Was ich mich schon immer mal gefragt habe: Sinn der Unterlegtrense? (edit Chaplin)

By Daiwana | Ausrüstung

Hallo Pforgler! 🙂

Wozu dient eigentlich eine Unterlegtrense bei einer Kandare?
Und warum sind die Kandaren, so dicke, schwere Stangen?
Mir wollte sich bisher ihr Sinn und Zweck völlig verschließen.
Vielleicht weil mir es persönlich viel zu viel Metal im Maul ist.
Mag mir da vielleicht der eine, oder andere mal auf die Sprünge helfen?

LG

Heidi

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Unterleggebiss dient zur Beizäumung
    Kandare zur Aufrichtung

    (ganz kurz beschrieben)

    Und es gibt bei den Kandaren X Varianten – muß nicht immer dick und schwer sein!

  • Avatar Valsa sagt:

    Unterleggebiss dient zur Beizäumung
    Kandare zur Aufrichtung

    Umgekehrt wirds richtig. 😉

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Unterleggebiss dient zur Beizäumung
    Kandare zur Aufrichtung

    Umgekehrt wirds richtig. 😉

    **autsch** :doh:

  • Avatar Ploco sagt:

    …und beides, Beizäumung und Aufrichtung, sollte auch nur über den Sitz mit einem normalen Gebiss möglich sein ! ….also braucht man es in meinen Augen nicht wirklich, wenn man nicht auf Turnier möchte/reitet ! :blinzel: *schnellrausflitz*

  • Avatar Cubano9 sagt:

    …zumal die auf Turnieren geforderte, gekreuzte Zügelführung, ohnehin widersinnig ist, weil eine differenziert, voneinander unabhängige Zügelführung damit unmöglich ist – so wie heute praktiziert, wirken immer beide Gebisse gleichzeitig.
    Nochschnellerrausflitzt :panik:

  • Avatar Daiwana sagt:

    …und beides, Beizäumung und Aufrichtung, sollte auch nur über den Sitz mit einem normalen Gebiss möglich sein ! ….also braucht man es in meinen Augen nicht wirklich, wenn man nicht auf Turnier möchte/reitet ! :blinzel: *schnellrausflitz*

    Wenn das so ist, warum macht man es denn nicht so?
    Für mich heißt es denn ja,
    dass eine Hier zu Lande übliche Turnierkandare
    eine genehmigte Mogelpakung ist, oder?

    LG

    Heidi

  • Avatar Patrizia sagt:

    Mag sein… :denk: …sieht aber coool aus!

    *rausflitzen erreicht von den zuvor Entflitzten ungeahnte Geschwindigkeit*

  • Avatar Ploco sagt:

    Hmmm, Ja, oder so ähnlich ! Finde ich ganz persönlich jedenfalls ! Um die heutzutage gewünschten Spannungstritte zu zeigen muß man natürlich auch ordentlich Spannung im Pferd haben und das geht ganz prima mit vorne festhalten und hinten ran treiben…da miniwinzig vorne nachgeben und ab geht die Luzie über die Diagonale (aber bitte, nicht vergessen nach dem „nachgeben“ sofort wieder festzuhalten = Spannungsbogen ) :rolleyes:

    Jetzt fällt mir gerade wieder dieser Pinguin mit „wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr…. halten!“ ein *mundhaltundflitz*

  • Avatar Ringo sagt:

    Hm, seit wann ist die gekreuzte Zügelführung vorgeschrieben?

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Jetzt fällt mir gerade wieder dieser Pinguin mit „wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr…. halten!“ ein *mundhaltundflitz*

    Ej Zwerg meinste mich nun??ß 😛

  • Avatar Campera sagt:

    ich meine auch, dass beide Zügelführungen erlaubt sind.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Hm, seit wann ist die gekreuzte Zügelführung vorgeschrieben?

    …auf unseren ländlichen Turnieren habe ich noch keine Fillis – Führung gesehen…

  • Avatar Ploco sagt:

    Nö, mich selbst ! :stein:

  • Avatar träumel sagt:

    :denk: denke beide sind erlaubt ??
    Als ich meine RL immer auf Turniere begleitet habe, habe ich allerdings, ausser bei meiner RL immer nur gekreuzte Zügel gesehen :rolleyes: Sonst wäre ja meine RL regelwidrig geritten 8| und keiner hats gemerkt 😀

  • Avatar Valsa sagt:

    zumal die auf Turnieren geforderte, gekreuzte Zügelführung, ohnehin widersinnig ist, weil eine differenziert, voneinander unabhängige Zügelführung damit unmöglich ist – so wie heute praktiziert, wirken immer beide Gebisse gleichzeitig.

