Was machen mit unseriöser Anzeige?

By Briana | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Hi zusammen,

ich hatte mich auf eine seriös klingende Pferdeanzeige gemeldet mit 4 einfachen Fragen.
Als Antwort beam ich eine Mail mit ellenlangen Text dem man entnehmen könnte das die Pferde in UK stehen und man den Transport zahlen soll und die Pferde sonst nichts kosten…. Das Deutsch war sehr schlecht

Aufgrund der großen Anzahl an Betrugsanzeigen frag ich mich, sollte/muss man das irgendwo melden? :nix: Hatte noch nie mit sowas etwas am Hut…

LG Briana

  • St. Lucia sagt:

    Normalerweise kann man bei einer online Anzeige dieses bei dem Plattformbetreiber melden.

    Und in einem Printmedium halt dem Verlag.

    Aber ob das was bringt? Ich halte mitterweile ca. 10 – 20 % der Autoanzeigen für gefaket….

  • Briana sagt:

    :nix: ob es was bringt weiß ich auch nicht.

  • casper109 casper109 sagt:

    Melde es, egal ob es was bringt oder nicht. Nichts tun bringt auch nichts :bite:

  • Briana sagt:

    Nichts tun bringt vermutlich auch noch weniger als es zu melden 😀

    Hab dem Anbieter nun ne Meldung zu kommen lassen, mal sehen was ommt

  • Nicole sagt:

    Das gleiche hatte ich mal mit einem Trecker. Ich habe den ganzen E Mail Verkehr an die Polizei weitergeleitet, eine Woche später bekam ich einen Anruf von der Kripo morgens um 8 (mein Mann war unterwegs), sie bedankten sich für die weiterleitung der kompletten Mails hatten noch ein paar Fragen und meinten nur das sie dem auf der Spur wären und ich nicht die erste war die den Trecker (den es vermutlich gar nicht gab) haben wollte, andere hatten aber schon Geld überwiesen, ich nicht 😉

    Ich würde es immer wieder an die Polizei leiten, nur so können die die Betrüger irgendwann mal schnappen

  • Enco Enco sagt:

    Hatte ich auch schon! Natürlich mußt Du die Transportkosten im Voraus bezahlen! Ein Pferd bekommste aber nie! Da sind schon einige drauf reingefallen und konnten nichts tun! Das Geld war für immer weg!

  • >