Verschnallung des Kappzaums (speziell Wiener Eisen)

By Tupfentier | Ausrüstung

Diese Seite bewerten

Hallo 🙂

Ich habe einen DoB-Kappzaum (Wiener Naseneisen) gekauft und überlege, wie ich ihn am Besten verschnalle bzw was ich mache, falls die Nase vom Ross doch noch breiter wird.

Das liebe Ross hat einen ziemlich großen Schädel für einen Zweijährigen. WB-Größe haben wir bei den Halftern schon lange. Der Kappzaum sitzt exakt satt, wenn ich ihn genau auf den Übergang zur weichen Nasentrompete schnalle. Höher, wie z.B. ein englisches Reithalfter geht nicht, dafür ist er zu eng. Tiefer möchte ich ihn nicht schnallen.
Wie hoch verschnallt ihr eure Kappzäume?
Schnallt ihn jemand auf die Höhe des hannoverschen Reithalfters?

Und für den Fall, dass die Nase noch breiter wird: Hat schon mal jemand einen DoB-KZ geweitet/weiten lassen? Geht das?
Andere Variante wäre das etwas dicke Lederpolster zu entfernen und bei Bedarf die dünne Lederummantelung des Naseneisens mit einem Lammfell o.ä. zu polstern, dann dürfte er auch noch etwas weiter werden.

(42) comments

Add Your Reply
>