Unterstützungsband angerissen

By Lotty | Bewegungsapparat, Lahmheiten

Hallo,
meine 16 jährige Friesenstute hat sich vor ca. 3 wochen laut TA das Unterstützungsband sehr sterk angerissen ( ulraschall lag vor). Nun kühle ich mit Wasser, unternehme kurze Schrittspaziergänge und Abends bin ich mit dieser Kühltonerde zugange. Habe dann gestern in älteren Beiträgen von den Schüssler Salzen (nr.1; nr.3 u nr.11 ) gelesen, gekaut und nach absprache von befreundeter THP angewendet. Habe auch noch zusätzlich Kytta-Salbe gekauft. Jetzt ist meine frage, würdet ihr noch Magnetgamaschen zusätzlich benutzen? Über Antworten würde ich mich freuen.

GLG

  • schwarztier schwarztier sagt:

    Hallo Lotty, sicherlich bringt unterstützende Therapie Verbesserung/Linderung. Leider brauchts bei den ganzen Band- und Sehnengeschichten eins: Zeit und Geduld!
    Hindere dein Pferd an wilden Kapriolen, je weniger Stress das zerstörte Gewebe bekommt, um so besser.

  • Avatar kuwi sagt:

    Unser Pony hat auch seit knapp 6 Wochen Krankenstand wegen dem Unterstützungsband.
    Wir haben und für die „Zeit“ – Therapie entschieden – also Krankenstand mit mässiger Bewegung im Schritt bis mindestens Weihnachten.
    Und er geht täglich raus mit der Herde, ist aber zum Glück sehr ruhig und bewegungsfaul, zusätzlich wird er täglich im Schritt auf festem Boden bewegt, mit Wasser abgespritzt und mit Tonerde eingerieben.
    Speziell zugefüttert wird nichts, bei seinem früheren Sehnenschaden hatte ich Gelatine zugefüttert, aber letztlich ist in solch einem Fall die Zeit wichtiger als alles Zusatzfutter….

  • Avatar Lotty sagt:

    Ja, die Therapie „Zeit“ ist schon wichtig, das leuchtet ja auch ein. aber es fällt trotzdem schwer nicht mehr machen zu können. mir jedenfalls. Hab ihren Paddock vergrößert und laß sie im Stall sowie die zeit auf der Wiese mit ihren Pony-Freund zusammen, das sie nicht so einsam ist und anfängt rumzutoben, obwohl sie noch recht gelassen ist. Aber würde halt gerne noch mehr gutes für sie machen. 😉

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Mach Umschläge mit „Aion A“ –

    Anleitung findest Du im „Bolero“-Fred.

    Hab sie sonst auch mal aufgeschrieben und kann sie Dir per E-Mail senden.

    Ich schwöre auf dieses Teufelszeug :thumbsup:

  • gitana gitana sagt:

    Würdest du mir die Anleitung auch per e-mail senden, bitte? :blinzel:

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Ja mach ich. Ich habe jetzt eine „wintertaugliche“ Abwandlung aus dem Video (Aussschnitt Schweizer Fernsehen, Gesundheistssendung) kreiert, da im Winter das Abspüen mit kaltem Wasser auch nicht immer möglich oder angenehm ist. Aber noch nicht aufgeschrieben. Das heisst ich mach die Paste etwas dünner (ergibt mit weniger Material etwas mehr) und streiche es auf ein ganz dünnes trockenes Baumwoll-T-Shirt-Viereck oder noch besser wäre eine Original Baby-Gaze-Windel, überschlage es und wickle es um die Stelle und fixiere es mit dem Baumwollstrumpf. Und mache es dann zusätzlich etwas feucht. So kann man das Teil dann abnehmen und kein Material ist am Bein, abwaschen entfällt. Der Film aus der Gesundheitssprechstunde im SF1: http://www.emma-kunz-zentrum.ch/video/video_d.html# http://www.emma-kunz-zentrum.ch/# http://de.wikipedia.org/wiki/Emma_Kunz

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    öhmmmm……der Film ist übrigens Hochdeutsch untertitelt 😀

  • Avatar Isomer sagt:

    öhmmmm……der Film ist übrigens Hochdeutsch untertitelt

    ….leider 😀 Mir wär es lieber gewesen hätte ihn nicht verstanden. Kann man diese Kräfte messen? Ja klar mit den „Boviseinheiten“ blablablubb ist aber nur subjektive …..WTF!!!!! :panik: So viel gequirlte Scheiße und das am frühen morgen und um was geht es? Nur um Klick

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Ich gebe Dir recht, alles gequirlte Scheisse….nur leider sprechen die damit – auch von mir – behandelten Pferde eine andere Sprache :nix: , kannst ja auch mal Wed dazu befragen :ostern:

  • Avatar Isomer sagt:

    Joa die wird bestimmt auch ganz begeistert sein vom pulverisierten Magnetfeld oder die pulveresierten Erdkräfte :bravo:

    Für kühlenden Schlamm der Feuchtigkeit entzieht ist das echt nicht übel….

