Was meint Ihr? Einmischen oder nicht?

By Hijara | Archiv: Smalltalk

Diese Seite bewerten

Da kauft sich ein gut reitendes Ehepaar ein zweites Pferd für den Gatten.
Der Mann stellt fest dass er eigentlich so gar keine Zeit hat zu reiten. Aber die Tochter ist ja alt genug dafür und kann auch schon gut reiten.
Sie beschließen das Pferd so weit auszubilden dass die Tochter draufsitzen kann.
Das Pferd, das wissen sie vom Vorbesitzer wurde Monate lang nicht gearbeitet.
Es hat keinerlei Muskeln.
Nun kommt eine Bekannte von mir in den Stall, erkennt das Pferd und meint sie würde sich doch sehr wundern dass es von jemandem gekauft wurde.
Derjenige müsste nicht nur mutig sondern gar lebensmüde sein.
Sie kennt das Pferd vom Vorstall und es hat dort die Vorbesitzer und auch die Reitlehrerin buckelnd herunter befördert sobald etwas von Ihr gefordert wurde.
Daraufhin wurde sie auf die Koppel gestellt und keiner hat sich mehr drauf getraut.
Und jetzt ist sie verkauft, als „kein Anfängerpferd“.
Und jetzt bin ich in der Zwickmühle. Das Paar ist sehr selbst überzeugt.
Sollen wir was sagen, warnen?
Wenn was passiert habe ich vielleicht ein schlechtes Gewissen.
Sage ich was sind sie verunsichert, fühlen sich vielleicht bevormundet.
Was würdet Ihr tun?

(25) comments

Add Your Reply
>