Wäscht hier jemand seine Outodoordecken selber?

By Atreju29 | Ausrüstung

Ich habe mal die zu waschenden Decken gesammelt und festgestellt, dass es fünf bis sechs sind. Das kostet ja doch viel, die zum Waschen weg zu bringen. Macht das jemand zuhause in der normalen Waschmaschine? Geht das? Obwohl, mein Mann wird sicher nicht begeistert sein, wegen der Pferdehaare soll ich da eigentlich nix waschen..:-)

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

  • Watson Watson sagt:

    Also wir haben eine extra Machine für Pferdesachen. Alle Abschwitzdecken und Regendecken fliegen da rein. Meine Winterdecken lass ich allerdings in der Reinigung waschen, das schafft die Maschine nicht. Da fliegen auch die Gamaschen, Bandagen, meine Reithosen, Jacken, etc. rein. Bisher hält die gebrauchte Maschine schon 2,5 Jahre 😀

  • Diana sagt:

    Ich wasche meine Stalldecken selbst.
    Allerdings nicht in der Waschmaschine, sondern an mehreren heißen Tagen per Hand in großen Speisfässern.
    Ist sehr anstrengend und nass, aber ich spare bei etwa 10 dreckigen Decken doch einen ordentlichen Betrag ein.
    Allerdings habe ich normalerweise keine Outdoordecken.
    Dieses Jahr hatte ich von einem Einstallerpferd eine Amigo dabei, die lässt sich nicht von Hand waschen. (Habe ich ausprobiert. Durch das Futter zieht die Wasserrein, was dann nicht mehr herausgeht. Ich habe stundenlang an dem Teil herumgefriemelt, bis ich sie zum Trocknen aufhängen konnte.)

  • Geisterlicht sagt:

    Ich wasche auch nur die „Kleinteile“ bis zur Abschwitzdecke in der stalleigenen Waschmaschine. Die großen Outdoordecken würde die kleine Maschine nicht schaffen. Außerdem ist es für die Imprägnierung günstig, wenn die Sachen im Trockner getrocknet werden. Nachdem mir die Wäscherei mal eine sündhaft teure Rambo zu Schrott getrocknet hat (weil zu heiß getrocknet und die Beschichtung sich ablöste), bin ich da sehr vorsichtig geworden. Die Ersatzbeschaffung hat fast ein Jahr gedauert.

  • frandi sagt:

    Ich hab zwei Ekzemerdecken, die ich immer in unserer Waschmaschine wasche.
    Einzeln geht das gerade so vom Volumen.
    Gut, Haare hinterher in der Maschine gibt es so ein paar, aber da die Wäscherei hier 16.50 € für eine Decke haben will, geht das schon. Da die Decken ja eh nach 1-2 Tagen wieder dreckig sind, wär mir das auch zu viel Geld.

  • Atreju29 sagt:

    Danke schonmal für die Antworten. Dachte mir bereits, dass es wegen der Imprägnierung Probleme geben wird. Naja, dann muss ich sie woh weg bringen. Für eine zweite Waschmaschine haben wir leider keinen Platz….

  • Stef sagt:

    Eine ungefütterte Regendecke bekommt man sehr gut in die normalen ca. 5kg Maschinen. Die werden auch ausreichend sauber (Feinwaschmittel ohne Weichspüler, oder spezielle Waschmittel für Decken aus dem Reitsportgeschäft). Sind sie gefüttert benötigst Du eine Maschine für mind. 8-10kg Inhalt.

  • patch patch sagt:

    Werde ich jetzt gesteinigt, wenn ich frage, wozu es Waschsalons gibt?

    LG, Patch

  • FlickaTaraLuna sagt:

    Ich habe eine 6 kg maschine und in der werden auch die winter decken von tara gewaschen.
    Tara hat zum glück eine sehr kleine gr. so das da ohne probleme eine decke rein passt.

    Da ihre decken innen einen naylon stoff haben haften da kaum haare dran so das auch kaum welche in
    der maschine landen.

    Du musst nur wegen der dichtigkeit genau nach hersteller angaben waschen dann passiert da auch nichts.
    Und wichtig nur spezielles waschmittel verwenden.

  • Tibatong sagt:

    Wir haben eine über 30jährige Miele Waschmaschine, die sich standhaft weigert, kaputt zu gehen. Ist zwar ökologisch wahrscheinlich der SuperGAU, aber ich habe sie behalten, nur für die Pferdewäsche.

  • Watson Watson sagt:

    Werde ich jetzt gesteinigt, wenn ich frage, wozu es Waschsalons gibt?

    LG, Patch

    in meiner Nähe gibts so was nicht, da müsste man einschicken. Das mach ich nur mit den schweren Decken.

  • Atreju29 sagt:

    @patch: Waschsalon? Im tiefsten Nordfriesland? Wir haben nicht mal ne Autobahn………

  • Legolas sagt:

    Wir haben eine über 30jährige Miele Waschmaschine, die sich standhaft weigert, kaputt zu gehen. Ist zwar ökologisch wahrscheinlich der SuperGAU, aber ich habe sie behalten, nur für die Pferdewäsche.

