waldtierversammlung?!

By jugg | Archiv: Smalltalk

Diese Seite bewerten

gestern abend gegen 9 bin ich mit meinem freund noch in die nächstgrößere stadt gefahren, um auf das neue semester anzustoßen…

nunja, kaum auf der landstraße angelangt, schlug ich schon die hände überm kopf zusammen :panik1:
ein kleiner frischling mitten auf der fahrbahn. das arme kleine ding sah die lichter und war ganz verwirrt, irrte uns auf der straße in kleinen schnellen schrittchen entgegen.
wir konnten nicht mehr ausweichen ;( aber gott sei dank war das schweinchen so klein, dass es anscheinend unterm auto durchpasste. wir sind zurückgefahren und es war nichts mehr von ihm zu sehen.
diesen schock verdaut kamen wir dann heil in der stadt an.
auf dem heimweg rannte uns zuerst ein fuchs vors auto, ein paar meter weiter ein wiesel.
wir waren schon leicht verwirrt, als uns dann auch noch ein reh auf der entgegengesetzten fahrbahn begegnete.

heute morgen telefonierte ich mit einer freundin, die gestern abend in eine stadt in der entgegengesetzten richtung gefahren war.
auf der dortigen landstraße sahen sie zuerst einen toten hasen, dann lief ihnen ein fuchs fast ins auto und danach legten sie eine vollbremsung hin, weil sie fast ein reh überfahren hätten (es war ein lkw hinter ihnen :panik: , gott sei dank ist nichts passiert) – und das alles nachts um halb 4 8|

man sieht zwar öfter mal ein tier bei uns, aber SO VIELE an einem abend? mitten auf der straße?

ich will gar nicht wissen, wie viele von den armen tierchen heute nacht noch erwischt wurden :seufz:

(4) comments

Add Your Reply
>