Hallo! auch aus Österreich

By testadmin | andere Länder

Hallo ihr alle!

Endlich habe mich auch angemeldet, nachdem ich immer wieder einfach so ´mal ins Forum reingeschaut habe.

Ich komme aus Wien, mein Pferd, ein 23jähriger Isländer, wohnt mit seiner kleinen Herde (eine Stute und ein anderer Wallach) in einem sehr netten Stall in der Nähe von Wien.

Zum Umgang mit Pferden, mittlerweile ist mir sehr wichtig, durch meinen Umgang mit meinem Pferd, ihn in seiner (Los)Gelassenheit, Ausgeglichenheit, seinem körperlichen und psychischen Selbstbewusstsein zu stärken. Deswegen nehmen wir auch 2 Mal im Monat (außer der Viereckk-Boden macht uns einen Strich durch die Rechnung) Reitunterricht bei einem sehr kompetenten RL, der es wirklich toll versteht, Reiten und Bodenarbeit zu unterrichten, so dass das Pferd daraus wirklich in seiner Persönlichkeitsentwicklung unterstützt wird.

Zu “reiten lernen” habe ich in einem sehr “typischen” Isländerstall begonnen, und auch dort mein Pferd gekauft … damals hatte ich noch andere Ansichten zu Pferden … und bin jedes Mal auf´s neue schockiert, wenn ich daran zurückdenke, und vor allem daran, dass ich erst nach doch etlichen Jahren drauf gekommen bin, dass das so, wie ich dort gelernt habe, mit Pferden umzugehen, nicht alles sein kann … gottseindank war mein Pferd, der ein sehr gescheiter ist, so hartnäckig und hat´s nicht aufgegeben, mich in die richtige Richtung zu führen.

Ja, und richtig reiten lernen, im Sinne dessen, dass ich durch meine Unterstützung meinem Pferd Wege eröffnen kann, ihm eine Idee von neuen Bewegungsabläufen bzw. neuen Bewegungsqualitäten zu eröffnen, tu ich jetzt seit ca. 4 Jahren, ich hab´ also noch vieeeeeel zu lernen vor mir! Aber es ist schon schön, wenn mein Pferd, der früher nur sehr selten und wenn, dann nicht sehr taktklar getrabt ist, beginnt, den Trab für sich zu entdecken, zu beobachten, dass er mittlerweile den Trab sogar schon in sein tägliches Pferdeleben aufgenommen hat, indem er auch auf der Koppel trabt, etc. … das ist schon echt schön!

Sehr schön, wieviel zusätzliche Lebensqualität man einem Pferd einfach durch den Umgang, sei´s jetzt Reiten oder einfach so alles, was man mit dem Pferd unternimmt, ermöglichen kann, wenn man es in seinen Maßen fördert und fordert.

Und umgekehrt auch schön zu erleben, wieviel einem ein Pferd beibringen kann, wenn er´s mir auch oft nicht leicht macht, und schonungslos meine Schwächen aufdeckt, sei´s jetzt z.B. Angst oder Unsicherheit … er ist halt ein gescheites Pferd.

So, und jetzt freu´ ich mich auf viele interessante Beiträge und hoffe, auch das eine oder andere Mal ein wenig etwas beitragen zu können … im Augenblick bin ich allerdings etwas im Unistress.

LG Nelchen

(2) comments

Add Your Reply
>