    Und genau sowas suche ich gebraucht am liebsten mit 8 – 10 kg Volumen in meine neue Maschine mag ich das Pferdezeug´s nicht rein tun :no:

  • priatchen sagt:

    Wir haben eine über 30jährige Miele Waschmaschine, die sich standhaft weigert, kaputt zu gehen. Ist zwar ökologisch wahrscheinlich der SuperGAU, aber ich habe sie behalten, nur für die Pferdewäsche.

    :thumbsup: meine waschmaschine ist auch schon fast ein antikstück, aber für die pferdedecken ist sie ideal. 30 – 40 grad wäscht sie noch einwandfrei… nur wenn jemand 90 grad wäschen möchte, dann wird es heikel, dann qualmt sie :tuete:

  • Patrizia sagt:

    Ich hab mir beim Waschmaschinenneukauf extra für die Pferdedecken (und für die regelmässig von den Katzen bekotzten Läufer) eine 8 kg-Miele geleistet. Die schafft alles, auch die Winterdecken. Nehme ganz normales, aber wenig Flüssigwaschmittel dafür, kein Weichspüler, und einen Schuss Essig. Geht tadellos.

    Klar, das Haarproblem besteht trotz vorherigem Ausbürsten nach wie vor…..

    (Haage, Rapante, Haaaage!! :panik: )
    (P.S. Warum gibts hier keinen Maulwurfsmilie?)

  • Watson Watson sagt:

    (Haage, Rapante, Haaaage!! )

    de Maulwurf :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: ich liebe das Teil!!!

  • nadschen sagt:

    Ich wasche meine voluminöseren Pferdedecken in der Badewanne mit Hilfe so einer aufladbaren Waschkugel. Ich glaube per Ultarschall, abe auf jeden Fall durch die Vibrationen „schwingt“ das Wasser die Schmutzbestandteile aus den Decken heraus. Vorteil: in die Badewanne passt selbst die dickste/größte Decke und die Kugel lässt sich immer wieder auflagden (Akku-Ladestation). 😀

  • E.v.A. sagt:

    Bis 100gr Füllung passt noch in meine normale Waschmaschine. Ich benutz das Imprägnierwaschmittel, was es bei Krämer gibt. Dazu hab ich dann nach dem waschen noch mal ein Imprägnierpray drauf gepackt. Alles paletti. Wenn ich so richtig haarige Decken wasche, lass ich die Maschine danach noch mal leer laufen. Ich nutz das dann für einen Entkalkwaschgang, weil wir bei uns sehr kalkhaltiges Wasser haben.Das Fusselsieb sollte man dann auch leeren. Ganz klar. Da man die Decken ja nicht so oft wäscht (ich mach das meist nach Ende der Deckensaison) ist das ganz ok. Die 300gr Decke hat meine Maschine nicht gepackt. Die ging rein, wurde aber nicht sauber. Die hab ich dann kurzerhand in der Badewanne eingeweicht und nur zum schleudern in die Maschine gequetscht. Das hat auch ganz gut funktioniert.

  • Binchen sagt:

    (Haage, Rapante, Haaaage!! :panik: )
    (P.S. Warum gibts hier keinen Maulwurfsmilie?)

    Wieso kennst du den Maulwurf? So ohne Fernseher und wieso warst du dann nicht mit in der MUK als Rene da war? :denk:

  • Patrizia sagt:

    Isch ‚abe Compudder 8)
    (MuK war mir zu aufwendig und zu teuer. Ausserdem….mehr als eine Stunde könnte ich Maulwurf und Co. vermutlich nicht vertragen…)

  • lindaglinda sagt:

    Werde ich jetzt gesteinigt, wenn ich frage, wozu es Waschsalons gibt?

    nö, hab ich früher auch so gemacht. früher war, als es noch keinen pferde-rausbring-wahn gab und die gauls ganz normale stalldecken trugen.

    in zeiten des rausbringwahns tragen die ja nun wasserdichte decken. und die sind nicht mehr akkurat wasserdicht nach dem waschen. fazit: eine regendecke (mit oder ohne futter) kostet keine 50 piepen mehr. wenn datt dingen versifft oder kaputt ist, kommts in die tonne und es gibt ne frische.

    feddich.

  • Diana sagt:

    Die wasserdichten kann man prima mit dem Wasserschlauch und einer Bürste saubermachen.
    Einfach irgendwo drüberhängen und loslegen.
    In einen Waschsalon würde ich mit dem dreckigen Kram nicht gehen, das wäre mir viel zu peinlich!

