Whitney Houston ist tot

By niphiem | Archiv: Smalltalk

Ich finde tragisch, genau so unrealistisch wie der sinnlose Tod von Michael Jackson.

http://www.zeit.de/kultur/musik/2012-02/whitney-houston

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

  • Malle Malle sagt:

    Ja schade. Sie hat so viele schöne Lieder gesungen. Aber dann kamen leider die Drogen.

  • Corradee sagt:

    … ja, echt traurig…. so ne geniale Stimme… mußte sofort an Amy Winehouse denken… da waren es auch Drogen, Alkohol, Exzesse… die so ein Leben kaputt machen… schrecklich…

  • NikoLi sagt:

    Ach ja… Das ist sehr schade! sie hatte eine hammer stimme…
    aber die drogen waren nun mal stärker. ich glaub kaum, dass sie in der badewanne ertrunken ist… :no:

  • Vamos sagt:

    Zwar nicht „meine“ Musikrichtung, aber sie hatte eine grandiose Stimme und war eine wirklich schöne und auch symphatische Frau.

    War ja leider irgendwie abzusehen, dass das mal passiert, wie bei so vielen vorher.

    Ich kann immer nicht so wirklich begreifen, warum ausgerechnet solche Leute ihr Leben nicht in den Griff kriegen. :nix:

    Rest in Piece Whitney. :seufz:

  • gitana gitana sagt:

    Rest in Piece Whitney. :seufz:

    Ähm, das heißt in „Peace“, Vamos! Am Stück wird sie ja wohl bleiben … :denk:

  • Vamos sagt:

    Rest in Piece Whitney. :seufz:

    Ähm, das heißt in „Peace“, Vamos! Am Stück wird sie ja wohl bleiben … :denk:

    Ohh…Entschuldigung…. :red:

    Ich hätte wohl besser Ruhe in Frieden schreiben sollen… 😀 Englisch 6! Setzen! :daumen:

  • Luppi sagt:

    Eine gorße Stimme und eine wunderschöne Frau!
    Tragisch, denn leider hat man es ja kommen sehen und anscheined konnte Niemand dieses Schicksal aufhalten.
    Ihre Musik wird sie aber irgendwie unsterblich machen…
    Ruhe in Frieden

  • >