    Dem kann ich nicht so ganz zustimmen. Man kann auch bei dieser Zügelführung schnell mal die Kandare weglassen oder halt hinzuschalten – je nach Bedarf. Allerdings sieht man auf Turnieren immer, dass beide Zügel straff sind. Das ist schon richtig. Der Vorteil dieser Zügelführung ist meiner Meinung nach, dass man die Zügellänge schneller variieren kann als bei Fillis. Ich verwende beide Zügelführungen je nachdem was für das Pferd gerade passender ist.

  • Avatar Aza sagt:

    die gekreuzte Zuegelfuehrung ist halt weniger stoeranfaellig – und ausserdem ist es weniger offensichtlich, wenn der Kandarenzuegel durchweg ansteht. 8)

  • Avatar Ploco sagt:

    Aktuell auf dem Laufenden bin ich da leider auch nicht; wurde ja einiges – auch bezüglich der Gebisse/Zäumungen geändert. Aber ich meine, daß beide erlaubt sind, genau wie die 3zu1-Führung :nix: …einfach mal LPO gucke ! 🙂

  • Avatar Cubano9 sagt:

    Jetzt fällt mir gerade wieder dieser Pinguin mit „wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr…. halten!“ ein *mundhaltundflitz*

    Du meinst diesen hier – hach den konnte ich ja schon lange nicht mehr anwenden: 😀 http://www.myvideo.de/watch/79580/wenn_man_keine_Ahnung_hat Also ich weiß nicht, für mich ist die Filis-Führung einfach sauberer von der Trennung her – und ich finde es auch leichter. Wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat, was – zumindest bei mir – hüstel, ziemlich lange gedauert hat 😀

  • Avatar Ploco sagt:

    – und ausserdem ist es weniger offensichtlich, wenn der Kandarenzuegel durchweg ansteht.

    Es ist aber auch weniger auffällig wenn dieser durch hängt 8) …wofür es nämlich meistens Abzug gibt ! :wacko:

  • Avatar träumel sagt:

    😀 der Pingu ist cool.. 8) es gibt PUnktabzug, wenn der durchhängt ?? https://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,grossbild-382252-314170,00.html 😀

  • Avatar Aza sagt:

    kommt wohl auch drauf an wie man selbst am besten kann…

    ich muss ja zugeben, das wenn ich mal auf Kandare reite, was vor allem dann passiert, wenn ich fremde Pferde reite, was aber in den letzten Monaten oefter mal geschieht :rolleyes: – dann nehme ich die gekreuzte Fuehrung.
    Weil ich dann wesentlich weniger Aufmerksamkeit fuer meine Haende brauche.

    man sollte da jetzt keine Religion draus machen …

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ich weiß, ich bin ne Meckertante aber: Bitte, bitte schreibt doch mal aussagekräftige Thread-Überschriften! :motz: Überschriften bei Threads

  • Avatar träumel sagt:

    chaplin, 😀 jetzt kann sie es aber nimmer ändern..mach doch du eine feine Überschrift :friend: :hurra:

  • Avatar Ploco sagt:

    Träumelinger, im spanischen Schritt wohl eher nicht ! 😀 ….hach, der reitet so toll, ich guck da so gerne hin ! :love: …man achte auf die Zügelführung, noch eine mögliche Variante für Könner!
    Ich bevorzuge – genau wie Aza – auch die „Kreuzführung“ :whistling:

  • Avatar Chaplin sagt:

    chaplin, 😀 jetzt kann sie es aber nimmer ändern..mach doch du eine feine Überschrift :friend: :hurra:

    Ach was! Das weiß ich auch… von vorneherein eine sinnige Überschrift wäre schön…

  • Avatar Falun sagt:

    Kandarenzügel sollten etwas länger als die Trensenzügel sein und leicht durchhängen. Punktabzug gibts dafür nicht. Außer bei einem Helden unter den Richtern in dieser Ecke, der sich selbst in S versucht mit der Kandare im Anschlag. Die Ergebnisse dieser Versuche lagen aber immer eher unter 60 als über 60 %.

  • Avatar Aza sagt:

    chaplin, 😀 jetzt kann sie es aber nimmer ändern..mach doch du eine feine Überschrift :friend: :hurra:

    Ach was! Das weiß ich auch… von vorneherein eine sinnige Überschrift wäre schön…

    „Was ich schon immer wissen wollte….“ gibt aber stets Klickrekorde 😀 😛

  • Avatar Daiwana sagt:

    chaplin, 😀 jetzt kann sie es aber nimmer ändern..mach doch du eine feine Überschrift :friend: :hurra:

    Ach was! Das weiß ich auch… von vorneherein eine sinnige Überschrift wäre schön…

    Denke beim nächsten Mal besser darüber nach, versprochen! :red:

    LG Heidi

  • Avatar träumel sagt:

