Unstimmigkeiten beim Vollberitt

By fichtefucht | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Diese Seite bewerten

Hallo, wollte mal Eure Meinung zu meinem Problem:

Mein Pferd steht ja seit langem in Pension mit “ Vollberitt durch Bereiter“. An den Tagen, an denen ich Zeit oder den nötigen Mut :red: habe, um Reitstunden zu nehmen, bekomme ich dann eine Reitstunde, an den anderen Tagen sollte die Bereiterin ihn dann reiten. Für sie ist es ja zeitlich egal, ob sie mich unterrichtet oder selber auf ihm reitet. Es gibt also eine ( ziemlich teure) Pauschale pro Monat.

Jetzt hab ich schon ein paarmal festgestellt, dass nicht immer SIE ihn reitet, sondern gelegentlich die Stallbesitzerin!!

Die kann zwar reiten , ist aber sicher keine Bereiterin!! Auch möchte ich keine verschiedenen Reiter auf meinem Pferd

Deswegen zahl ich ja „Vollberitt bei Bereiter!!“ :maul: und nicht Bespassung je nach Lust und Laune :maul:

Zum anderen hab ich jetzt sogar erfahren, dass mein Pferd letzte Woche einmal von einer anderen Einstellerin mitgeritten wurde, weil die Bereiterin keine Zeit hatte.!! :motz:

Ich finde das UNMÖGLICH!! :cursing: Nicht nur, dass man mich vorher nicht gefragt hat, sondern auch, weil mein Pferd eben ein kleines „Sensibelchen“ ist, dem mehrere Reiterwechsel einfach nicht gut tun, zumindest meiner Meinung nach. Und ist ja schliesslich mein Pferd!!

Was meint ihr dazu? Bin ich da zu empfindlich? :denk:

Liebe Grüsse Christina

(73) comments

Add Your Reply
>