Vor-Sommer …

By otto | Archiv: Smalltalk

Eigentlich gehört der Mai zu den klassischen Frühjahrsmonaten. Dieses Jahr aber hat man den Eindruck, dass es bereits Sommer ist. Jedenfalls wenn man die Temperaturen nimmt, die Trockenheit und die weit fortgeschrittene Natur.
Nachdem unser Rhododendron verblüht ist, fangen die Hortensien (Endless Summer) an zu blühen und auch die Petunien und die übrigen Blumen verschönern Terrasse und Garten.

Einige Beispiele:

Mehr Widerristfreiheit beim Sattel

Passt Dein Sattel?

Finde es heraus mit unserer Passform-Checkliste die wir Dir bei der Anmeldung zu unserem Newsletter kostenlos zusenden.

Einfach Email unten eintragen:

Das alles wird von Emmy bewacht 🙂

  • Watson Watson sagt:

    oh, das sieht aber toll aus! :herz:

  • Avatar Abendsonne sagt:

    Ja, sehr schööön :bravo:

    Leider hab ich einen so gar nicht grünen Daumen… bei mir geht alles ein 🙁

  • Avatar wind sagt:

    Oh ich liebe Hortensien! :bravo: Wunderschöner Garten! :thumbsup:

    Wann dürfen wir zum Grillen kommen? :eat: 😀

  • Avatar reiter sagt:

    da hat aber einer einen grünen Daumen

    sieht gut aus

  • otto otto sagt:

    oh, das sieht aber toll aus!

    Ja, sehr schööön

    Oh ich liebe Hortensien! Wunderschöner Garten!

    Es freut mich, dass diese Blütenpracht gefällt. Wobei die Hortensien erst allmählich anfangen zu blühen. Und sie blühen bis in den Spätherbst.

  • otto otto sagt:

    Wann dürfen wir zum Grillen kommen?

    Wann immer Du in der Nähe von Köln bist! Einfach melden – wir freuen uns :hurra:

  • anchy anchy sagt:

    Otto, der Rhododendrom blüht aber immer zu dieser Jahreszeit und Ende Mai habe ich jedes Jahr meine Petunjien in die Töpfe gesetzt.
    Wobei ich Dir schon Recht gebe, die Natur schien mir -wie letztes Jahr auch- einen Monat vorraus.

    Es wird etwas eher warm, dafür meldet sich der Winter allerdings auf früher als gewohnt 🙂

    Anchy

  • otto otto sagt:

    Leider hab ich einen so gar nicht grünen Daumen… bei mir geht alles ein

    da hat aber einer einen grünen Daumen

    Den grünen Daumen hat meine Frau. :thumbsup:

    Ich bin da nur nach Weisung tätig! :doh:

  • otto otto sagt:

    der Rhododendrom blüht aber immer zu dieser Jahreszeit

    Unser großer Rhododendron-Busch ist schon vor einem Monat verblüht.
    Vier kleinere Rhododendron im Vorgarten blühen immer noch. 🙂

  • anchy anchy sagt:

    Stimmt, meiner (ca20x 4m) ist seit 3 Wochen verblüht, allerdings wie jedes Jahr. Das meinte ich damit. WObei ich fast glaube, die pinkfarbenen blühen später.

    Liebe Grüße

  • Avatar Alexa69 sagt:

    Gruß an Bärbel. Das sieht wieder ganz toll aus.

    Ich hab weder einen grünen Daumen noch jemanden, der mir Anweisungen gibt. Bei uns kommt die Schwiegermutter und macht uns ein paar Blumenschalen/Kübel für den Eingang fertig. 😀

  • gitana gitana sagt:

    Bei uns werden schon die Kirschen rot! :hurra:

  • otto otto sagt:

    Gruß an Bärbel. Das sieht wieder ganz toll aus.

    Ich hab weder einen grünen Daumen noch jemanden, der mir Anweisungen gibt. Bei uns kommt die Schwiegermutter und macht uns ein paar Blumenschalen/Kübel für den Eingang fertig. 😀

    Den Gruß gebe ich gerne weiter! Im Sommer wird unsere Terrasse zum zweiten Wohnzimmer, d.h. wir halten uns überwiegend draußen auf :thumbsup:

  • otto otto sagt:

    Bei uns werden schon die Kirschen rot!