    Träumelinger, im spanischen Schritt wohl eher nicht ! 😀 ….hach, der reitet so toll, ich guck da so gerne hin ! :love: …man achte auf die Zügelführung, noch eine mögliche Variante für Könner!
    Ich bevorzuge – genau wie Aza – auch die „Kreuzführung“ :whistling:

    😀 nun, es gibt derer mehrer Bilder 😉

    chaplin, 😀 jetzt kann sie es aber nimmer ändern..mach doch du eine feine Überschrift :friend: :hurra:

    Ach was! Das weiß ich auch… von vorneherein eine sinnige Überschrift wäre schön…

    :blinzel:

  • Avatar Ploco sagt:

    Oh doch, ich habe schon Abzug deshalb bekommen….ist zwar schon ein Weilchen her aber ich erinnere mich genau ! Allerdings waren bei mir zeitweise auch beide Zügel (einseitig) mal etwas *hüstel* ohne Anlehnung :whistling: … na, wir üben noch ! 🙂

  • Avatar Strick sagt:

    Ich selber habe eine ziemlichen Respekt vor der Knarre. Ich habe in meiner letzten Saison (lange ist es her) beides gehabt.
    Bei dem einen Richter war ich gerade deswegen (leicht durch hängende Zügel) mal 2. und bei einem anderen Richter wäre es mehr geworden, wenn ich die Knarre hätte mehr anstehen lassen :nix:
    Watt solls. Ich vermeide gereit auf Kandare nach Möglichkeit.
    Und der Hubertus ist mein persönlicher Gott im Sattel. :love:

  • Avatar träumel sagt:

    Und der Hubertus ist mein persönlicher Gott im Sattel.

    :love: :love: :love: stricki..des is meiner :love: :fies: :friend:

  • Avatar Strick sagt:

    Und der Hubertus ist mein persönlicher Gott im Sattel.

    :love: :love: :love: stricki..des is meiner :love: :fies: :friend:

    Ich war zwei mal bei ihm auf der Anlage und war jedes Mal schwer beeindruckt, wie sympathisch, bodenständig und uneingebildet der ist.
    Wenn ich könnte, ich würde alles hergeben um bei dem zu lernen. Genau wie Ingrid Klimke :love:

  • Avatar träumel sagt:

    :ja: :ja: eine Bekannte von mir war auch schon bei ihm… und kommt aus dem schwärmen nimmer raus.. 🙂
    Ich wiiiilllll auchhhhh ;(

  • Avatar Ploco sagt:

    Wenn ich könnte, ich würde alles hergeben um bei dem zu lernen. Genau wie Ingrid Klimke

    Ich auch ! …ach seufz ! :seufz:

  • Avatar träumel sagt:

    :seufz: vielleicht nimmt er uns alle mal, für einen Kurs :red: :seufz:

  • Avatar AndalusierHaller sagt:

    Oh ja…die versammelte Frauschaft. Wir würden auch genug zu Essen mitbringen. 😀

  • Avatar träumel sagt:

    Adelheid, wir können eine Fahrgemeinschaft bilden 😀
    Aber hab hier dann auch noch 3 Freundinnen die auch mit wollen 😀
    ..Essen und Trinken…kein Problem :blinzel:

  • Avatar Ploco sagt:

    vielleicht nimmt er uns alle mal, für einen Kurs

    Illusorisch, leider :seufz: ..ich habe noch nicht einmal das passende, gesunde Pferd 🙁 … ach, was soll’s, so schauen wir halt zu und freuen uns über sein tolles Reiten ! :ja:

  • Avatar träumel sagt:

    Kennt Ihr die ??? Stell mal eins rein..der Rest findet sich dann leicht.. http://de.youtube.com/watch?v=3QYMsshUiuo

  • gitana gitana sagt:

    Soweit ich weiß, gibt es auf Turnieren für die Zügelführung auf Kandare gar keine Vorschriften. Ich reite normalerweise nur und alles auf Trense, weil ich der Meinung bin, daß das völlig ausreichend ist, aber auf Shows und Turnieren sieht es dann halt doch besser aus. Die Zügel halte ich so, daß ich die Stangenzügel unter dem kleinen Finger in die Hand rein und über dem Zeigefinger wieder rauslaufen lasse, die Trensenzügel gehen zwischen kleinem und Ringfinger rein und zwischen Mittel- und Zeigefinger wieder raus. Vielleicht kann man es auf meinem Avatar erkennen. Ich finde, daß man die Zügellängen so viel problemloser einstellen kann, wenn was „verrutscht“ ist oder man was ändern will. Auf Turnieren bin ich auch schon ganz klassisch nach Vorschrift 3:1 geritten, war auch kein Problem für die Richter, genauso wenig wie meine spezielle Führung.

  • >