  • Geisterlicht sagt:

    Linda, Du hast zuviel Geld. Deckenwäsche kostet 15 Euro. Reparatur je nach Aufwand 3 – 10 Euro. Ich schick Dir mal meine Bankverbindung 😀

  • träumel sagt:

    😀
    nunja – 15 Euro waschen 10 Euro Reparatur… ist ne halbe neue Decke 😀

  • Gandi Gandi sagt:

    Ich hab mir für die Pferdesachen auch vor 3 Jahren ne gebrauchte Waschmaschine gekauft. Da kommen aber nur Abschwitzdecken, Schabracken und Reitsachen, Gamaschen usw. rein….
    Gefütterte Decken kommen in die Reinigung. Bei uns im Stall werden die am Ende vom Winter von so einer Firma abgeholt. Man muss die gleich in so blaue Säcke verpacken und Zettel mit Name und Stall mit rein legen. Ein paar TAge später kommen die frisch gereinigt und imprägniert zurück.
    Für 12,50 :ja:

    In meiner (Pferde) Waschmaschine hab ich aber schon mal ne ungefütterte Regendecke gewaschen…..ging auch. Erhöhter Wasserstand, HW Waschmittel und die wurde sauber.

  • Comenius sagt:

    Gefütterte Decken kommen in die Reinigung. Bei uns im Stall werden die am Ende vom Winter von so einer Firma abgeholt. Man muss die gleich in so blaue Säcke verpacken und Zettel mit Name und Stall mit rein legen. Ein paar TAge später kommen die frisch gereinigt und imprägniert zurück.
    Für 12,50 :ja:

    So ist das bei uns auch- allerdings für 11,-EUR :ja: 😀

  • moppel sagt:

    Moin,
    ich wasche meine Bucas-Decken (Smartex Rain u. Powerturnout light-Decken,Decken mit dicker Füllung besitze ich nicht) seit vielen Jahren in einer guten alten Miele-Waschmaschine und zwar mit Waschmittel für Goretex-Materialien.
    Die Decken sind immer noch genauso wasserdicht+atmungsaktiv+schnell trocknend wie beim Kauf.

    Decken,die eine Beschichtung haben, sollte man genau wie Gore-Tex-Kleidung von Zeit zu Zeit nach der Wäsche mit goretex-Imprägniermittel einsprühen u. anschließend durch Wärme (z.B. Trockner) aktivieren. Dann perlt das Wasser auch weiterhin ab,die Decke bleibt dicht.

  • Merle72 sagt:

    Also, meine Winterdecken bringe ich zum Waschen weg.(bei *Bedarf*)…
    Alles Andere wasche ich selber.
    Habe eine *gebrauchte* Zweitmaschine, in der Hunde- und Pferdesachen gewaschen
    werden.
    😉

  • Jessy83 sagt:

    abschwitzdecken etc wasch ich in der maschine…aber die outdoordecken wasch ich im waschsalon,die ham ja recht grosse,und es is viel billiger als in der reinigung

  • headless sagt:

    Sagen die da in den Waschsalons nichts? Das können die doch nicht gerne sehen, wenn man da sein ganzes dreckiges Pferdezeug wäscht? Wäre mir auch irgendwie unangenehm ne^^.

  • maurits sagt:

    ich würd mal sagen man wäscht so was im Waschsalon heimlich und lässt sich nicht erwischen.

    Wobei hier keiner ist, so bring ich meine Decken weg zum Reiterladen die haben einen Deckenwasch-und reparaturservice.

    Satteldecken und son Zeug wasch ich in der normalen Waschmaschine.

    lg
    mau

  • Jessy83 sagt:

    ich geh da ja nur einmal im jahr hin,um die winterdecken zu waschen,lass es zweimal im jahr sein.gesagt hat noch keiner was,peinlich is es mir auch nicht,ich geh halt net zu stosszeiten,wo alle auf ne maschine warten….sehe es einfach nicht ein horrende summen in die reinigung zu zahlen wenn ich dasselbe für zwei euro kriegen kann

  • maurits sagt:

    ja wart mal ab wie viel Du zahlen musst, wenn Du dem Waschsalonbetreiber seine Maschine kaputt machst und der Dich erwischt. :flucht:

    Ausserdem finde ich 13 Euro für Decken waschen nicht zu teuer.

  • Jessy83 sagt:

    also bei uns kostet ne schabracke schon zwischen 13 und 17 euro-outdooredcken zw 23 und …..euro,da ich e nur selten hingeh-wird der betreiber dies verschmerzen können;-)

  • pferdundfutter sagt:

    Ich wasche auch selbst, dann weiß ich wenigstens, dass das Waschmittel das richtige ist für die Horsewaredecken. Ich weiß auch nicht, ich traue den Reitsportgeschäften da oft nicht so richtig bzw. den angeschlossenen Reinigungen. Allerdings hab ich auch nur 1.35er Decken und nur bis 200 g höchstens, das geht dann gerade noch so in der normalen Waschmaschine. Danach einfach nen leeren Kurzwaschgang hinterherschieben, dann hab ich auch kein Problem nachher meine normale Wäsche wieder drin zu waschen.

  • Atreju29 sagt:

    Juhu, ich hab ne zweite Waschmaschine. Ne Bekannt wollte die loswerden und mein Mann hat sie mir nun netterweise in der Garage angeschlossen, passen zwar keine Outdoordecken rein (muss ich dann halt weg bringen) aber Schabracken, Bandagen usw…. :bravo:

  • >