    Oh, da sind Deine Kirschen aber früh dran. Ich bin jetzt extra noch einmal ans Fenster um festzustellen, ob ich das ggf. übersehen habe. Aber nein, sie sind noch nicht so weit! Das kommt sicher auf die Sorte an.

  • gitana gitana sagt:

    Das kommt sicher auf die Sorte an.

    Nein, das glaub ich nicht, hab hier schon viele Kirschbäume gesehen, wo die Kirschen schon rot werden. Wir sind hier eigentlich immer 4 Wochen früher dran (bzw. später, wenn dann Herbst und Winter kommen) als der Rest der Republik :nase:

  • Avatar Saro sagt:

    Schöner gepflegter Garten. Ist Dein Lavendel winterhart? und welchen hast Du da? Unsere Hortensien sind noch nirgends. Bei mir sind auch erst die ersten Erdbeeren rötlich geworden….
    Kirschen lecker…

  • Avatar merlin sagt:

    *kurz reinschleich* Lavendel ist winterhart. Meiner hat es sogar im Blumenkasten geschafft :ja:

  • Avatar Saro sagt:

    Lavendel ist nicht gleich Lavendel, nicht jeder ist Winterhart. Ich habe einen geschenkt bekommen, von dem ich weiss, dass er nächstes Jahr nicht mehr sein wird. Falsche Sorte falsches Klima

  • otto otto sagt:

    Ist Dein Lavendel winterhart? und welchen hast Du da? Unsere Hortensien sind noch nirgends.

    Der Lavendel ist winterhart. Die Sortenbezeichnung kenne ich nicht. Es ist halt einfacher Lavendel 🙂

    Die Hortensien haben jetzt den 2. Winter überlebt. Und jedes Jahr gedeihen sie üppiger :-))

  • otto otto sagt:

    Das kommt sicher auf die Sorte an.

    Nein, das glaub ich nicht, hab hier schon viele Kirschbäume gesehen, wo die Kirschen schon rot werden. Wir sind hier eigentlich immer 4 Wochen früher dran (bzw. später, wenn dann Herbst und Winter kommen) als der Rest der Republik :nase:

    Es ist aber so!
    Auf dem Weg zu Oscar bin ich eben an einem Feld mit Sauerkirsch-Bäumen vorbei gefahren, die waren auch schon alle rötlich. Unser Kirschbaum trägt aber süße Herzkirschen („Burlat“).

    Auszug aus der Zeitschrift „mein schönes Land“, Mai/Juni 2011:

    Kirschen-Sorten für den Hausgarten:
    Bei Tafelkirschen unterscheidet man weiche Herzkirschen und platzfeste Knorpelkirschen.
    – „Burlat“ gehört zu den frühesten Herzkirschen (Ernte ab Ende Juni).
    – „Napoleon“ (auch ‚Büttners Rote Knorpel‘) schmeckt würzig-aromatisch und nicht ganz so süß. Toll für Kirschpfannkuchen, weil der Saft nicht färbt!
    – „Oktavia“ reift ab Mitte Juli. Die Früchte neigen auch bei Regen kaum zum Faulen.
    – „Sweetheart“ ist eine der wenigen selbstfruchtbaren Sorten, für die Bestäubung ist keine andere Kirschensorte in der Nähe erforderlich.
    – „Karina“ kann über einen langen Zeitraum beerntet werden. Die Früchte schmecken bereits, wenn sie hellrot sind.
    – Der Geschmack der Knorpelkirsche „Kordia“ erinnert an die alte Sorte ‚Hedelfinger‘.
    – Sauerkirsche „Morina“ trotzt der gefürchteten Spitzendürre und eignet sich auch für kleine Gärten.
    – Die große, süße Knorpelkirsche „Regina“ reift Anfang August.“

  • Avatar merlin sagt:

    Upps Wieder was gelernt. Dann schaue ich demnächst mal genauer hin, nicht das mir auch mal so ein Weicheilavendel unterkommt 🙂

  • Avatar Saro sagt:

