Wann geb ich Ergänzungsfuttermittel ?

By AppiReiter | Fütterung

Hallöle !

Wann geb ich Ergänzungsfuttermittel ? :love:
Und was ist die besste Dosierung?
Und was geb ich am besten für Huf,Fell,Gelenke,Sehnen? :love:
Wie miscche ich das am besten mit Mash oder Kraftfutter etc. ?
Würd mich über ne Antwort freuen :hurra:
Gruß Lissy

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

  • GilianCo GilianCo sagt:

    Die Dosierung steht auf den Mitteln immer irgendwie drauf. Wichtig ist, zu wissen, was du dem Pferd normal fütterst, die ganzen Pellets und Müslis die es gibt, sind vielfach schon mit Mineralstoffen und so versehen. Da müßte man dann einmal gucken, was das Futter enthält, was Du dem Pferd fütterst, und dann gucken, welches Mineralfutter dazu paßt.

    Gezielt was für Sehnen, Gelenke etc. zufüttern kann man wohl, aber es ist tw. eh umstritten, das es ausreichend was bringt, und zu viel sollte man den Pferden dann auch nicht geben. Wenn Dein Pferd gesund ist, würd ich ein Mineralfutter passend zum Kraftfutter wählen, und dann nicht noch zusätzlich tausend Pulverchen für dies, das, und jenes füttern.

  • AppiReiter AppiReiter sagt:

    Wir füttern im moment Horstella und Mineralfutter.
    Lissy

  • KM_1996 sagt:

    Ich habe dafür den TA gefragt. Der hat uns das von GladiatorPLUS (Link entfernt – Admin2) empfohlen. Meine Mara ist fitter denn je 🙂 Aber frag lieber mal den Tierarzt, das kann nämlich ganz schön unterschiedlich sein von Pferd zu Pferd – auch wenns auf der Verpackung drauf steht..

  • AppiReiter AppiReiter sagt:

    Ja wenn er mal wieder kommt dann frag ich ihn . :red:

    lg Lissy

  • papilio-niger sagt:

    Normalerweise braucht ein Pferd keine Ergänzungsfuttermittel, außer es treten Mangelerscheinungen auf. Normalerweise decken aber gutes Raufutter, Kraftfutter und normales Mineralfutter sämtliche Bedürfnisse ab.

  • pferdundfutter sagt:

    Da kann ich papilio-niger durchaus zustimmen! Normalerweise sollte ein Pferd mit gutem Hafer (oder alternativ Müsli, etc.), Mineralfutter und vor allem gutem Heu/Stroh optimal versorgt sein. Allerdings kann es immer mal Ausnahmen geben. So zum Beispiel kann ein Pferd in Belastungszeiten (anreiten, Stallwechsel, mangelnde Futterqualität bzw. regional bedingte Probleme mit Unter-/Überversorgungen beim Grün-/Raufutter) von bestimmten „Stoffen“ mehr benötigen, die man dann eben mit Ergänzungsfuttern abdecken kann.
    WENN man zufüttern will oder muss, dann sollte man aber immer die angegebene Dosierung und Anwendungsempfehlung beachten. Sonst kann das beste Zusatzfutter nichts bewirken.

  • GilianCo GilianCo sagt:

    Wobei ja ein Mineralfutter eigentlich ein Ergänzungsfutter ist, weil es die fehlenden Mineralien etc. im Futter ergänzt. Daher fand ich die Eingangsfrage ein wenig irritierend…. grundsätzlich stimmt es natürlich, Hafer, Heu, gutes Mineralfutter, damit sollte alles abgedeckt sein…

  • Fintan sagt:

    Wer richtig, also ausgewogen füttert muss bei einem gesunden Pferd nichts ergänzen. Auch nicht prophylaktisch. Ich meine man nimmt ja nicht schon mal vorsorglich am Mittwoch eine Aspirin weil man evtl. am Samstag Kopfschmerzen haben könnte.

    Was Mineralfutter Dosierungsempfehlungen angeht, so ist hier häufiger eine kritische Betrachtung angebracht. Eine Mineralfütterung richtet sich immer nach dem Grundfutter, dem Gewicht des Pferdes und der tatsächlichen Arbeit. Damit sind pauschale Aussagen ala zwischen 50 und 100 Gramm ein wenig vorsichtig zu betrachten.

    Häufig gibt es Anbieter die Ihre Futterempfehlungen evtl. aus Gründen der täglichen Preisoptik erheblich zu gering ansetzen, andere wiederum haben in einem Mineral „Lücken verbaut“ weil sie dann passend zu der Lücke wieder ein Ergänzungsfutter anbieten.

    Ansonsten ist es so, dass selbst Rennpferde oder Endurance Pferde durchaus ausschliesslich mit Heu, Hafer und Mineral ohne Ergänzungsfutter auskommen, solange das Mineral eben kein esoterisches Spielzeug ist.

    Die wenigsten Pferde in diesem Forum werden wohl täglich so gefordert wie ein Rennpferd oder ein Endurance Pferd.

  • AppiReiter AppiReiter sagt:

    Danke, für die Hilfreichen Antworten !

  • >