Umfrage zu Ausstattung und Kosten eurer Ställe. Interesse?

By Jasmin* | Archiv: Haltung und Pflege

aufgrund einiger threads hier würde es mich echt interessieren wie viel ihr für die ställe eurer pferde ausgebt, bzw wie viel ihr nehmt, wenn ihr pensionspferde habt, oder was für kosten ihr ca in eurem selbstversorger stall habt.
wichtig ist dabei ja die ausstattung, der service und die lage.

gibts sowas schon? würdet ihr da mitmachen?

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

lg, j

  • GidranX GidranX sagt:

    gibt es schon zu Hauf solche Threads..wer wie sein Pferd hält und was das genau kostet..

  • Caterchen sagt:

    Den hab ich auch gesucht, war ein ellenlanger Thread in dem jeder brav aufgelistet
    hat, was er hat, was er zahlt und wo er wohnt.
    Aber irgendwie find ich ihn nicht mehr…

  • Jasmin sagt:

    nach sowas hab ich gesucht, aber nicht gefunden.
    vielleicht könnte man das mal aktualisieren.
    ich mach dann heute abend mal den anfang.

  • Pelle sagt:

    Und was bringt das?
    In den Geldtopf gucken kann ich auch zu Hause. Sorry… 😀

  • Jasmin sagt:

    jaa aber ich finds schon interessant wie das preis-leistungs-vehältnis ist (dann weiß ich auch wo ich nie hin ziehen darf 😉 ).

  • Pelle sagt:

    Wieso? Willst du umziehen?
    Süddeutschland ist momentan total angesagt, genauso wie die Schweiz, glaube ich… :denk:

  • Ynse sagt:

    jaa aber ich finds schon interessant wie das preis-leistungs-vehältnis ist

    Schlecht :rolleyes:

    (dann weiß ich auch wo ich nie hin ziehen darf 😉 ).

    Hier her 8)

  • GidranX GidranX sagt:

    Ich finde solche Auflistungen eher mühselig, letztendlich muss es einem einfach der Preis Wert sein. Ich finde gerade bei Ställen ist nicht immer alles schwarz/weiss. Es gibt zu viele Graustufen die in der Regel keiner Preisliste zu entnehmen sind. Und einen – für meine Begriffe – guten Stall mache ich schon längst nicht mehr unbedingt am Preis fest. Ein SB der sich im Zweifel die Nacht um die Ohren schlägt für einen Koliker im Stall kann einen erhöhten Preis durchaus rechtfertigen oder fehlende Bequemlichkeit ausgleichen, vielleicht sogar mal eine Weile schlechte Futterqualität. Dagegen kann ein vermeintlich günstiges Angebot durch eine unkooperative Stallgemeinschaft/SB schnell zur Mogelpackung werden.

  • Diamond Girl sagt:

    Ich finde gerade bei Ställen ist nicht immer alles schwarz/weiss. Es gibt zu viele Graustufen die in der Regel keiner Preisliste zu entnehmen sind. Und einen – für meine Begriffe – guten Stall mache ich schon längst nicht mehr unbedingt am Preis fest. Ein SB der sich im Zweifel die Nacht um die Ohren schlägt für einen Koliker im Stall kann einen erhöhten Preis durchaus rechtfertigen oder fehlende Bequemlichkeit ausgleichen, vielleicht sogar mal eine Weile schlechte Futterqualität. Dagegen kann ein vermeintlich günstiges Angebot durch eine unkooperative Stallgemeinschaft/SB schnell zur Mogelpackung werden.

    Da ich gerade solche Erfahrungen wie von GidranX geschildert leider schon erlebt habe, lege ich auch mehr Wert auf ein tolles Stallklima und eine SB, der sich kümmert. Dafür bin ich auch gern bereit, mehr zu zahlen. Außerdem ist es meiner Meinung nach sehr schwer, die unterschiedlichen ´Dienstleistungen zu vergleichen, da ja auch immer die Anzahl der Einsteller und der Faktor Zeit eine große Rolle spielt, mal von den regionalen Unterschieden ganz abgesehen.

    Bei uns im Westen zahle ich für Vollpension, Raein- und Raus-Service, Koppelgang sommers wie winters, Futter, zwei Mal tägliche Fütterung, morgens Einstreuen und einmal wöchentliches Misten, Solarium, 20x45er Halle, Longierzirkel und Paddocks, einer supernetten Stallgemeinschaft, die kunterbunt gemsicht ist (Englisch-, Western-, Freizeit- und Turnierreiter), wirklich gutes Heu und Stroh satt und einem SB, der sich wirklich sehr gut um „seine“ Pferde kümmert, 210 Euro.

    Liebe Grüße,

    Diamond Girl

  • tadei sagt:

    … Ein SB der sich im Zweifel die Nacht um die Ohren schlägt für einen Koliker im Stall kann einen erhöhten Preis durchaus rechtfertigen oder fehlende Bequemlichkeit ausgleichen, vielleicht sogar mal eine Weile schlechte Futterqualität.

    Vielleicht kommt die Kolik aber von der schlechten Futterqualität 😉 😀

    Ansonsten bin ich aber d’accord 🙂

  • Schmuck sagt:

    Hallo alle zusammen….mein pferd steht in einem pensionsstall mit Koppelservice (rein- und rausbringen), 2 mal am tag raufutter (Heu und Stroh), 2 mal am tag kraftfutter (hafer etc.) in der früh wird vom sb ausgemistet mit Einstreu und Stroh und Nachmittags werden nur die Äpel rausgeholt…. vorhanden sind Reithalle (20, 40); Reitplatz (20, 60), Paddockboxen, schönes Ausreitgelände, große Koppeln, Allwetterplatz und round pen….im Haus gibt es Bad, Dusche (jeweils für Man und Frau), ein geräumiges Reiterstüberl mit Küche und Bar, eine schöne große Sattelkammer mit Holzschränken…..im stall ist ein Solarium, Waschplatz, großer Heuschober, Putzplatz und Gitterboxen vorhanden…die Boxen sind mit Selbsttränken und Ecktrögen sowie mit Sägespänneeinstreu ausgestattet…..alles in einem ist der Hof top gepflegt…das Futter ist total gut (gibt für mich keine besseres) der sb gibt sich wirklich total mühe das unsre Stallgemeinschaft gut funktioniert….ein großes Lob an den Sb und seine Familie !!! für den ganzen Luxusservice zahle ich 350 Euro 😀

    LG eure Carina 😉

  • Samona sagt:

    jaa aber ich finds schon interessant wie das preis-leistungs-vehältnis ist (dann weiß ich auch wo ich nie hin ziehen darf 😉 ).

    Nicht nach München den hier musst Du ordentlich in den Geldbeutel langen.
    Stall ist liegt 11 km von der Stadtgrenze weg. Also noch Münchner Einzugsgebiet.
    Aussenbox, Späne, Heu 3 x, Kraftfutter 3 x; Koppeldienst auch am WE, Führanlage, Solarium, Halle 60 x 20, und 15 x 12
    grosser Aussenplatz, nette Leute- Westen von München 430 euro, im Stall kosten die Boxen 470 euro. In anderen Ställen
    kommst Du mit Paddockbox teilweise auf 550/600 euro. Also nicht gerade billig.

  • >