    Wahrscheinlich kommen bei Euch vorallem winterhartleichte Sorten in die Regale, südlich des gotthards ticken die Uhren etwas anders.
    Dakne Oscar das mit dem Selbstbefruchten der Kirsche muss ich im Hinterkopf behalten. Wenn einer meiner Zwetschgenbäume seinen Geist aufgiebt, (und das ist eine Frage der Zeit) möchte ich dort eine Kirsche plfanzen, aber eben nur eine, es muss also ein selbstbefruchter sein.
    Die Hortensien überleben die Winter hier problemlos. Auch da gibt es verschiedene Sorten. Unser Boden ist ziemlich sauer und die Hortensien werden sehr blau. Leider liegt unser Garten an einem Nordhang und wir haben sher schwache sonneninstrahlung in den Wintermonaten, sodass der Schnee auch lange leigen bleibt.

  • Avatar namibia sagt:

    Sehr schön!!

    Auch bei uns ist alles früher dran. Unser Nussbaum, der uns, als er noch jung war, zur Verzweiflung getrieben hat, weil er immer erst Ende Mai ausgetrieben hat, steht voll belaubt da. Frühere Nussbäume am Stall hat allerdings der letzte Nachtfrost geschädigt.

    Und die erste Seerose blüht auch schon, das hatten wir im Mai auch noch nicht.

    So, und jetzt muss ich auch wieder in den Garten, weg von der Kiste!

  • otto otto sagt:

    Unser Boden ist ziemlich sauer und die Hortensien werden sehr blau.

    Eine der drei Hortensien hatte letztes Jahr blaue Blüten. Ursache war ein bestimmter Dünger. Und nein, es war kein Alkohol :hurra:

  • otto otto sagt:

    Auch bei uns ist alles früher dran.

    Den Eindruck habe ich – insgesamt – auch. Allerdings fehlt uns im Raum Köln nach wie vor der Regen. Letzten Sonntag fielen lediglich 2 ml. Das war nach einer Stunde bereits verdunstet. :panik1:

  • Avatar Saro sagt:

    Ursache war ein bestimmter Dünger

    Der verstorbene Vobesitzer unseres Gartens hatte immer eine rostige Büches zu Füssen der Hortensien geplfanzt und behauptet das Eisen würde sie blau färben.

  • Avatar Patrizia sagt:

    Das kenn ich auch…oder Pfennige in die Wurzeln stecken…obs mit Cent klappt, weiss ich nicht 8)

    Ich habe einen geschenkt bekommen, von dem ich weiss, dass er nächstes Jahr nicht mehr sein wird. Falsche Sorte falsches Klima

    Ich auch. War lieb gemeint, ist ein Riesenbusch Schopflavendel. Wunderhübsch, aber den hab ich bisher noch nie übern Winter gebracht. ;(

  • Avatar wind sagt:

    Wann dürfen wir zum Grillen kommen?

    Wann immer Du in der Nähe von Köln bist! Einfach melden – wir freuen uns :hurra:

    :friend: Danke! Aber schade, dass Kölle so weit weg ist! :ja:

    Die Hortensien überleben die Winter hier problemlos. Auch da gibt es verschiedene Sorten. Unser Boden ist ziemlich sauer und die Hortensien werden sehr blau.

    Wir, also bei meiner Mutter, hatten immer winterfeste Hortensien im Garten, und das in einer eher sehr kalten, schneereichen Region Deutschlands. Ein paar überlebten nur deshalb nicht, weil meine Schwester irgendwo gelesen hatte, man müsse sie zurückschneiden :flucht: .. es blieben nur ein paar mickrige Stengel. Die sie in Ruhe gelassen hat, wurde fast so groß wie ein Baum! Und auch blau.

  • Avatar Saro sagt:

    Hortensien sollte man im Februar März schneiden, heisst die alten welken Stängel entfernen. So schützt das Gehölz des vorjahres den Kern…. wurde mir so gesagt.

