Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen

By Watson | menschliche Leiden

Diese Seite bewerten

Ich hätte gerne mal eure Erfahrungen mit der Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen.

Mir kommen eben immer wieder Bruchstücke meines Unfalls vom letzten Sommer hoch. Immer mal wieder schießen mir Bilder in den Kopf und ich bekomm ein echt fieses Gefühl in der Magengegen. Manchmal so heftig, dass mir schlecht wird. Ich dachte eigentlich, ich hätte das super weg gesteckt, aber so wie es ausschaut kommt nun alles hoch. Es ist jetzt nicht so, dass mich das komplett fertig macht, aber scheinbar ist da doch einiges aufzuarbeiten. Mittlerweile erinnere ich mich auch an Details, die mir vorher komplett gefehlt haben. Als mir mein Ersthelfer von der Situation erzählte, konnt ich mich an nichts erinnern, aber mittlerweile schon. Ich weiß nun wirklich wieder, dass ich mit dem Notarzt diskutiert habe, dass ich nicht mit den Hubschrauber ins Krankenhaus fliege und dass ich nur ins BGU will :red: . Oder dass ich permanent den netten Sanitäter fragte, wie es meinem Pferd gehe und er mir irgendwann sagte, der habe vielleicht 20 kcal verloren, sonst scheint es gut zu gehen. Er würde an Zaun stehen und nach mir schauen.

Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um? Habt ihr spezielle Methoden angewandt um das zu verarbeiten? Am Umgang mit meinen Buben hat sich allerdings nichts geändert. Die lieb ich nach wie vor :herz:

(24) comments

Add Your Reply
>