen mit Sattel gar nicht mehr zu! Beim Purzel auch nur mit Hängen und Würgen.

    Dann brauchste nen längeren Gurt 😀

  • Avatar Mumpitz sagt:

    Nö! 😛

  • Avatar nadschen sagt:

    Soll ich die andere Hälfte zum Stammtisch mitbringen?

    @mumpitz: Das könnte in der Tat nicht schaden. Bin ja grad dabei ein zweites Polster für drunter zu basteln. Nehm ich gerne 😀

  • Avatar Mumpitz sagt:

    Macht 1 Mio 389 Tausend 765 Euro… 😀

  • Avatar nadschen sagt:

    Unter diesen Umständen hätte ich dann gerne 0,00000000345672 Gramm davon.

  • Avatar Strick sagt:

    Macht 1 Mio 389 Tausend 765 Euro… 😀

    Ahhhh, so wird man Reich :denk: :resp: 😀

  • Avatar Mumpitz sagt:

    …und 76 Cent hab ich noch vergessen…

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Und hier noch ein Gurt ohne Widerristfreiheit! Der soll so und ist aus superweichem Leder :love: Ich longiere entweder ohne Sattel, meist jedoch mit Gurt über dem sattel, was bei dieser Art von Gurt auch keine Probleme darstellt 😉 das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/24354/

  • Avatar Ielke sagt:

    Hier jibbet Unterlagen für Fahrgeschirr, ginge wohl auch zum Longieren. http://www.mlessing.de/product_info.php?products_id=797 Allerdings ein stolzer Preis, dafür gibts auch nen anderen Gurt 😀

  • Avatar Ginger sagt:

    Schaut doch mal nach Unterlagen, die für die Voltigurte gemacht sind. Das ist dicker Schaumstoff und dann drückt der Gurt bestimmt nicht mehr!

    Ich habe mir so einen selber gemacht und dann mit dünnem Leder bezogen.

    Von dem Gurt über dem Sattel bin ich nicht begeistert.
    1. hätte ich Bedenken, daß der Sattel Druckstellen bekommt.
    2. Bin ich zu bequem, dann auch noch den Sattel zusätzlich drauf legen zu müssen

    Also kauft (z.B. beim Krä…) oder bastelt euch eine gescheite Unterlage und da drückt nix.

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Ich hab auch ein Springkissen, das ich unter den Gurt legen. So drückt anscheinend auch nichts – Tierro hat sich mit Gurt nicht anders bewegt an der Longe als mit Sattel…

  • Avatar Ploco sagt:

    Also, wenn ich denn überhaupt mal longiere (ist ca. 1 Jahr her) dann benutze ich einen billigen (20,00 €) Neopren Gurt ohne Decke o.Ä. ! Der ist super weich, abwaschbar und drückt überhaupt nicht (liegt auch leicht auf). Abgesehen einmal davon, daß ich einen Longiergurt auch nicht wie blöde festzurre, der hat doch eigentlich nichts zu halten. Dieses etwas stumpfe Neopren rutscht eh nicht so leicht.
    Wenn ich denn ein Pferd hätte, was sich auch mal auf die Ausbinder drauf knallt (was bei Dreieckszügel sowieso eigentlich nicht funktioniert) würde ich mit Sattel longieren und seitlich/unten verschnallen…ohne extra Gurt drüber.

  • Avatar Saro sagt:

    Dann gibt es noch diese hier http://www.sabro.de/longierausruestung/longierpad.html auch nicht eben billig, wie alles dieser Firma aber guter Qualität

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Else,
    sie wollte nun mal wissen wie es nur mit Gurt aussieht – ohne Sattel drunter. 😛 😀
    Ich longier teilweise wenns eilig ist – da ist man dann froh, nur den Longiergurt mit den schon drauf befindlichen Ausbinden o.ä. aufs Pferd zu werfen. Ohne vorher noch satteln zu müssen etc.

    Faules Pack :eye: 😉 😀

    Nö! Ich kriege den Gurt um Ludwigs Ranzen mit Sattel gar nicht mehr zu! Beim Purzel auch nur mit Hängen und Würgen.

    Ich habe ein altes Western-Neopren-Pad halb durchgeschnitten und packe das darunter, liegt zwar dann auch auf, ist ber schön weich. Soll ich die andere Hälfte zum Stammtisch mitbringen?

    Mumpi – eindeutig zu klein der Gurt für deine Jungs :ja:
    Nun mußt Du ihn doch verkaufen 8) 8) 😉

    OT übringens deine Kandare hängt hier immer noch hoch und trocken – schrei bitte sofort wenn Du sie brauchst!!!!!!!!!

  • Avatar Tibatong sagt:

    Ich bin ja bekennender Benutzer dieser Satteldecken . Die lassen sich wunderbar doppelt oder sogar dreifach falten und geben dann eine super Gurtunterlage. Und wie unter dem Sattel: da rutscht nix – das werde ich nämlich immer gefragt, weil die so gar keine Schlaufen und Befestigungen haben.

  • Avatar Furstenberg sagt:

    Die Voltigiergurtvariante: Einfach aus dem gut sortiertem Baumarkt einen Streifen Schaumstoff (Abteilung Polster) in etwa 20cm Breite, 4-5cm Dicke und Länge nach Wunsch kaufen – kostet um die 10 Euro. Einen Schlaufstoff (das heißt so – und man muss dafür keinen einzigen Stich nähen!) aus dem Stoffladen in entsprechender Länge drüber ziehen – FERTIG! Da drückt nüscht mehr :thumbsup:
    Hätte auch noch 2m davon übrig… also falls jmd. so was braucht 😉

  • Avatar Ielke sagt:

    Polypad, klar… hab die: http://www.letty.nl/nl/catalogus/95/107/tuigbescherming für mein Fahr-Geschirr, die sind toll. Und gar nicht teuer. Mein Longiergurt ist selber mit Neopren-Polster und hat ne Widerristfreiheit, da reicht wenn ich eine dicke Sattelunterlage oder eine Gurtunterlage die ich aus ner alten Schabracke gebastelt habe drunterlege.

  • Avatar nadschen sagt:

    So, ich habe jetzt mal Nadel und Faden in die Hand genommen…. Ich hatte noch die hier http://horze.de/images/products/41/13/17085_S.jpg und da sie unter meinem Dressursattel eh zu kurz ist wird sie jetzt „geschlachtet“. In den oberen Bereich kommen noch zusätzliche Polster – dort wo bei meinem Longiergurt die „Pauschen“ sitzen. Somit sollte ich dann wohl die nötige Höhe erreicht haben um wieder genug „Freiheit“ zu erhalten…..

  • Avatar SelectoXIII sagt:

    Dann gibt es noch diese hier http://www.sabro.de/longierausruestung/longierpad.html auch nicht eben billig, wie alles dieser Firma aber guter Qualität

    Habe diese Unterlage seit 2005 – wirklich empfehlenswert! Da ist bis heute nichts dran verschlissen. LG, Chrissi

  • >