  • otto otto sagt:

    Inzwischen blüht fast alles, was den Sommer über blühen kann. Auf unserer Terrasse bzw. im Vorgarten sieht es inzwischen so aus: Die Hortensien haben inzwischen ihre ganze Pracht entfaltet! Der Jasmin auf der Rückseite wird dabei fast übersehen 🙂 … wenn dann abends das Kerzenlicht flackert … Der „Brunnen“ hinten rechts dient auch als Vogeltränke. Die Rosenhecke im Vorgarten bildet unzählige Blüten aus!

  • Avatar TiBi sagt:

    Ach, was für eine schöne Terrasse, Otto! Ich liebe Blumen – sie freuen mein Herz, wenn ich sie anschaue und wenn die Schmetterlinge, Hummeln und Bienen sie besuchen kommen, „kann man sie lachen hören“ :love: . Ich versuche sommers immer alles grün und bunt zu pflanzen, die Blüten- und Pflanzenpracht erfreut mich jeden Tag mit ihrer Schönheit. Für die Hortensien bekomme ich von meinem Hufschmied (wir wohnen im selben Dorf) immer die Eisenspäne – sie färben die Blüten blau. 😉 das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/46008/ das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/46009/ das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/46010/ das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/46011/ das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/46012/

  • otto otto sagt:

    Ach, was für eine schöne Terrasse, Otto! Ich liebe Blumen – sie freuen mein Herz, wenn ich sie anschaue und wenn die Schmetterlinge, Hummeln und Bienen sie besuchen kommen, „kann man sie lachen hören“ .
    Ich versuche sommers immer alles grün und bunt zu pflanzen, die Blüten- und Pflanzenpracht erfreut mich jeden Tag mit ihrer Schönheit.

    Für die Hortensien bekomme ich von meinem Hufschmied (wir wohnen im selben Dorf) immer die Eisenspäne – sie färben die Blüten blau.

    Hallo Tina,

    den Tipp mit der Eisenzugabe kenne ich. Da wir im Vorgarten auch noch blaue Hortensien haben, lassen wir die Prachtexemplare auf der Terrasse einfach in diesem Rosa 🙂

    Und ich stimme Dir voll zu. Der Aufenthalt draußen, zwischen allem was grünt und blüht, ist täglich aufs Neue ein Erlebnis! Wann immer das Wetter es zulässt sind wir draußen 🙂

    LG Otto

  • Avatar namibia sagt:

    Ich war in letzter Zeit auch nur noch draußen, bei uns blüht auch alles sehr schön. Aber jetzt regnet es, und da kann man mal wieder an der Kiste sitzen und die schönen Bilder bewundern.

    Wir haben Lavendel und Hortensien im Garten, die sogar unser kaltes bayrisches Klima überstehen.

  • otto otto sagt:

    Ich war in letzter Zeit auch nur noch draußen, bei uns blüht auch alles sehr schön. Aber jetzt regnet es, und da kann man mal wieder an der Kiste sitzen und die schönen Bilder bewundern. Wir haben Lavendel und Hortensien im Garten, die sogar unser kaltes bayrisches Klima überstehen.

    Ein wenig Regen kann uns nicht abhalten, die Natur draußen zu genießen: Darüber hinaus sind wir in der Kölner Bucht klimatisch begünstigt. So kalt wie bei Dir wird es hier selten. :hurra:

  • Avatar namibia sagt:

    „Ein wenig Regen“ hält uns auch nicht ab, aber gestern war es Dauerregen mit Kälte. Muss auch mal sein, denn bisher können wir uns ja wirklich nicht beklagen. Beim Anblick Deiner Kräuter läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Ich habe größte Mühe, den Rosmarin im Gewächshaus über den Winter zu bringen und so schön wird der bei mir nicht. das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/46057/

  • Avatar ines sagt:

    namibia, genau SO sieht ja mein Traumhaus aus :herz: . Und du hast auch noch meinen Traumgarten davor :herz: .

    Tausche Hof inkl. Pferdehaltung im Ammerland gegen dein zuhause. Wie sieht dein Mann aus?