    Kannst ja mal den Homöopathen fragen was er von den Globulis hält oder Weltuntergangsprediger oder den nächsten Pferdegurujünger oder oder oder….du beginnst mir Angst zu machen :denk:

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    öhmmm….wie Du weisst ist meine Einstellung ungefähr wie die Deinige 😀
    Und wahrscheinlich die von Wed auch 😀

    Und trotzdem kannst 100 Schlammpackungen machen und erreichst nicht das gleiche Resultat.

    Ich kann leider nix dafür :rolleyes:

    Es muss es ja auch kein Mensch anwenden, steht jedem selber frei :nix:

  • Avatar wednesday sagt:

    Isomer, darf ich meinen Beitrag gleich mit ein bisschen Klugsch**** beginnen? 😀

    Der korrekte Plural von „Globulus“ [lat. für das Kügelchen] ist „Globuli“ [ lat. für die Kügelchen]. „Globulis“ werden nur in deutschen Foren eingeworfen, vertrieben und diskutiert 8)

    Aber zurück zu Aion-Wickel. Ich bin ja total skeptisch, was solchen wenig erklärbaren Heilmittel angeht. Ich glaube an die Medizin, die Chemie und die Biologie. Bin striker Anhänger der Evolutionstheprie, Atheistin und glaube nur an die Macht des Geldes…

    Aber als Schimmelchen nach seinem Autounfall furchtbar lahm ging, auf keines der pharmazeutischen Mittel überhaupt nur ein bisschen zu reagieren schien und die Ärzte und Spezialisten ratlos den Kopf schüttelten, da wankte mein Weltbild zum ersten Mal ein wenig.

    Da ich nichts mehr zu verlieren hatte, habe ich die Wickel a la Merlijns Anleitung angerührt und angelegt. Und ziemlich zeitgleich fing es meinem Pferd an besser zu gehen. Er schien weniger Schmerzen zu haben und konnte wenigstens Schritt gehen. Und im Zeitablauf schien es ihm durch die Wickel deutlich besser zu gehen. Als ich das Wickeln (aus Zeitmangel) wieder abgesetzt habe, ging es dem Pferd wieder schlechter…

    Ganz ehrlich: es ist mir Wumpe, welcher chemische Prozess letztlich im AionA- geholfen hat, mein Pferd davor zu bewahren Löwnfutter zu werden. Weil die ca. 30 anderen chemischen Prozesse der über Wochen eingeworfenen pharmazeutischen Präparate, deren Wirksamkeit bis ins Details erfroscht und empirisch bewiesen sind, auf voller Linie versagt haben. Da weiss auch niemand, warum das so ist :S

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Amen :ostern:

    Ich sags, Teufelszug :panik1: :panik1: :panik1:

    Und ich glaube auch an gar nix 😀

  • Avatar Isomer sagt:

    Und im Zeitablauf schien es ihm durch die Wickel deutlich besser zu gehen.

    Hast du die Wickel auch einfach mal mit normaler Heilerde gemacht? Und nicht nur einmal sondern genau so oft?

    Und ja eventuell ist die Zusammensetzung sehr gut und gewisse Salze wirken, aber bitte zeig doch dann nicht so ein Scheiß VIdeo mit spiritueller Kraft und Boviseinheiten usw von angeblich gelähmten die wieder laufen können :kowa:

    Warum nicht einfach: Hier mit der Lehmpackung hab cih sehr gute Erfahrung gemacht usw. Aber in dem Kontext mit dem Video ist das wirklich :tuete:

  • Avatar Lotty sagt:

    Hallo,
    freue mich über jede neue Anregung.
    Also über ihr Temperament kann ich nicht meckern, ist noch sehr gelassen. Das macht sie super, obwohl sie ja nur ca. 2 Std. auf die Weide kommt.
    Das mit den Umschlägen würde ich gerne mal ausprobieren wollen, aber wo bekomm ich das „Aion A“ her? :nix:
    Gibt es das in der Apotheke??

    GLG

  • Avatar wednesday sagt:

    Hast du die Wickel auch einfach mal mit normaler Heilerde gemacht? Und nicht nur einmal sondern genau so oft?

