in eigener Verantwortung

By testadmin | PLZ-Bereich 2-3

So,….dann stelle ich mich mal vor,…….

Ich bin schon eher
das durchgeknallte Model von Pferdebesitzer.

Habe einen eigenen
Offenstall und mache auch sonst alles selber,…..mit Hilfe meines
Mannes und meiner Besten Freundin,der ich meinen Araber-Welch-Wallach
geschenkt habe,da die beiden so eine Einheit geworden sind in der Zeit
als sie seine Reitbeteiligung war, da war klar..: die Beiden
nie wieder trennen!

Ich selbst begann als Reitbeteiligung auf
einem Hannoveraner-Schimmel-Wallach, welcher nach glücklichsten 2 Jahren
wegen seines gigantischen Genitalmelanoms in den Himmel
mußte……..Mein Mann bletterte sofort in der Zeitung und suchte ein
neues Pferd für mich,…sooooooo süßßßßßß
Es gab ganz viele
fehlerfreie 1A reitbare tolle Pferde,…….langweilig,……bis wir auf
dem Gnadenhof waren,……Tag der offenen Tür,………….da stand er
,…..10 Jahre, abgemagert , kaum Muskeln,aus schlechter Haltung mit
Mißhandlungen,Narben von Huf bis Zunge……nie Wiese gesehen,von der
Rennbahn auf der er bis zum 6. Lebensjahr gelernt hat wie man gegen den
Zügel rennt,……..ect……. und die ganze Zeit am Winken mit den
Vorderhufen……..,….. ” Was ist denn das für einer ?” ,…..” Der
schmeißt Dich in 3 Minuten ab !….lieber nicht” ,…….doch ich blieb
oben,mein Mann stand am Reitplatz mit Panik im Auge..den will ich……2
Tage Verlade – Streß,…..mehrere Zäune durchrannt,Longen
kaputt,….Stalldecke gebrochen,……ect.ect.ect.

halbes Jahr
Einfang- und Führtraining in den Stall ….3 Jahre Schritt,nur
durchgegangen,gestiegen,…..ect. nicht aufgegeben,…. 8 Jahre Verladen
geübt,………heute nach jetzt 11 Jahren von Kindern im Gelände
reitbar,…..den größten Dank muß ich meinem Reitlehrer
zusprechen,….dieser tolle Kerl und liebe Freund hat nie aufgegeben
mich durchgeknallte Person mit diesem sehr durchgeknallten Vollblüter zu
unterrichten und auch sonst stets an meiner Seite gestanden,…..es gab
schon recht viele Tage wo ich gerne aufgegeben hätte,……dann kam
Kenny an und knutschte mich mitten ins Gesicht ganz lieb und anscheinend
dankbar. ………was soll man da machen,…..na klar …weiter !!!!!!

Mein
erstes eigenes Pferd,…..dann der erste Offenstall nach Schimmelheu
und Misshandungen im Einstellerstall,…also nix wie weg,….dann kam
ein jetzt über 40 jähriges Shetty aus schlechter Haltung über meine
Tierärztin dazu ( wird wohl nur noch 2 Jahre leben…..ist jetzt im
8.Jahr bei mir) .. mit schlimmen Sommerexzem dazu( heute fast Symtomfrei
ohne Mittel),…..dann noch ein Pferd (der Araber-Welch-Wallach) aus
schlechter Haltung mit rausgerenkter Hüfte,..Empfehlung Schlachter
!,….. war ja Platz genug,………und nun ist der kleine Barockpinto
(Friese/Pinto) noch da,inzwischen 170 Stockmaß,… Er war inseriert und
sah auf allen Fotos aus wie ein 1,5 jähriges schickes schwarz/buntes
Warmblut, sportlich schlank,…….hinfahren
…gucken,…heul,…..alleine im feuchten Wald, im Stall mußte er sich
bücken Schlamm und Kot, es stank,….das Pferd stank,…sah erbärmlich
aus,….die “Weiber” keine Ahnung von irgend was,und noch weniger von
Pferden….hätte heulen können,….schlimmer Eintritt am Hinterhuf,
faulig und dick,stark entzündet (hat ein Jahr gedauert es zu
heilen),……hey, ich konnte ihn nicht da lassen,…..obwohl es nichts
mit dem Pferd auf den Fotos zu tun hatte….bin ein Weichei!
Aufgeladen
, mitgenommen,wollte ihn nur gesund machen und dann ein schönes Zuhause
suchen,………jetzt 3 Jahre,……kerngesund, super lieb,…..selbst
angeritten(stolz),…geht mit mir überall hin,….ein bißchen toll finde
ich ihn inzwischen schon,……….. :love:

So das bin ich , noch Fragen….?

Liebe
Grüße an die ganzen anderen Verrückten :friend:

(29) comments

Add Your Reply
>