  • Avatar Kathi=) sagt:

    namibia, genau SO sieht ja mein Traumhaus aus :herz: . Und du hast auch noch meinen Traumgarten davor :herz: .

    ja ich glaub meins auch…. :ja: 😀
    so schön grün und fröhlich!!
    Aber so ganz und für immer tauschen will ich nicht :red:
    hab meine pferde gleich hinterm haus und wunderschönes ausreitgelände drumherum :herz:
    aber ich bin ja bloß ne halbe stunde von dir weg 😉

  • otto otto sagt:

    „Ein wenig Regen“ hält uns auch nicht ab, aber gestern war es Dauerregen mit Kälte. Muss auch mal sein, denn bisher können wir uns ja wirklich nicht beklagen. Beim Anblick Deiner Kräuter läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Ich habe größte Mühe, den Rosmarin im Gewächshaus über den Winter zu bringen und so schön wird der bei mir nicht. das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/46057/

    … da bleibt mir der Mund offen! Das ist ein richtig stimmiges Bild, Dein Haus mit Garten. Wunderschön! :bravo:

  • Avatar ines sagt:

    kathi: halbe stunde weg von meinem jetzigen zuhause oder von dem zukünftigen :fies:

  • Avatar namibia sagt:

    namibia, genau SO sieht ja mein Traumhaus aus :herz: . Und du hast auch noch meinen Traumgarten davor :herz: .

    Tausche Hof inkl. Pferdehaltung im Ammerland gegen dein zuhause. Wie sieht dein Mann aus?

    Nix da, ich geb’s nicht her, weder Haus noch Garten. Und den Mann auch nicht. (Der wär Dir eh zu alt)

  • Avatar Kathi=) sagt:

    kathi: halbe stunde weg von meinem jetzigen zuhause oder von dem zukünftigen :fies:

    von deinem zukünftigen 😉
    (eig. meinte ich namibias 😀 )

  • Avatar ines sagt:

    am alter wird´s kaum scheitern. mein göga ist auch 17 jahre älter als ich :friend:

  • Avatar namibia sagt:

    Aber noch mal eine mit dem Pferdevirus wird er nicht wollen :no:

    Schön, wenn Euch das Bild gefällt.
    Der Garten ist allerdings nicht jedermanns Sache, vielen viel zu „ungepflegt“. Wir mähen nicht zweimal die Woche den Rasen (das ist auch kein Rasen, sondern eine grüne Fläche unebene Ansammlung von Moosen und anderen Pflanzen). Büsche und Bäume haben wir auch nicht ganz unter Kontrolle. Und auch das Haus hat sehr viel Charakter (= Eigenheiten, die man mögen muss).
    Aber, um auf das Thema zurückzukommen: jetzt im Frühsommer ist es herrlich.

  • Avatar Punkteschimmel sagt:

    Der Teich mit den blühenden Seerosen :love:

    Wirklich wunderhübsch Dein Heim…..

  • Avatar ines sagt:

    namibia: hast du ihn kaputt gemacht? :bite:

    *sagt meiner aber auch immer, nie wieder pferdeweib*

    trotzdem: gratulation zu so viel geschmack!

  • Avatar TiBi sagt:

    Aber noch mal eine mit dem Pferdevirus wird er nicht wollen :no:
    😀 😀 😀
    Schön, wenn Euch das Bild gefällt.
    Der Garten ist allerdings nicht jedermanns Sache, vielen viel zu „ungepflegt“. Wir mähen nicht zweimal die Woche den Rasen (das ist auch kein Rasen, sondern eine grüne Fläche unebene Ansammlung von Moosen und anderen Pflanzen). Büsche und Bäume haben wir auch nicht ganz unter Kontrolle. Und auch das Haus hat sehr viel Charakter (= Eigenheiten, die man mögen muss).
    Aber, um auf das Thema zurückzukommen: jetzt im Frühsommer ist es herrlich.

    Superschön, dein Haus! Holz im natürlichen Ton – berankt und grün mit Winkeln und Nischen… So würde mein Blockhaus auch aussehen, hätte ich es schon gebaut… 😉 Und der Garten ist GENAU richtig! :thumbsup:
    Sieht aus wie eine richtig gute Wohlfühlinsel – sehr sehr schön!

    Und: ein Haus mit „Eigenheiten“ hat Charakter! :love: Alles andere sind nur gesichtslose vorübergehende Wohnmöglichkeiten… 😀

  • >