    Hab ich nicht. Muss ich auch nicht. Hier geht es um individuellen Erfahrungsaustausch und nicht darum, ob jemand in der Lage ist, eine wissenschaftliche Studie zu designen oder nicht :S

    Und ja eventuell ist die Zusammensetzung sehr gut und gewisse Salze wirken, aber bitte zeig doch dann nicht so ein Scheiß VIdeo mit spiritueller Kraft und Boviseinheiten usw von angeblich gelähmten die wieder laufen können :kowa:

    Ich hab‘ gar kein Video eingestellt. Und auch keinen gelähmten mit Wickeln zum Laufen gebracht. Hab einem lahmenden Pferd damit die Schmerzen genommen und eine fiese Knochenhautentzündung in den Griff bekommen.

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Isomer, ich glaube jetzt überwertest Du gerade mal ein bisschen. Das mit dem Jungen der von der Kinderlähmung „geheilt“ wurde, ist nur die Geschichte dieser Grotte und die ist erwiesen 🙂 Von was immer die Heilung stattfand, vielleicht ist sie von selber eingetreten, wer weiss :nix: Für mich ist nicht DIE Geschichte massgebend, sondern das was ICH erlebt habe. Und als ich das erste Mal Aion A anwendete wusste ich von der Geschichte überhaupt nix. Ich habe Aion A als Tip von einem Human-Physiotherapeuten gekriegt, der selber Rösseler ist und auch Tiere behandelt, http://www.physiopraxis.ch/ und in den 90er Jahren mithin zu den Gründungsmitglieder der http://www.tierphysiotherapie.com/ gehörte. Ein Veband der ausgebildete Human-Physotherapeuten oder Tierärzte zu Tierphysios ausbildet und staatlich anerkannt wird und auch mit einem Eidgenössichen Diplom abgeschlossen wird. Das sind im Falle keine Clowns da :eye: Und wie es immer in meinem Leben ist, gute Sachen höre ich immer 3x übers Eck. Aion A habe ich bei einem Züchter erlebt, dessen hoffnungsvolles Fohlen von der Mutter in der Box unabsichtlich verletzt wurde. Das Sprunggelenk des Fohlens war zerquetscht und wollte und wollte nicht mehr heilen, die haben wohl wochenlang alles versucht. Irgendwann kam wohl der Tip mit Aion A und die Züchterin hat mit Aion A begonnen, die Entzündung ging raus, das Sprunggelenk heilt zu und das „Fohlen“ lief später im Dressursport. Ich war in diesem Stall Pensionärin und man hatte mir das erzählt, ich nahm es zur Kenntnis, das Fohlen war da schon erwachsen 😉 Später hörte ich nochmals so eine Geschichte. Habs aber wieder vergessen. Also aber bei meinem verstorbenen Friesen eine chronische Fesselträgerentzündung diagnostiert wurde mit praktisch Null Heilungschancen. (der lahmt nie und als er lahmte war es zu spät :S ) und auf meine Frage was ich tun könne, Nix antwortete, liess ich diesen Physiotherapeuten kommen. Auch er konnte nicht viel ausrichten, er zeigt mir wie ich das Bein „massieren“ kann um Verklebungen zu lösen, auch ein bisschen dehnen und stretchen meine Frage, ob ich mit handelsüblichen Lehmumschlägen usw. weiterkommen könne (was ich selbstverständlich schon etwa zwei oder drei teure Kübel verarbeitet hatte), beantwortet er mit Nein, sparen sie sich das Geld und die Zeit 😀 der hatte ne ziemlich klare Einstellung. Eine Woche später rief er mich an und sagte, doch eine Idee sei ihm noch gekommen, ich solle es mal mit diesem Aion A probieren. Es sei einen Versuch wert :ja: Das war das dritte Mal, dass ich diesen Namen in positivem Sinne gehört habe. Zu dem Zeitpunkt war es für mich nur irgend ein „Lehm“ mit einem komischen Namen, mehr wusste ich nicht. Uebrigens ist es kein Lehm (Erde) sondern Steinpulver, was nicht da sgleiche ist. Selbsverständlich habe ich mir das in der Apotheke besorgt, und habe diese Wickelart kreiert. Nach einer Woche war das Gelenk nicht mehr warm und nach jeder Behandlung war es klar..ich habe weitergewickelt und Schritt geführt, ich habe gewickelt was das Zeug hält. Der Kontrollultraschall – in immerhin einer der renommiertesten Privatpferdekliniken der SChweiz – entlockte dem behandelnen Tierarzt (Koriphäe für Lahmheitssachen) den überraschten Ruf, „Wie zum Teufel haben sie das hingekriegt 8o “ Ob es nun schlussendlich das Aion A war, oder meine Pflege, oder das täglich kontrollierte Schritt führen bis zu anderthalb Stunden ins Gelände oder was weiss ich, Tatsache ist und bleibt, dass die Enzündung, sobald ich mit Aion A begonnen hatte, sich begann zu verabschieden. Und das habe ich nicht das erste Mal erlebt :nix: Und nur wenn eine Entzündung draussen ist, kann sich Gewebe regeneriern, so einfach ist das, nicht mehr und nicht weniger :nix:

  • Avatar Lotty sagt:

    Hast du die Wickel auch einfach mal mit normaler Heilerde gemacht? Und nicht nur einmal sondern genau so oft?

    Ja habe mit „Superphlog“ Tonerde gekühlt, am anfang ging die Schwellung ja auch zurück, doch jetzt wieder hervor getreten! 🙁
    Mal schauen ob ich das Pulver in der Apotheke bekommen kann.

    GLG

  • Avatar Isomer sagt:

    Geht doch Schweizerin ! Ne ohne Flachs ich streit ja gar nicht ab das dieses Pulver gut ist, aber in Kombi mit dem Video hab ich an deinen Verstand gezweifelt…….wollte dir schon fast nen Ticket für diese Grotte schicken 😀

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    schick mal… :eye: Du lachst jetzt vielleicht, aber ich würde gerne mal einen Ausflug dahinmachen.

    Mal spüren, ob man da wirklich was spürt 8o :denk:
    Mir tun oft auch alle Knochen weh, vielleicht bringts ja was 😀

    Alternativ soll es ja einfach auch eine schöne Grotte sein 😉

    Warum eigentlich nicht, Fahrzeit ca. eine gute Stunde :denk: :stein:

  • Avatar santimo000 sagt:

    Ich hab den Bolero-Fred leider nicht gefunden. Auch hat die SuFu nichts weiter zum Schlagwort Aion ausgespuckt. :daumen:
    @ MerlijnCH magst du mir vielleicht auch bitte diese Anleitung schicken? *liebschau*

  • Avatar Virginie sagt:

    Eine andere Alternative als Aion ist die Acetatmischung von Schaette. Bei uns wirkte es sogar besser, ich habe es abwechselnd als Gussverband oder einfach als Paste über Nacht verwendet, nach ca. einer Woche waren sowohl Schwellung als auch Wärme deutlich zurück.

    Das wäre evtl. auch eine Alternative für Dich?

  • Avatar Diana sagt:

    Ich hab den Bolero-Fred leider nicht gefunden. Auch hat die SuFu nichts weiter zum Schlagwort Aion ausgespuckt. :daumen: @ MerlijnCH magst du mir vielleicht auch bitte diese Anleitung schicken? *liebschau*

    Hier: Bolero-Fred Ab Seite 7

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Danke Diana, ich habe den beiden die Anleitung per E-Mail geschickt :friend:

  • Avatar santimo000 sagt:

    @ Diana – Danke schön :ja: Jetzt hab ich es auch gefunden, peinlich :tuete:
    @ Vielen Dank auch an MerlijnCH 😉

  • Avatar Legolas sagt:

    Ich glaube das Aion sollte man sich mal im Hinterkopf behalten :ja: das ist ja ein richtiger Allrounder :thumbsup: “ Bei längerer Anwendung, z.B. über Nacht, wird AION A anstelle von Wasser mit Pflanzenöl zubereitet (z.B. Olivenöl, Sesamöl, Weizenkeimöl). Dadurch wird das Eintrocknen der Paste vermieden.“ Quelle: http://www.kristall-studio.com/kristall-praxis/AION-A.pdf

  • Avatar Lotty sagt:

    Huhu,
    habe gestern Aion A in der Apotheke bestellt. War Ihnen erst nicht bekannt, bis Sie gegoogelt haben.
    Dauert nun aber bis zu 5 tagen, bis sie es da haben.
    Welche verpackungsgröße habt ihr?

    GLG
    Caroline

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    die Kilo-Packung, die ist in meiner Apotheke immer abrufbar.

  • Avatar Lotty sagt:

    Ein Kilo bekomm ich jetzt auch, mußte jetzt für uns erste mal bestellt werden.
    Kommt nun direckt aus der Schweiz zu uns.

    Danke nochmal für den Tipp!! :hurra:

  • Avatar Lotty sagt:

    Huhu,

    heute war mein TA mal wieder zur Kontrolle des Unterstützungsbandes da, und war mehr als positiv überrascht wie gut es doch geheilt ist. Es wäre besser als er erwartet hat. Dürfte jetzt auch wieder im schritt so eine viertel std. reiten :hurra: endlich!!!
    DANKE MerlijnCH :bravo:

    Jetzt muß ich mich dann nur noch auf die suche nach nem neuen passenden Sattel machen!! :seufz:

    GLG
    Caroline

  • >